• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15391
  • 4780
  • 5243
  • 2438
  • 954
  • 855
  • 1189
  • 4551
  • 1141

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • VKD

    VKD im Dialog mit Abgeordneten des Bundestags-Gesundheitsausschusses zum Thema MDK-Reformgesetz

    12. November 2019

    Abrupte Kehrtwende der Koalitionsfraktionen beim MDK-Reformgesetz. Die in quasi letzter Minute eingebrachten Änderungsvorschläge - die dann so auch in der vorigen Woche beschlossen wurden – waren daher Hauptthema des inzwischen 6. Abgeordnetendialogs, zu dem der VKD am 7. November eingeladen hatte. Es war auch der Tag der 2. und 3. Lesung des MDK-Reformgesetzes, sowie der Entscheidung über zahlreiche weitere Gesetze.

    Empörung bei den Vertretern der einladenden Verbände – neben dem VKD der Verband der leitenden Krankenhausärzte (VLK) und der Deutsche Pflegerat (DPR) - über die Rolle rückwärts der Regierungsparteien, die den ursprünglichen Sinn des MDK-Reformgesetzes in sein Gegenteil verkehrte ...

    Quelle: vkd-online.de
  • HKG

    Hessischer Krankenhaustag 2019: Gesundheitswesen im Aufbruch?

    12. November 2019

    „Stellen wir wieder die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten eindeutig in den Mittelpunkt unserer Arbeit! Und leisten wir alle unseren Beitrag dafür, dass wir motivierte Menschen in den Krankenhäusern haben, behalten und neu gewinnen können“ lautet der Appell des Präsidenten der Hessischen Krankenhausgesellschaft, Prof. Dr. Dr. Reinhard Wabnitz, in seiner Begrüßungsrede an die rund 200 Gäste des Hessischen Krankenhaustags 2019 in Wiesbaden ...

    Quelle: hkg-online.de
  • Deutschland blickt gespannt auf die künftigen Veränderungen in NRW-Krankenhausplan

    12. November 2019

    Was wird in Nordrhein-Westfalen passieren? Ganz Deutschland blickt gespannt auf die angekündigte Reform beim Krankenhausplan. Was sich alles ändern könnte, lesen Sie im Deutschen Ärzteblatt ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Gesundheitsministerium moderiert Gespräche zu zukunftsfesten stationären Versorgungsstrukturen in der Südwestpfalz

    12. November 2019

    Die Gespräche zur Sicherung einer guten stationären Versorgung in der Südwestpfalz laufen unter Moderation des Gesundheitsministeriums weiter.

    Nachdem der Stiftungsrat des St. Elisabeth-Krankenhauses in Rodalben beschlossen hatte, Sondierungsgespräche über einen möglichen Trägerwechsel zu führen, sind Sondierungsgespräche über die künftige Struktur der stationären Versorgung unter Leitung des Gesundheitsministeriums angelaufen. Gesundheitsstaatssekretär Dr. Alexander Wilhelm hatte dazu zeitnah Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der Krankenhausträger der Region und der Kommunalpolitik geführt. Daran anschließend hat das Gesundheitsministerium in den letzten Wochen in weiteren Gesprächen mit dem derzeitigen Träger sowie anderen Krankenhausträgern die Möglichkeiten eines Trägerwechsels sondiert ...

    Quelle: msagd.rlp.de
  • Referentenentwurf der PpUGV 2020 – Was ist neu?

    12. November 2019

    Eine Kurzzusammenfassung der geplanten Änderungen des PpUGHV.

    Wie bereits 2018 scheiterten auch 2019 die Verhandlungen der Selbstverwaltungspartner (DKG, GKV) zu einer Vereinbarung von Pflegepersonaluntergrenzen ab dem Jahr 2020. Somit nimmt das Bundesministerium für Gesundheit Soziales und Familie (BMGSF) eine Ersatzvornahme vor, welche im Referentenentwurf vorliegt:

    Es sollen 4 weitere Bereiche als pflegesensitiv eingestuft werden. Die geplanten Versorgungsschlüssel (Patienten-Pflegenden-Ratio) für den Tag- und Nachtdienst befinden sich in Klammern hinter den Bereichen:Herzchirurgie (7:1 / 15:1), Neurologie (10:1 / 20:1) , Stroke-Units (3:1 / 5:1) , Neurologische Frührehabilitation (5:1 / 12:1) ...

    Quelle: pflegeberufekammer-sh.de
  • BWKG

    BWKG zum MDK-Reformgesetz: Als Reform gestartet, als Straf- und Finanzkürzungsgesetz geendet

    11. November 2019

    Piepenburg: "Es ist absurd, Kliniken zu bestrafen, wenn sie im Patienteninteresse handeln"

    „Der ursprüngliche Gesetzentwurf enthielt gute Ansätze für die dringend notwendige Reform des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung. Daraus ist nun ein Krankenhaus-Bestrafungsgesetz geworden“, stellt der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft, Detlef Piepenburg, als Bewertung zum gestern vom Bundestag verabschiedeten Gesetz fest. Statt der erhofften Bürokratieentlastung bringe das Gesetz weitere Finanzkürzungen. „Das hat in den Krankenhäusern Entsetzen ausgelöst, denn schon heute arbeitet jede zweite Klinik im Südwesten mit einem Defizit, während die Krankenkassen Milliardenreserven anhäufen“, ergänzt Piepenburg ...

    Quelle: bwkg.de
  • TS

    Kai Hankeln: Deutsche Kliniken sind selbst ein Notfall! Wie kann der Turnaround gelingen?

    11. November 2019

    Chronische Unterfinanzierung, ausufernder Sanierungsstau - und keine Aussicht auf Besserung. So kann es nicht weitergehen! ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • Bätzing-Lichtenthäler: MDK-Reform schwächt Krankenhäuser

    11. November 2019

    Den gestern getroffenen Bundestagsbeschluss zum MDK-Reformgesetz sieht die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit großer Besorgnis.

    „Die vorgesehenen Strafzahlungen schaffen eine Atmosphäre des Misstrauens zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern. Sie stehen dem Ziel der Landesregierung, insbesondere die kleinen Krankenhäuser im ländlichen Raum zu stärken, absolut entgegen“, sagte Bätzing-Lichtenthäler ...

    Quelle: msagd.rlp.de
  • MB

    Hauptversammlung des Marburger Bundes fordert grundlegend neue Finanzierung stationärer Krankenhausleistungen

    11. November 2019

    Ärztegewerkschaft für Personalvorgaben im ärztlichen Dienst

    Der Marburger Bund lehnt eine Fortführung des Fallpauschalensystems in seiner heutigen Form ab. Die Anwendung des sogenannten DRG-Systems als pauschaliertes Abrechnungssystem für alle stationären Krankenhausleistungen habe zu viele Fehlanreize. Die Finanzierung müsse grundlegend neu aufgestellt werden, fordert die 136. Hauptversammlung des größten deutschen Ärzteverbandes ...

    Quelle: marburger-bund.de
  • Anzeige

    3. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung „Gesundheit und Pflege im Spiegel der Reformen – alles auf einem guten Weg?“ am 14.02.2020: Jetzt bis 30.11.2019 zum Frühbucherpreis anmelden

    11. November 2019

    Das MDK-Reformgesetz, das Digitale-Versorgung-Gesetz oder die dringend anstehende Pflegeversicherungs-Reform – Jens Spahn bringt viele Veränderungen auf den Weg. Aber werden diese Reformen dem Bedarf an Digitalisierung, Schnelligkeit, Qualität und Sicherheit gerecht und sind sie finanzierbar?

    Das 3. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung am 14. Februar 2020 greift all das auf, um im Austausch der verschiedenen Beteiligten eine Zwischenbilanz „im Spiegel der Reformen“ zu ziehen und zu hinterfragen, ob die Weichen richtig gestellt sind und wie die Umsetzung gelingen kann.

    Quelle: medhochzwei Verlag GmbH
  • MDK-Reformgesetz: Caritas kritisiert pauschale Strafen für Kliniken

    11. November 2019

    25.000 Mitarbeiter in den 55 katholischen Kliniken im Bistum Münster würden kriminalisiert, sagt Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann. Schuld seien die neuen Regeln zu Prüfungen durch den MDK ...

    Quelle: Wohlfahrtintern.de
  • Anzeige

    Konferenz: Umsetzung des MDK-Reformgesetzes im Krankenhaus am 13.01.2020 in Düsseldorf und am 16.03.2020 in Berlin

    11. November 2019

    ÜBER DIE VERANSTALTUNG

    Die Rechnungsprüfungen durch die Krankenkassen und den MDK stellen eine zentrale Herausforderung in der Arbeit von Medizin-Controllern, Kodierfachkräften, Case Managern und DRG-Beauftragten dar. Dabei ist das Verhältnis der Akteure vielfach von einem tief verwurzelten gegenseitigen Misstrauen geprägt. Mit dem voraussichtlich zum 01.01.2020 in Kraft tretenden MDK-Reformgesetz sollen die Medizinischen Dienste zu einer unabhängigen Prüfinstanz weiterentwickelt und die Krankenhausabrechnungsprüfung neu geregelt werden.

    Informieren Sie sich auf dieser hochaktuellen Konferenz über das geänderte Prüfgeschehen im Krankenhaus und dessen praktische Umsetzung.

    Quelle: Deutsches Krankenhausinstitut e.V.
  • NW

    16 Millionen Euro für eine neue Kinderklinik in Herford

    11. November 2019

    Das Klinikum erhält damit etwa zwei Drittel der gesamten Baukosten, die auf 25 Millionen Euro geschätzt werden. Im Südwesten des Klinikum-Komplexes an der Herforder Schwarzenmoorstraße soll die neue Kinder-Klinik entstehen ...

    Quelle: nw.de
  • DEKV

    DEKV: MDK-Reformgesetz ist eine große Enttäuschung

    11. November 2019

    Gestern Abend hat der Deutsche Bundestag das Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen (MDK-Reformgesetz) abschließend beraten.

    Dazu erklärt der Vorsitzende des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV) Christoph Radbruch: „Auf den letzten Metern ist das MDK-Reformgesetz für die evangelischen Krankenhäuser eine große Enttäuschung: Die Änderungsanträge der Koalitionsfraktionen haben das ursprüngliche Ziel, die Krankenhäuser durch bessere und unabhängigere Prüfungen von einem ressourcenintensiven Prüfaufwand zu befreien, auf den Kopf gestellt. Völlig unverständlich sind die Sanktionen von mindestens 300 Euro und maximal zehn Prozent vom Differenzbetrag zwischen der ursprünglichen und der geminderten Abrechnung. Diese Strafgebühren sind künftig von den Krankenhäusern zu leisten, wenn eine MDK-Prüfung eine Rechnungskürzung feststellt ...

    Quelle: dekv.de
  • Der VDAB kommentiert das MDK-Reformgesetz

    11. November 2019

    Politik hat keinen Mut für eine echte Unabhängigkeit der Medizinischen Dienste

    Der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (VDAB) kritisiert, dass der Gesetzgeber einseitig auf den Wechsel der Rechtsform setzt, anstatt den Medizinischen Dienst als freien zugelassenen Prüfdienst am Markt zu platzieren ...

    Quelle: lifepr.de
Einträge 1 bis 15 von 4551
Render-Time: 0.182215