• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16250
  • 5085
  • 5738
  • 2550
  • 1006
  • 955
  • 1312
  • 4937
  • 1346

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • BÄK

    Reinhardt: 'Der Normalisierung des Suizids entgegenwirken'

    27. Februar 2020

    Berlin - Zu dem heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichtes in Sachen „§ 217 StGB (geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung)“ erklärt Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt: 

    „Das Bundesverfassungsgericht hat dem Selbstbestimmungsrecht am Ende des Lebens weiten Raum zugesprochen. Gleichwohl sieht es aber auch die Notwendigkeit für eine gesetzgeberische Regulierung der Beihilfe zur Selbsttötung. So weist das Gericht darauf hin, dass von einem unregulierten Angebot geschäftsmäßiger Suizidhilfe Gefahren für die Selbstbestimmung ausgehen können ...

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • BKG

    Berlin benötigt zusätzliche 10.000 Pflegekräfte in Vollzeit bis 2030

    27. Februar 2020

    Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen ergreifen konkrete Maßnahmen für mehr Fachkräfte 

    Berlin, 26. Februar 2020. Eine Studie im Auftrag der Berliner Krankenhausgesellschaft zeigt, dass allein in Berlin bis 2030 zusätzliche 10.000 Pflegekräfte gewonnen werden müssen. Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sind auf ausreichend viele und zufriedene Beschäftigte angewiesen. Deshalb starten sie mit #PflegeJetztBerlin www.pflegejetztberlin.de eine breit angelegte Aktion zur Gewinnung und zum Verbleib von Pflegekräften. Die Initiative der Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) wird konkrete Maßnahmen umsetzen.

    Quelle: bkgev.de
  • Coronavirus: Virologe kritisiert die 'gemächliche' Behörden-Reaktion

    26. Februar 2020

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn schätzt aus Sicht des Virologen Alexander Kekulé , Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle, den Ernst der Lage bei der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus nicht richtig ein ...

    Quelle: fuldainfo.de
  • Petition: Keine Strafzahlung für soziale Verantwortung - Änderung des MDK Reformgesetzes jetzt!

    26. Februar 2020

    Das MDK Reformgesetz muss sofort geändert werden. Strafzahlungen für soziale Verantwortung darf es nicht geben!

    Der Bundestag hat am 5.3.2020 die Gelegenheit, dieses Gesetz zu reformieren. Wir fordern die Abgeordneten auf dies auch zu tun! ...

    Quelle: campact.de
  • SR

    Staatssekretär Kolling fordert Klartext von der Marienhaus GmbH

    26. Februar 2020

    Nach Wadern und Dillingen droht nun wohl auch die Schließung der Marienhausklinik in Ottweiler? Im SR-Interview nimmt Stephan Kolling, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, Stellung zu den Plänen des Krankenhaus-Trägers und auch zum Krankenhausplan des Saarlandes ...

    Quelle: sr.de
  • WK

    Die Bremer Kliniken wollen Kurzzeitpflege anbieten

    26. Februar 2020

    Auch in Bremen gibt es zu wenige Kurzzeitpflegeplätze: Deshalb sollen an den Geno-Kliniken Mitte und Nord 40 entsprechende Plätze geschaffen werden ...

    Quelle: weser-kurier.de
  • DKG

    Interview mit DKG-Präsident Dr. Gerald Gaß zur Kampagne gegen das MDK-Reformgesetz

    26. Februar 2020

    Mit einer landesweiten Kampagne gegen die im MDK-Reformgesetz vorgesehene 300-Euro-Strafe für strittige Krankenhausrechnungen wollen die Kliniken die Politik aufrütteln und Bürger über die Auswirkungen informieren. Die in diesem Rahmen von den Kliniken geschalteten Anzeigen stoßen auch auf Kritik bei einigen Bundestagsabgeordneten.

    Quelle: dkgev.de
  • GKV

    Personalbemessung in der stationären Langzeitpflege – Möglichkeiten und Aussichten

    26. Februar 2020

    Mit dem Pflegestärkungsgesetz II beauftragte der Gesetzgeber die Pflegeselbstverwaltung, ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren zur bundesweit einheitlichen Personalbemessung in Pflegeeinrichtungen entwickeln und erproben zu lassen. Bis zum 30. Juni 2020 wird die Universität Bremen unter Leitung von Prof. Dr. Heinz Rothgang das Vorhaben abschließen. Aktuell liegt der 2. Zwischenbericht für das neu entwickelte Personalbemessungsinstrument in der stationären Langzeitpflege vor. Heute haben der GKV-Spitzenverband, der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. (BAGFW), den Zwischenbericht eingeordnet und anstehende Schritte erläutert ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • Hier wird alten alleinstehenden Menschen Unterstützung geboten: Ein Projekt, welches bundesweites Potential hätte

    25. Februar 2020

    Der Vorsitzende des Seniorenrats Oberes Enztal will sein Konzept nicht für sich behalten. Es sollen künftig auch andere Städte und Gemeinden ihren Senioren anbieten können. Der Übergang aus der Klinik nach Hause stellt sehr häufig ein großes Problem dar. Kurzzeitpflegeplätze sind Mangelware und pflegende Angehörige gehören längst nicht mehr zum Standard. In Nagold greift bereits seit 2016 das Projekt "Brücke aus der Klinik in den Alltag" ...

    Quelle: Schwarzwälder Bote
  • Statement des Vorstands zur aktuellen Debatte um die Pflegekammer

    25. Februar 2020

    "Wenn eine Kammerversammlung unzufrieden mit der Arbeit ihrer Präsidentin oder des Vorstands ist und Konsequenzen einfordert, ist das legitim und gelebter demokratischer Diskurs. Nicht legitim ist die Einmischung in kammerinterne Angelegenheiten und die reflexhafte Forderung nach sofortigen Rücktritten von Seiten der Politik. Über diese Fragen entscheidet eine Kammerversammlung einer Heilberufskammer selbst. Als Institution des öffentlichen Rechts haben wir hierfür demokratische Strukturen, das Pflegekammergesetz und Satzungen. Aus berufspolitischer Sicht bewerten wir die Vorgänge der letzten Wochen als den jahrzehntelangen typischen bevormundenden Umgang mit der Berufsgruppe der Pflegenden: Wieder soll den Pflegenden vorgeschrieben werden, wie zu handeln ist. Dagegen wehren wir uns vehement! Niemand würde wohl auf die Idee kommen, den Präsidenten einer Ärztekammer zum Rücktritt aus politischen Motiven aufzufordern. ...

    Quelle: Pressemeldung – Pflegekammer Niedersachsen KdöR
  • Klinikum Fulda: Stadt und Landkreis wollen reden

    24. Februar 2020

    Nach Informationen der Fuldaer Zeitung bewegen sich Landkreis und die Stadt Fulda beim Thema Krankenhausfinanzierung aufeinander zu. Der Landrat bringt weitere Investitionszuschüsse für das Klinikum ins Gespräch. Ziel müsse es sein, die kommunale Trägerschaft zu erhalten ...

    Quelle: fuldaerzeitung.de
  • RPO

    Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Kleve: Nur „schwarze Schafe“ sollen belangt werden

    24. Februar 2020

    Die Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks (SPD) aus dem Kreis Kleve reagiert auf die Sorgen der Krankenhäuser am Niederrhein: „Wir bestrafen Kliniken nicht dafür, dass sie Patientinnen und Patienten, die wegen fehlender Plätze in der Pflege beziehungsweise Kurzzeitpflege nicht entlassen werden können, weiter stationär versorgen.“ ...

    Quelle: rp-online.de
  • BKG

    Bayern: Deutlicher Anstieg defizitärer Krankenhäuser im Freistaat

    24. Februar 2020

    Finanzieller Druck auf Bayerns Kliniken nimmt zu

    Den bayerischen Krankenhäusern geht es finanziell schlecht. 2017 musste mit 43 % bereits fast jede zweite Klinik in Bayern bei ihrem betriebswirtschaftlichen Ergebnis ein Defizit verzeichnen und in den letzten beiden Jahren verschlechterte sich die Situation weiter.

    „54 % der bayerischen Krankenhäuser haben 2018 ein Defizit zu vermelden. Bei den Jahresabschlüssen 2019 zeichnet sich ein ähnlich hoher Wert ab“, vermeldet die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) heute bei der Veröffentlichung des Bayerischen Krankenhaustrends 2019" ...

    Quelle: bkg-online.de
  • Geschäftsführer zahlreicher Kliniken kritisieren MDK-Reformgesetz

    24. Februar 2020

    Die Klinikchefs Christoph Weß (St. Clemens Geldern), Johannes Hartmann (Marienhospital Wesel/Emmerich), Dr. Ralf Engels (Bethanien Moers), Dr. Christoph Heller (St. Vinzenz-Hospital Dinslaken), Ralf Nennhaus (St. Josef Moers), Dr. Konrad Middendorf (St. Bernhard Kamp-Lintfort), Holger Hagemann (Karl-Leisner-Klinikum Kleve) und Viviane von Larisch (Krankenhaussozialdienst St. Vinzenz-Hospital) machen Ihrem Ärger zum MDK-Reformgesetz Luft ...

    Quelle: stadt-panorama.de
  • Argumente für eine solidarische Bürger*innenversicherung

    24. Februar 2020

    Demokratische Ärztinnen und Ärzte sehen sich durch die Bertelsmann-Studie bestätigt in ihrer Kritik an der Zweiklassenmedizin

    Die aktuelle Studie des Berliner IGES-Instituts im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hält den geteilten Krankenversicherungsmarkt in Deutschland für unsolidarisch und spricht sich stattdessen für die Aufhebung zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung aus. Was vom vdää schon lange gefordert wurde, ist nun offenbar auch im liberalen Mainstream angekommen: Die PKV als Vollversicherungsmodell mit Kapitaldeckung ist ein Auslaufmodell.

    Quelle: vdaeae.de
Einträge 1 bis 15 von 4937
Render-Time: 0.444695