• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • FNP

    Wetterauer Krankenhaus durch steigende Energiekosten in Not

    30. September 2022

    Die Verwaltungsdirektorin des Bergman Clinics Mathilden-Hospitals in Büdingen, erwartet für das nächste Jahr Kostensteigerungen in dramatischem Ausmaß. Schon seit Monaten wird über geradezu explosionsartig steigenden Kosten für Kraftstoffe, Gas oder Strom berichtet. Der finanziell drohende Kollaps von Krankenhäusern wurde bisher jedoch kaum beachtet...

    Quelle: fnp.de
  • Rechnungswesen im Krankenhaus: Finanzbuchhaltung, Bilanzierung, Kosten- und Erlösmanagement

    Thomas Gruber, Robert Ott
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    30. September 2022 02:36 Uhr

    Rechnungswesen im Krankenhaus: Finanzbuchhaltung, Bilanzierung, Kosten- und Erlösmanagement

    Thomas Gruber, Robert Ott
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954667192
    • ISBN-10: 3954667193
    • 2. Edition
    • 480 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2022
    79,95 €

    Aufbauend auf den Spezifika der Krankenhausfinanzierung und -vergütung werden das externe und das interne Rechnungswesen in Krankenhäusern grundlegend, umfassend und praxisnah vermittelt. Die Neuauflage des Werkes richtet sich an Studierende und an Praktiker:innen. Es ist für Anfänger, die Grundkenntnisse erwerben wollen, gleichermaßen geeignet wie für Fortgeschrittene, die Einzelfragen nachschlagen möchten. Im externen Rechnungswesen wird ausführlich der Jahresabschluss nach HGB und KHBV behandelt. Darüber hinaus wird ein Überblick über die Konzernbilanzierung, die Bilanzierung nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) sowie die Jahresabschlussanalyse gegeben. Im internen Rechnungswesen werden die einzelnen Schritte in der Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung sowie der Erlösrechnung eines Krankenhauses ausführlich erläutert. Zudem werden darauf aufbauend wichtige Instrumente zur operativen Steuerung und zum Kostenmanagement behandelt. Die wesentlichen Problemstellungen des Krankenhaus-Rechnungswesens werden grundlegend und verständlich erörtert. Praxisnahe Fallbeispiele und Gastbeiträge von Praktiker:innen runden das Verständnis ab.

  • DIAKO

    Wo bleibt der Rettungsschirm für Krankenhäuser?

    29. September 2022

     Info-Veranstaltung und Podiumsdiskussion mit Dr. Heiner Garg im DIAKO Krankenhaus

    Wie dramatisch die Situation für die Krankenhäuser in Deutschland ist, wurde nicht nur auf einer Pressekonferenz der Deutschen Krankenhausgesellschaft in Kiel deutlich, sondern auch bei einer Info-Veranstaltung mit Podiumsdiskussion im Fliednersaal des DIAKO Krankenhauses. Nach mehr als zwei Jahren Pandemie stellen nun extreme Preissteigerungen Krankenhäuser wie die DIAKO vor die nächste Herausforderung. Dies betrifft nicht nur die Energiekosten, sondern auch Medizinprodukte, Dienstleistungen und vieles mehr. Sie haben sich so stark verteuert, dass zahlreiche Kliniken in extreme wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten...

    Quelle: diako.de
  • CTK

    Fachkonferenz am CTK will Lösungen für eine effektive und patientenorientierte Notaufnahme zeigen

    29. September 2022

    Eine immer steigende Anzahl an Patienten, immer weniger Ärzte auf dem ‚flachen Land‘, zunehmende Personalnot und Überlastung: Notaufnahmen in Deutschland stehen mehr denn je im Spannungsfeld von Prozessen, Qualität und Kosten. Für einen erfolgreichen Betrieb muss neu gedacht werden - Prozessen, Personal, Logistik und neuen Technologien müssen sinnvoll miteinander verknüpft werden.

    Quelle: ctk.de
  • Frankfurter Uniklinikum: Energiekrise wird zum finanziellen Problem

    29. September 2022

    Das Universitätsklinikum Frankfurt ist nur zu einem geringen Teil auf Gas zur Energiegewinnung angewiesen, wie der Ärztliche Direktor Jürgen Graf erklärte. Überwiegend werde im Krankenhaus Dampf genutzt, der mittels Kohle- und Müllverbrennung gewonnen werde. Die steigenden Strompreise seien allerdings trotzdem ein Anlass zur Sorge...

    Quelle: Frankfurter Rundschau
  • CURACON

    Curacon übernimmt Audacia: Strategische Erweiterung des Portfolios für Ärzte und Heilberufe

    29. September 2022

    Die Steuerberatungs- sowie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Audacia sind seit 30 Jahren erfolgreich am Markt und betreuen im Schwerpunkt Ärzte und weitere Heilberufe sowie Mandanten im Non-Profit-Sektor.

    Zum 1. Januar 2023 wechselt die Gesellschaft mit Sitz in Köln nun in den Curacon Unternehmensverbund, zu dem neben der Curacon Rechtsanwaltsgesellschaft auch die IT-Spezialisten der Sanovis zählen.
     

    Quelle: curacon.de
  • ÄB

    Proteste gegen überbordende Bürokratie

    29. September 2022

    Die Kammerversammlung der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) kritisiert einen zu hohen Zeitaufwand für die Datenerfassung und Dokumentation in Klinik und Praxis. „Seit 38 Jahren bin ich Ärztin, aber solche Zustände habe ich noch nicht erlebt“, so die Vizepräsidentin der Kammer...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Standortwechsel: 200 Krankenhaus-Mitarbeiter sollen nach Sigmaringen

    29. September 2022

    Die stationäre Versorgung in den Krankenhäusern in Bad Saulgau und Pfullendorf wird schneller als geplant aufgegeben. Aus diesem Grund laufen die Gespräche mit den Mitarbeitern wegen der Übernahme. Diese ergaben bereits erste Erfolge: Von 200 Mitarbeitern haben bereits 92 den Wechsel nach Sigmaringen fest zugesagt...

    Quelle: schwaebische.de
  • MediClin AG: Schließung der Schlüsselbad Klinik in Bad Peterstal zum Jahresende - vorbehaltlich der Beratungen mit dem Betriebsrat

    29. September 2022

    Der Aufsichtsrat der MEDICLIN Aktiengesellschaft ist in seiner letzten Sitzung dem Vorschlag des Vorstands bzw. der Geschäftsführung gefolgt, die Schlüsselbad Klinik in Bad Peterstal zum Jahresende 2022 vorbehaltlich des Ergebnisses aus den Beratungen mit dem Betriebsrat zu schließen. Aktuell werde keine Möglichkeit gesehen, die Schlüsselbad Klinik mit der gebotenen hohen Qualität wirtschaftlich kostendeckend weiter zu betreiben...

    Quelle: onvista.de
  • DKFZ

    Forschung und Behandlung für krebskranke Kinder unter einem Dach

    29. September 2022

    In Heidelberg ist der Startschuss gefallen für ein Bauprojekt, das bundesweit einzigartige Voraussetzungen schafft, um Krebs bei Kindern zu erforschen und zu behandeln. Der 85 Millionen teure Neubau des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg (KiTZ) wird im Wesentlichen von der Dietmar Hopp Stiftung gGmbH und der ODWIN gGmbH von Gerda Tschira finanziert und umgesetzt. In Anwesenheit von Ministerpräsident Winfried Kretschmann fand am 22. September der erste Spatenstich statt.

    Gemeinsame Pressemitteilung des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg (KiTZ), der Dietmar Hopp Stiftung gGmbH, der ODWIN gGmbH, des Universitätsklinikums Heidelberg (UKHD), des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und der Universität Heidelberg

    Das „Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg" (KiTZ) ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), des Universitätsklinikums Heidelberg (UKHD) und der Universität Heidelberg (Uni HD).

    Quelle: dkfz.de
  • Niels Stensen Kliniken Bramsche: Bauliche Neugestaltung auf der Zielgeraden

    29. September 2022

    Neuer Eingangsbereich der Niels-Stensen-Kliniken Bramsche nun gegenüber dem Rathaus Bramsche

    An den Niels-Stensen-Kliniken Bramsche geht der Bau auf die Zielgerade. Der neue Haupteingang ist nun eröffnet worden, ebenso der Eingang zur Zentralen Patientenaufnahme (ZPA), beide gegenüber dem Rathaus Bramsche.

    Quelle: Niels-Stensen-Kliniken
  • FAZ

    Helios-Chef: Ein Krankenhaus ist doch kein Hotel!

    28. September 2022

    • Wie kalt wird es in den kommenden Monaten im Krankenhaus?
    • Welche Patienten sollten möglichst zuhause übernachten?
    • Was bewirkte die Impfpflicht?

    Robert Möller, 54, führt seit Februar die Geschäfte der größten deutschen Klinikkette. Im Interview beantwortet er diese und andere Fragen...

    Quelle: faz.net
  • DGHO

    DRG: NUB-Anträge für das Jahr 2023

    28. September 2022

    Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

    das InEK hat Anfang September 2022 das NUB-Verfahren für 2023 gestartet. Auch für 2023 erstellt der Arbeitskreis DRG und Gesundheitsökonomie Vorlagen für NUB-Anfragen. „Zum jetzigen Zeitpunkt (26.09.2022) haben wir ca. 130 Medikamente und Zelltherapien in Planung"...

    Quelle: dgho.de
  • SUEDK

    Klinik Sonnenhof: Insolvent aber nicht hoffnungslos

    28. September 2022

    Als erste Klinik in der Region Schwarzwald hat die Fachklinik Sonnenhof in Höchenschwand jetzt Insolvenz beantragt. Vorläufig soll das Verfahren in Eigenverwaltung geführt werden...

    Quelle: suedkurier.de
  • PP

    apetito AG gewinnt Großkunden Asklepios

    28. September 2022

    Erste Kliniken bereits erfolgreich umgestellt

    Asklepios hat der apetito AG aus Rheine im Vergabeverfahren Ende Juni den Zuschlag zur Mittagsverpflegung seiner Patientinnen und Patienten erteilt. Bis Ende 2022 gehen über 50 Kliniken an den Start. So kommen rund 12.000 Tischgäste täglich in den Genuss der apetito Gerichte. Die schrittweise Umstellung der Häuser mit Unterstützung eines Teams von Spezialisten der apetito AG hat im August begonnen.

    Quelle: Pressemeldung – presseportal.de
  • HNA

    Melsunger Klinik vor dem Aus: Keine Kooperation zwischen Schwalm-Eder-Kreis und GNH

    28. September 2022

    Die Pläne für eine mögliche Übernahme des Asklepios Klinikums Melsungen werden möglicherweise aufgegeben. Das werden der Landkreis Schwalm-Eder, die Stadt Kassel und die Gesundheit Nordhessen (GNH) ihren Gremien zumindest vorschlagen, wie der Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernent Jürgen Kaufmann im Kreistag in Melsungen mitteilte...

    Quelle: hna.de
  • RN

    Sixtus-Hospital: Ob ambulant oder stationär bleibt eine Kostenfrage

    28. September 2022

    Die Pneumologie des St.-Sixtus-Hospitals gehört nun zu einem neuen Netzwerk, welches sich auf Rheuma-Krankheiten spezialisiert hat. Das ist für die Patienten zwar gut, aber nicht optimal...

    Quelle: RuhrNachrichten.de
  • ÄZ

    Viele Kliniken könnten wegen hoher Energiekosten zahlungsunfähig werden

    28. September 2022

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft erwartet bei den Kliniken durch steigende Energiekosten einen Fehlbetrag von rund vier Milliarden Euro. Deshalb hat sie ihre Forderung nach einem Inflationsausgleich bekräftigt, denn 96 Prozent der Kliniken könnten die Kosten nicht mehr aus den laufenden Einnahmen decken...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • CARITAS

    CaritasKlinikum Saarbrücken: Akutbereiche ziehen Ende des Jahres von Dudweiler nach Saarbrücken um

    28. September 2022

    Konkret geht es dabei um die Innere Medizin mit Zentraler Notaufnahme und Intensivstation, die Chirurgische Abteilung mit Allgemein- und Unfallchirurgie und die jeweiligen Ambulanzen.

    Am Standort St. Josef wird eine Fachklinik mit operativer und konservativer Orthopädie, Schmerzklinik und Psychosomatik verbleiben.Der Notarztstandort in Dudweiler soll wie bisher in eigener Besetzung aufrechterhalten werden. Es wird auch bei einer vorgezogenen Verlagerung von Fachabteilungen keine betriebsbedingten Kündigungen geben.

    Quelle: caritasklinikum.de
  • GNH

    Hohe Anlaufverluste und Neubaukosten für Melsunger Krankenhaus nicht finanzierbar

    27. September 2022

    Gemeinsame Pläne des Schwalm-Eder-Kreises, der Stadt Kassel und der GNH lassen sich nach intensiver Prüfung nicht realisieren

    Der Landkreis Schwalm-Eder, die Stadt Kassel und die Gesundheit Nordhessen (GNH) werden ihren Gremien vorschlagen, die Pläne für eine mögliche Übernahme des Asklepios Klinikums Melsungen aufzugeben. Im April dieses Jahres hatten die drei Parteien erklärt, gemeinsam prüfen zu wollen, ob das Krankenhaus im Bestand oder als Neubau zukunftssicher aufgestellt werden kann. In den letzten Monaten haben sich alle Beteiligten intensiv darum bemüht, sinnvolle medizinische Versorgungskonzepte und finanziell tragbare Optionen für das Melsunger Krankenhaus zu finden.

    Quelle: gesundheit-nordhessen.de
Einträge 1 bis 20 von 16659
Render-Time: -0.093464