• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Pflege

Michael Thieme

Der soziodemografische Wandel hat große Auswirkungen auf das künftige Arbeitskräfteangebot für Krankenhäuser und erfordert eine neue Aufgabenteilung bei den patientennahen Berufsgruppen. Im Pflege- und Funktionsdienst führt dies kontinuierlich zur Erweiterung von Kompetenzen und beruflichen Perspektiven. Beispiele aus der Praxis zeigen, dass Modelle zur Aufgabenneuordnung die Versorgung im Krankenhaus verbessern und zugleich die Zufriedenheit des Personals erhöhen können.

Wenig Zeit für die Patienten, keine Wertschätzung der Arbeit: Viele Schwestern und Pfleger sind frustriert. Wollen Krankenhäuser Fachpersonal gewinnen und binden, müssen sie die Arbeitsbedingungen attraktiver gestalten.

  • 1. Juli 2019 - 4. Juli 2019 1.
    JUL
    2019

    Pflegecontrolling: Ein neues Berufsbild im Pflegedienst

    Kevelaer

    Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) und die Pflegepersonal-Untergrenzenverordnung (PpUGV) werden ab dem Jahr 2019 erhebliche Auswirkungen auf das Leistungsgeschehen und die Prozesse in den Kliniken haben. Die PpUGV ist beschlossen und für vier Fachabteilungen sind Pflegepersonaluntergrenzen bereits im Jahr 2019 definiert. Ab 2020 wird dann auf der Basis des PpSG die Krankenhausvergütung auf eine Kombination von DRG-Fallpauschalen/Zusatzentgelten und einem krankenhausindividuellen Pflegepersonal-Budget umgestellt.

  • Pflegekräftemangel: Bisherige Bemühungen führen nicht zu Trendwende

    Laut aktueller Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hat der Fachkräftemangel in der Pflege weiter zugenommen. Hierzu erklärt der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch: "Ungebremst rast Deutschland tiefer in den Pflegenotstand. Alle bisherigen Bemühungen führen zu keiner Trendwende. Es braucht jetzt dringend einen Dreiklang aus guten Löhnen, attraktiven Arbeitsbedingungen und mehr Ausbildungsplätzen. Hier müssen die öffentlichen Arbeitgeber in der Kranken- und Altenpflege eine Vorreiterrolle einnehmen ...

    Quelle: stiftung-patientenschutz.de
  • RKH Klinikverbund geht neue Wege mit dem Pflegestudium

    10. Mai 2019

    Kooperation mit der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg zur Verbesserung der Patientenversorgung am Bett durch Akademisierung der Pflege

    - Förderung der Akademisierung und Professionalisierung
    - Neuheit: akademisches Lehrkrankenhauses Pflege
    - Patientenversorgung in zukunftsfähigem Personalmix

    Themen wie Demographie, wissenschaftlicher Fortschritt, sektorenübergreifende Versorgungskonzepte und Fachkräftemangel machen es notwendig, in der Pflege neue Wege zu gehen.

    Quelle: Pressemeldung – rkh-kliniken.de
  • N-TV

    NRW: Der Pflegekräftemangel wird größer

    8. Mai 2019

    Laut einem aktuellen Bericht von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) an den Gesundheitsausschuss des Landtags hat die Pflegepersonallücke um 7.700 Vollzeitkräfte zugenommen. Die Vergleichsanalyse von 2015 sprach noch von 2.300 fehlenden Vollzeitkräften ...

    Quelle: n-tv.de
  • Kooperation mit der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg zur Verbesserung der Patientenversorgung am Bett durch Akademisierung der Pflege

    8. Mai 2019
    • Förderung der Akademisierung und Professionalisierung
    • Neuheit: akademisches Lehrkrankenhauses Pflege
    • Patientenversorgung in zukunftsfähigem Personalmix
    • Förderung der Akademisierung und Professionalisierung
    • Neuheit: akademisches Lehrkrankenhauses Pflege
    • Patientenversorgung in zukunftsfähigem Personalmix
    Quelle: rkh-karriere.de
  • NDR

    Hamburg: Pflege-Volksbegehren unzulässig 

    8. Mai 2019

    Das Hamburgische Verfassungsgericht hat am gestrigen Dienstag das Volksbegehren gegen den Pflegenotstand für unzulässig erklärt ...

    Quelle: NDR.de
  • HNA

    Pflegedirektorin Helle Dokken im Interview zur prekären Lage in den Kliniken

    Sie kann vergleichen. Helle Dokken ist Norwegerin und hat die Pflege auch dort kennengelernt. Es gibt gravierende Unterschiede in Bezahlung, Anerkennung, Arbeitsbelastung und Ausbildung. Im Interview schildert sie ihre Sicht auf die derzeitige Situation und was daran geändert werden müsste ...

    Quelle: hna.de
  • 'Primärschwestern' sollen Patientenbetreuung im Cottbusser Krankenhaus verbessern

    6. Mai 2019

    "Die Primärschwester ist von der ersten Minute an für den Patienten da. Angefangen von der Aufnahme bis zur Entlassung", sagt Pflegedirektorin Andrea Stewig-Nitschke. Das Pflegemodell gibt es seit Anfang Mai im Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum (CTK) und soll die Zufriedenheit der Patienten erhöhen und auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter ...

    Quelle: rbb24.de
  • BR

    Fachgesellschaft für Intensivmedizin warnt vor Pflegekräftemangel in der Intensivmedizin

    6. Mai 2019

    Nach einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin plant ein Drittel der Pflegekräfte auf Intensivstationen wegen der hohen Arbeitsbelastung in den nächsten fünf Jahren aus dem Beruf auszuscheiden. Ein weiteres Drittel will die Arbeitszeit reduzieren. Schon jetzt müssten zwei Drittel aller Krankenhäuser Intensivbetten sperren, weil kein Personal für die Pflege da sei, heißt es aus der Fachgesellschaft für Intensivmedizin ...

    Quelle: br.de
  • KC

    Pflegecontrolling: Ein neues Berufsbild im Pflegedienst

    Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) und die Pflegepersonal-Untergrenzenverordnung (PpUGV) werden ab dem Jahr 2019 erhebliche Auswirkungen auf das Leistungsgeschehen und die Prozesse in den Kliniken haben. Die PpUGV ist beschlossen und für vier Fachabteilungen sind Pflegepersonaluntergrenzen bereits im Jahr 2019 definiert. Ab 2020 wird dann auf der Basis des PpSG die Krankenhausvergütung auf eine Kombination von DRG-Fallpauschalen/Zusatzentgelten und einem krankenhausindividuellen Pflegepersonal-Budget umgestellt.

    Quelle: Pressemeldung – kaysers-consilium.de
  • Pflegende wirken in Braunschweig an ihrer Berufsordnung mit

    3. Mai 2019

    Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf war auf der zweiten Regionalkonferenz ein wichtiges Thema

    Die Pflegekammer Niedersachsen hat im Klinikum Braunschweig am Rande der zweiten Regionalkonferenz auch über Aufgaben, Ziele und Mitgliedschaft in der mit über 90.000 Mitgliedern größten Pflegekammer Deutschlands informiert. Nora Wehrstedt, stellvertretende Kammerpräsidentin, erläuterte, „dass ohne die Leistungen der professionellen Pflege vor Ort das Gesundheitssystem schon längst zusammengebrochen wäre. Es gibt viele Mitglieder, die der Kammerarbeit positiv gegenüberstehen. Sie wollen der Kammer eine Chance geben. E-Mails, Telefonate und persönliche Gespräche machen Mut, den Weg weiterzugehen“ ...                                                                                                                                                                                                       

    Quelle: Pressemeldung – Pflegekammer Niedersachsen KdöR
  • ÄZ

    Entwurf für einen Pflege-Tarifvertrag am Klinikum Brandenburg

    26. April 2019

    Das Städtische Klinikum Brandenburg/Havel will bis Ende 2020 weitere 80 Pflegekräfte einstellen. Darauf hat sich die Klinik mit der Gewerkschaft Verdi verständigt. Zugleich wurden auch Mindest-Stationsbesetzungen mit examinierten Pflegern vereinbart ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • BZ

    Loyalität in der Pflege bleibt bestehen

    24. April 2019

    Auch wenn Spahns neue Gesetzesregelungen nicht auf große Zustimmung treffen was die Pflege angeht, so ist es doch erstaunlich zu sehen, dass gerade diese Berufsgruppe, aufgebaut auf unzählbar vielen Missständen, die Kraft und Energie nicht verliert. Trotz aller Mängel, die Loyalität zum Arbeitgeber bleibt häufig bestehen. Susanne Paul aus Berlin redet mit der Berliner Zeitung unter anderem darüber ...

    Quelle: berliner-zeitung.de
  • DBfK

    Personaluntergrenzen beheben nicht den Pflegenotstand im Krankenhaus

    23. April 2019

    Seit 3,5 Monaten gelten sie nun – die Pflegepersonaluntergrenzen in vier „pflegesensitiven“ Bereichen der Krankenhäuser: Intensivmedizin, Geriatrie, Kardiologie und Unfallchirurgie. Ihr Ziel nach Aussage der Bundesregierung: Sie sollen eine sichere und gute Behandlung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus ermöglichen und darum für ausreichend Pflegepersonal sorgen.

    Quelle: dbfk.de
  • ÄB

    Hohe Fehlzeiten bei Pflegekräften auf Grund schlechter Arbeitsbedingungen

    23. April 2019

    Fehlende altersgerechte Arbeitsstrukturen seien ein elementarer Grund für die hohe Fluktuation älterer Pflegekräfte, so Landespflegekammer Rheinland-Pfalz. "Hohe Fehlzeiten aufgrund der täglichen Belastung, unflexible Arbeitszeiten sowie Schichtdienst sind Faktoren, mit denen Pflegefachpersonen ab 50 Jahren verstärkt zu kämpfen haben." ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Erfolgsmodell: Springerpool

    18. April 2019

    Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen etablieren Springerpool für flexible Beschäftigte – mit dem Ziel, die Frei-Tage des Pflegepersonals bei kurzfristigen Personalausfällen besser zu sichern ...

    Quelle: ge-passau.de
  • Was ist uns eine gute Pflege wert? Pflegedirektor Frank Hederer nimmt Stellung zum Volksbegehren gegen den Pflegenotstand

    17. April 2019

    Nach dem Volksbegehren zur Rettung der Bienen macht derzeit ein weiteres Volksbegehren in den Medien Schlagzeilen. In Bayern haben mehr als 100.000 Menschen ein Volksbegehren gegen den Pflegenotstand in bayerischen Krankenhäusern unterschrieben. Und das in nur zwei Monaten. Die nötige Anzahl von 25.000 Unterschriften wurde weit übertroffen. Aber woher kommt dieser Erfolg? ...

    Quelle: Pressemeldung – Krankenhaus St. Barbara Schwandorf
  • Bremer Pflegekongress vom 08.-10.5.2019

    16. April 2019

    Zukunftsfähige Konzepte und Ansätze um den Pflegeberuf künftig attraktiver zu gestalten können und sollen vom 08.-10. Mai auf dem 14. Bremer Pflegekongress diskutiert werden. Weitere Themen des Kongresses sind Personalbemessung in der Langzeitpflege, Umsetzung des Pflegeberufegesetzes, Indikatoren für Ergebnisqualität und Personaluntergrenzen im Krankenhaus ...

    Quelle: bremer-pflegekongress.de
  • WAZ

    1000 Pflegekräfte für Helios - Fresenius setzt auf Tschechien

    16. April 2019

    Zur Helios-Gruppe mit Sitz in Berlin gehören bundesweit 86 Krankenhäuser mit rund 66.000 Mitarbeitern, und auch da macht der Pflegenotstand nicht Halt. Um mehr Pflegekräfte in den unternehmenseigenen Helios-Krankenhäusern einsetzen zu können, will der Gesundheitskonzern Fresenius auch Beschäftigte aus dem Ausland nach Deutschland holen ...

    Quelle: waz.de
  • BVPM

    Oliver Hommel zum Vorsitzenden der Landesgruppe Baden-Württemberg gewählt

    15. April 2019

    Die Mitgliederversammlung der Landesgruppe Baden-Württemberg des Bundesverbands Pflegemanagement hat am 11. April 2019 einen neuen Vorsitzenden gewählt. Neuer Vorsitzender ist Oliver Hommel, der stellvertretende Direktor für Klinische Prozesse und Pflege sowie Pflegerischer Zentrumsleiter im Olgahospital und der Frauenklinik im Klinikum Stuttgart ...

    Quelle: Pressemeldung – bv-pflegemanagement.de
Einträge 1 bis 20 von 386
Render-Time: -0.178898