• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17878
  • 5985
  • 6603
  • 2833
  • 1057
  • 1082
  • 1784
  • 5770
  • 1703

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • PP

    Bettenvorhaltung führt Kliniken in Liquiditätsengpässe

    23. Oktober 2020

    Angesichts der Corona-Pandemie haben Landespolitik, die Hessische Krankenhausgesellschaft (HKG) und die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV) bislang gut zusammengearbeitet. Darin zeigen sich Kai Klose (Grüne), Hessens Staatsminister für Soziales und Integration, HKG-Präsident Dr. Christian Höftberger und Frank Dastych, Vorstand der KV des Landes, einig. Die drei Spitzenvertreter waren zu Gast bei Moderatorin Birgit Lechtermann im Talk "Zukunft Krankenhaus - Hier in Hessen" ...

    Quelle: presseportal.de
  • FAZ

    Kliniken inmitten der zweiten Welle ohne sicher Finanzierung

    23. Oktober 2020

    Die Zahl der Patienten, die im Krankenhaus mit Covid-19 behandelt werden müssen, steigt bedrohlich. Die Pandemiepläne der Bundesländer sehen völlig zu Recht eine erneute Vorhaltung freier Betten vor. Eine gesicherte Finanzierung der kommenden fehlt jedoch. Das könnte viele Kliniken in finanzielle Schieflage bringen ...

    Quelle: faz.net
  • FAZ

    Sorge wegen fehlender Intensivpflegekräfte

    23. Oktober 2020

    Hessens Sozialminister Kai Klose appelliert an Gesundheitsminister Jens Spahn, die Krankenhauspolitik zu überdenken. Angesichts der steigenden Zahl der Corona-Infektionen müsse eine die Pflegepersonal-Untergrenzenverordnung ausgesetzt werden ...

    Quelle: faz.net
  • ASKLEPIOS

    Bundesbürger wissen wenig über Klinikfinanzierung

    23. Oktober 2020

    • Wer zahlt Investitionen, wer Behandlungen – Kassen, Bund, Länder oder Kliniken?
    • Asklepios-Studie: Große Verwirrung bei „dualer Finanzierung“
    • Krankenhauszukunftsgesetz belegt Defizite bei Finanzierung

    Das gerade verabschiedete Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) hat die Finanzierung der Kliniken in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dabei weiß die Mehrheit der Bevölkerung überhaupt nicht, wie diese Finanzierung geregelt ist, zeigt eine aktuelle Studie. 58 Prozent denken, die Krankenhausträger wären für Investitionen allein zuständig - tatsächlich wären dazu aber vom Gesetz her die Bundesländer verpflichtet. Auf die tippt nur ein Drittel der Befragten. Und in der Realität kommen die Bundeländer dieser Verpflichtung nicht nach, so dass die Krankenhausträger durchschnittlich die Hälfte der Investitionskosten selbst aufbringen müssen. Auch bei den Behandlungskosten herrscht Verwirrung: Jeder fünfte Bundesbürger, in Hamburg sogar jeder Vierte, geht davon aus, dass die Krankenhäuser die Behandlungskosten teils selbst tragen. Jeder Sechste unter 40 Jahren sieht Bund und Länder in der Pflicht, die Behandlungskosten mitzufinanzieren, wie eine repräsentative Online-Befragung von 1.000 Bundesbürgern und 200 Bewohnern der Metropolregion Hamburg durch das Institut Toluna im Auftrag der Asklepios Kliniken ergab ...

    Quelle: asklepios.com
  • ÄB

    Erste Schlaglichter für ein drittes Digitalisierungs­gesetz

    23. Oktober 2020

    Für das jetzt geplante dritte Digitalisierungsgesetz für das Gesundheitswesen sind heute erste Ideen bekannt geworden: Laut einem Stichpunkte-Papier, das dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt, sollen im neuen Gesetz die Videosprechstunde sowie die Telekonsile von Krankenhäusern ausgebaut werden ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BGM

    Vielfalt Pflegen – eLearning Plattform startet

    23. Oktober 2020

    Die Zahl der Menschen, die pflegebedürftig sind und eine Migrationsgeschichte haben, steigt. Mit der eLearning-Plattform „Vielfalt Pflegen“ wollen wir transkulturelle Kompetenzen in der Pflege stärken. Entwickelt hat das Bundesministerium für Gesundheit die Plattform in Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule Paulo Freire im Zentrum ÜBERLEBEN in Berlin ...

    Quelle: bundesgesundheitsministerium.de
  • BDO Legal: Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

    23. Oktober 2020

    Das KHZG ist sicherlich ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es wird allerdings einmal mehr offenbar, dass die Finanzierung notwendiger Investitionskosten durch die dafür zuständigen Länder nicht sichergestellt ist. Auch reichen die zur Verfügung gestellten Mittel, mit denen vor allem die Digitalisierung vorangetrieben werden soll, nicht, um den seit Jahren bestehenden Investitionsstau aufzulösen. Neben den Fördermöglichkeiten ist eine sorgfältige Gesamtplanung einschließlich rechtlicher Prüfung von Digitalisierungsprojekten dringend zu empfehlen ...

    Quelle: bdolegal.de
  • Bundesbürger wissen wenig über Klinikfinanzierung

    23. Oktober 2020

    • Wer zahlt Investitionen, wer Behandlungen – Kassen, Bund, Länder oder Kliniken?
    • Asklepios-Studie: Große Verwirrung bei „dualer Finanzierung“
    • Krankenhauszukunftsgesetz belegt Defizite bei Finanzierung

    Das gerade verabschiedete Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) hat die Finanzierung der Kliniken in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dabei weiß die Mehrheit der Bevölkerung überhaupt nicht, wie diese Finanzierung geregelt ist, zeigt eine aktuelle Studie. 58 Prozent denken, die Krankenhausträger wären für Investitionen allein zuständig - tatsächlich wären dazu aber vom Gesetz her die Bundesländer verpflichtet. Auf die tippt nur ein Drittel der Befragten. Und in der Realität kommen die Bundeländer dieser Verpflichtung nicht nach, so dass die Krankenhausträger durchschnittlich die Hälfte der Investitionskosten selbst aufbringen müssen. ...

    Quelle: Pressemeldung – Asklepios Kliniken
  • KKVD

    kkvd für Bereichsausnahme bei Klinikfusionen

    22. Oktober 2020

    Die Ausschüsse für Wirtschaft und Gesundheit des Bundesrates beraten in dieser Woche erstmals über das GWB-Digitalisierungsgesetz. Im Entwurf der Bundesregierung  sind auch Regelungen für zukünftige Krankenhausfusionen enthalten. Von der Fusionskontrolle ausgenommen sein sollen künftig solche Zusammenschlüsse von Kliniken, die durch den Strukturfonds gefördert werden. Mit dem Entwurf soll die 10. Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) auf den Weg gebracht werden.

    Aus Sicht des kkvd greift diese Ausnahmeregelung zu kurz. In einer Stellungnahme für die Ausschüsse des Bundesrates fordert der kkvd eine Bereichsausnahme für den Krankenhaussektor, wie sie bereits von Monopolkommission in ihrem im Juli veröffentlichten Hauptgutachten Wettbewerb 2020 vorgeschlagen wurde. Danach müssen die von der Fusion ausgehenden Qualitätsvorteile und positiven Auswirkungen auf Versorgungssicherungsziele stärker berücksichtigt werden. Dies soll insbesondere dann der Fall sein, wenn das Land die in der Krankenhausstrukturfonds vorgesehenen Bestätigungen zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit abgegeben hat.

    Quelle: kkvd.de
  • Landkreis Ludiwgslust-Parchim übernimmt Mediclin-Krankenhaus Crivitz Anfang 2021

    22. Oktober 2020

    Der Landkreis und der Mediclin-Konzern haben sich auf den Eigentümerwechsel zum Jahresanfang verständigt. Der Kreistag hatte den Landrat bereits am 4. Juni ermächtigt, Verträge zur Übernahme des 74-Betten-Hauses auszuhandeln ...

    Quelle: gmx.net
  • MP

    Stationäre Geburtshilfe im Rhön-Grabfeld-Kreis auch künftig gesichert

    22. Oktober 2020

    Die Abteilung "Gynäkologie und Geburtshilfe" bleibt nach der Zustimmung des Kreistages zum Entwurf eines Betrauungsaktes im Rhön-Klinikum Bad Neustadt ...

    Quelle: mainpost.de
  • HB

    Wie viele Covid-19-Patienten verträgt das deutsche Gesundheitssystem?

    Das Coronavirus kehrt auch nach Deutschland zurück und es füllen sich die Intensivbetten wieder (DIVI-Tagesreport). Experten fürchten zu Recht Engpässe beim Personal, aber auch Handschuhe und Masken könnten wieder knapp werden ...

    Quelle: handelsblatt.com
  • FAZ

    Vizechef des Sachverständigenrats Gesundheit rechnet im besten Fall mit einer Corona-Impfkampagne von 1.000 Tagen

    22. Oktober 2020

    Das teilte der ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenrats Gesundheit der Bundesregierung, Matthias Schrappe, den Zeitungen der Funke Mediengruppe mit. Schrappe rechne damit, dass eine Impfkampagne gegen Corona mehrere Jahre dauern werde ...

    Quelle: faz.net
  • COVID-19-Schnelltests: Pflegekammer begrüßt Testmöglichkeiten für Mitglieder

    22. Oktober 2020

    Eine neue Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums ermöglicht Pflegeeinrichtungen und Kliniken, ihr Personal, Bewohnerinnen und Bewohner bzw. Patientinnen und Patienten regelmäßig auf COVID-19 zu testen. Die Pflegekammer Niedersachsen begrüßt die neue Verordnung. Der zeitliche und personelle Mehraufwand aufgrund der Reihentests dürfe jedoch nicht zulasten der Pflegenden und der Pflegequalität gehen.

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • RND

    Spahn will Krankenkassen zum Auflösen ihrer Reserven zwingen - Länder machen Front

    21. Oktober 2020

    Niedersachsen hat Widerstand im Bundesrat gegen das Vorhaben von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angekündigt, die drohenden Finanzlöcher von mehr als 16 Milliarden Euro in der gesetzlichen Krankenversicherung im kommenden Jahr durch das zwangsweise Auflösen von Rücklagen der Kassen zu stopfen ...

    Quelle: rnd.de
Einträge 1 bis 15 von 5770
Render-Time: 0.026234