• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16456
  • 5266
  • 5872
  • 2583
  • 1006
  • 976
  • 1441
  • 5075
  • 1390

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • GABONN

    Krankenhäuser üben weiter Kritik am Hilfspaket

    30. März 2020

    Besonders stört, dass auch in der Krise am DRG-System und den damit verbundenen umfangreichen Dokumentationspflichten festgehalten wird. Insbesonder bei den Corona-Patienten ist eine eine umfangreiche unter Isolationsmaßnahmen und mit tlw. neu eingelernten Hilfskräften nicht leistbar ...

    Quelle: general-anzeiger-bonn.de
  • Positive Maßnahmen des Landes Hessen zur finanziellen Sicherung der Krankenhäuser in der Corona-Krise

    30. März 2020

    Der Klinikverbund Hessen e. V. begrüßt die vom Hessischen Gesundheitsminister vorgezogene Auszahlung von Fördermitteln an Krankenhäuser im Land

    Die vom hessischen Minister für Soziales und Integration Kai Klose angeordnete Auszahlung der monatlichen pauschalen Krankenhausfördermittel für Juni und Juli bereits im April sehen die Krankenhäusern des Klinikverbunds Hessen als wichtiges Zeichen für die Unterstützung des Landes in der aktuellen Situation. „Wir freuen uns, dass Herr Minister Klose und das Land Hessen mit der vorzeitigen Auszahlung der Fördermittel ein Stück weit das kompensiert, was bei der auf Bundesebene beschlossenen Entlastung der Krankenhäuser aus unserer Sicht leider zu kurz gekommen ist,“ sagt Clemens Maurer, Vorstandsvorsitzender des Klinikverbundes. Der Bundestag hatte am Mittwoch ein Gesetz zur Entlastung der Krankenhäuser beschlossen, dem am Freitag auch der Bundesrat zugestimmt hat. Der Klinikverbund sei, wie auch die meisten anderen Krankenhäuser, nicht in jedem Punkt mit dem Gesetz zufrieden.

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • Der Landkreis Fulda plant 10 Millionen Euro zur Unterstützung des Klinikums

    30. März 2020

    Landrat Bernd Woide (CDU) will den Kreisgremien vorschlagen, dem Klinikum Fulda einen Betriebsmittel- und Liquiditätskredit von bis zu 10 Millionen Euro zu gewähren ...

    Quelle: fuldaerzeitung.de
  • SPIEGEL

    Drägerwerk fordert Klarheit über Verteilung von Gesundheitsminister Spahn estellten 10.000 Beatmungsgeräten

    30. März 2020

    Die Firma Drägerwerk arbeitet den Großauftrag von 10.0000 Beatmungsgeräten von Gesundheitsminister Spahn ab. Doch Firmenchef Stefan Dräger fürchtet nach SPIEGEL-Informationen, die Maschinen könnten falsch verteilt werden ...

    Quelle: spiegel.de
  • Roland-Berger: COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz

    27. März 2020

    Das "COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz" soll zur finanziellen und wirtschaftlichen Entlastung der Krankenhäuser führen

    8 wesentliche Maßnahmen zur finanziellen und teilweisen wirtschaftlichen Entlastung der Krankenhäuser
    Maßnahmen implizieren medizinische sowie wirtschaftliche Veränderungen für Krankenhäuser und eröffnen Gestaltungsspielräume (bspw. Ausbau Intensivbetten) ...

    Roland-Berger: COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz

    200327_Roland_Berger_Krankenhausentlastungsgesetz_vF.pdf
    Quelle: rolandberger.com
  • WA

    Lünen/Werne: Klinikchef Weinand erbost über Gesetzesentwurf

    27. März 2020

    „Wir sind immer noch in Schockstarre über ein solches Gesetz, das Kliniken im Regen stehen lässt“, kommentiert Geschäftsführer Axel Weinand im Gespräch mit dem Westfälischen Anzeiger. Auch die Mittel in der mittlerweile überarbeiteten Fassung würden nicht ansatzweise reichen ...

    Quelle: wa.de
  • Systemrelevant aber schlechter bezahlt, warum eigentlich? - Hier gibt es Antworten

    27. März 2020

    Erziehung, Pflege sind in diesen Tagen "Systemrelevant"! Und doch fehlt es an Anerkennung und die adäquate Bezahlung. Die Geschlechterforscherin Barbara Thiessen gibt Antworten, warum auch heute noch diese Berufe nachrangig behandelt werden, obwohl sie doch unverzichtbar sind ...

    Quelle: Die Zeit online
  • consus clinicmanagement GmbH: Darauf sollten Kliniken jetzt dringend achten

    27. März 2020

    Der Bundestag hat das Krankenhausentlastungsgesetz aufgrund der Corona-Pandemie beschlossen. Eine Bewertung von der Leiterin Recht und Compliance sowie Fachanwältin für Medizinrecht Bianca Meier ...

    Quelle: youtube.com
  • Mehr Geld für systemrelevante Berufe

    Seit langem diskutiert die Politik über die Besserstellung von Pflegeberufen. Doch die Maßnahmen sind zögerlich. Jetzt braucht man sie alle dringender denn je und doch liegt der Fokus auf der Wirtschaft. Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates fordert eine bessere Bezahlung aller systemrelevanter Berufe ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • RWI

    Statement: Ansteckungsdynamik brechen, Gesellschaft zurück auf Normalbetrieb - Drei Voraussetzungen für großflächige Tests und gezielte Isolierung

    27. März 2020

    Die Bundesregierung hat in den vergangenen Wochen zu Recht immer stärkere Maßnahmen eingeleitet, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Andernfalls würden sich sehr viele Menschen in kurzer Zeit infizieren, vermutlich 60 bis 70 % der Bevölkerung in Deutschland. Wenngleich Deutschland im internationalen Vergleich eine der höchsten Kapazitäten an Intensivbetten je Einwohner hat und diese weiter aufgestockt werden sollen, hätten bei einer ungebremsten Ausbreitungsdynamik nach RWI-Berechnungen innerhalb von sechs bis sieben Wochen rund 80 % der Menschen mit intensivmedizinischen Bedarf abgewiesen werden müssen. Dann hätten sich mehrere Hunderttausend Todesfälle aufgrund von Covid-19 in Deutschland nicht mehr vermeiden lassen ...

    Quelle: Pressemeldung – rwi-essen.de
  • Erleichterungen bei der Beförderung von Desinfektionsmitteln

    26. März 2020

    Zur Erleichterung der Versorgung mit Desinfektionsmitteln und medizinischen Produkten hat das BMVI mit den obersten Verkehrsbehörden der Länder eine Duldung abgestimmt. Diese ermöglicht, dass Beförderungen im Rahmen von Freistellungen in Zusammenhang mit Mengen, die je Beförderungseinheit befördert werden ("1000 Punkte Regelung" nach 1.1.3.6 ADR), zusätzliche Erleichterungen in Anspruch nehmen können. Dazu gehört u.a. dass kein Beförderungspapier mitgeführt werden muss und die Neukommissionierung von zusammengesetzten Verpackungen vereinfacht wird.

    Quelle: cmk-logistik.de
  • VKD

    Wieviel ist uns eine sichere Versorgung der Corona-Patienten wert?

    26. März 2020

    Löchriger kann ein Schutzschirm kaum sein

    Der von Bundesregierung und Bundesländern proklamierte „Schutzschirm für die Krankenhäuser“ ist voller Löcher und lässt die Krankenhäuser im Gewitter der Corona-Krise ohne wirklich wirksame Unterstützung im Regen stehen. Angeblich hat er zum Ziel, die Durchhaltefähigkeit der Intensiv-und Beatmungskapazitäten in den Kliniken in der Corona-Krise zu stärken. Ebenso heißt es: „Die Bundesregierung stellt durch gesetzliche Maßnahmen zügig sicher, dass die dadurch entstehenden wirtschaftlichen Folgen für die Krankenhäuser ausgeglichen werden und kein Krankenhaus dadurch ins Defizit kommt.“

    Quelle: vkd-online.de
  • Entwurf eines Gesetzes zum Ausgleich COVID-19 bedingter finanzieller Belastungen der Krankenhäuser und weiterer Gesundheitseinrichtungen (COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz)

    26. März 2020

    Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD – Drucksache 19/18112 – Stand 24.03.2020 ...

    Quelle: bundestag.de
  • AOK BV

    G+G-Blickpunkt März 2020

    26. März 2020

    • Entlastung für Arbeitgeber und Selbstständige
    • Sofortmaßnahmen für die Pflege
    • Erleichterte Krankschreibung auf zwei Wochen
    • Viele Terminabsagen im Gesundheitswesen wegen Corona
    • Leichtere Anwerbung ausländischer Pflege-Fachkräfte
    • Schleswig-Holstein beschließt Krankenhausgesetz
    • MedizinprodukteGesetz mit erheblichen Mängeln ...

    Quelle: aok-bv.de
  • Bayern übernimmt ab 01. April die Kosten zur Verpflegung von Pflegepersonal

    26. März 2020

    Der Freistaat Bayern will die Kosten für Essen und Trinken der Pflegerinnen und Pfleger in Krankenhäusern, Altenheimen, aber auch Behinderteneinrichtungen übernehmen. Ministerpräsident Markus Söder sagt dazu: "Wir wollen einfach ein Signal setzen, des Dankeschöns, schon jetzt für die Arbeit, die dort geleistet wird"  ...

    Quelle: frankenpost.de
Einträge 1 bis 15 von 5075
Render-Time: -0.188761