• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 11450
  • 3240
  • 3123
  • 1571
  • 698
  • 418
  • 534
  • 2806
  • 87

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • MEDICLIN

    Neue Kaufmännische Leitung des Lahrer Herzzentrums kommt aus den eigenen Reihen

    20. April 2018

    Kathrin Heuing, ab Juli Kaufmännische Direktorin am MediClin Herzzentrum Lahr/Baden

    Lahr, 19. April 2018. Kathrin Heuing, bislang Verwaltungsleitung am MediClin Herzzentrum Lahr/Baden, übernimmt die Kaufmännische Leitung der Klinik zum 1. Juli 2018. Der jetzige Kaufmännische Direktor Christoph Rieß, der das Herzzentrum seit 2016 leitet, gibt die Stelle aus familiären Gründen auf: „Ich möchte meinen Lebensmittelpunkt wieder näher an meinen Heimatort verlegen“, begründet er seine Entscheidung.

    Quelle: mediclin.de
  • DIAKOV

    Stefan David als neuer Vorsitzender der Diakovere-Geschäftsführung eingeführt

    20. April 2018

    Mit einem Gottesdienst unter der Leitung von Landesbischof  Ralf Meister wurde Stefan David heute in Hannover feierlich in seine Aufgabe als neuer Vorsitzender der DIAKOVERE-Geschäftsführung eingeführt. „Wir freuen uns, dass wir mit Stefan David für die Neuausrichtung der Diakovere einen hoch kompetenten und erfahrenen vorsitzenden Geschäftsführer haben. Für die Aufgaben, die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit und ein klares diakonisches Profil zu entwickeln, wünschen wir ihm Gottes Segen“, sagte Landesbischof Ralf Meister.

    Quelle: diakovere.de
  • VIVANTES

    Vera Gäde-Butzlaff neue Aufsichtsratsvorsitzende von Vivantes

    20. April 2018

    Mit Vera Gäde-Butzlaff ist heute erstmals eine Frau an die Spitze des Aufsichtsrates von Vivantes gewählt worden. Die 63-Jährige Managerin tritt die Nachfolge von Peter Zühlsdorff an ...

    Quelle: vivantes.de
  • AMEOS

    Neuer Krankenhausdirektor am AMEOS Klinikum Halberstadt

    20. April 2018

    Frank Kühl übernimmt zum 1. Juni 2018 die Krankenhausleitung im AMEOS Klinikum Halberstadt. Unterstützt wird er dort vom stellvertretenden Krankenhausdirektor, Marc Bernstädt, der dort bereits seit Dezember letzten Jahres tätig ist. Kühl löst den kommissarischen Krankenhausdirektor Robert Möller ab, der sich nun ganz seinen Aufgaben als Regionalgeschäftsführer der Region AMEOS Ost widmen kann ...

    Quelle: ameos.eu
  • DBfK

    DBfK: Personalbemessung – auch im OP ein drängendes Thema

    20. April 2018

    Am 19.04.2018 begonnen im CityCube Berlin die DBfK-Fortbildungstage für Pflegeberufe im Operationsdienst - der DBfK ist seit vielen Jahren Partner des jährlich stattfindenden Chirurgenkongresses. Nicht nur in bettenführenden Bereichen der Krankenhäuser herrscht Personalnot - wir fordern von den Krankenhausleitungen, dringend auch die Personalbemessung und die Arbeitsbedingungen in den OPs zu verbessern ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • Klinikum Fulda und Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda vereinbaren enge Kooperation: Gemeinsame Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

    20. April 2018

    Ab September 2018 profitieren angehende Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, die ihre Lehre im Herz-Jesu-Krankenhaus absolvieren, von der fundierten Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des BildungsZentrums am Klinikum Fulda. Beide Einrichtungen treffen damit eine weitere gemeinsame Vereinbarung, die den Bereich der sogenannten grundständigen Ausbildung betreffen ...

    Quelle: Pressemeldung – klinikum-fulda.de
  • RHOEN

    Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM AG nimmt Stellung zu manager magazin-Artikel

    20. April 2018

    Das manager magazin (Ausgabe 5/2018) berichtet in seinem heute online erschienenen und morgen in der Printausgabe erscheinenden Artikel „Kranke Kultur“ wie folgt:
    „Im Konzern gibt es nicht wenige, die behaupten, dass Münch seinen einstigen Vertrauten Holzinger lieber heute als morgen loswerden wolle.“

    Unter Bezugnahme auf den o. g. Artikel nehmen der Aufsichtsratsvorsitzende Eugen Münch sowie Mitglied des Aufsichtsrates Prof. Dr. h. c. Ludwig Georg Braun, beides Großaktionäre der RHÖNKLINIKUM AG, und Georg Schulze-Ziehaus, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates und ver.di-Fachbereichsleiter Gesundheit und Soziales in Hessen, wie folgt Stellung:

    „Die aktuelle Berichterstattung des manager magazins, wonach die Ablösung des Vorstandsvorsitzenden Stephan Holzinger gewollt oder beabsichtigt sei, ist falsch und entbehrt jeglicher Grundlage“. 

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • DAZ

    GroKo will Projekt 'Stationsapotheker' in niedersächsischen Kliniken etablieren

    20. April 2018

    Bei der gestrigen (18.04.) Versammlung der Apothekerkammer Niedersachsen wurde erneut das Thema der Stationsapotheker aufgegriffen, sowie deren Vorteile dargestellt. Die derzeitige Große Koalition setzt sich nun dafür ein, auf den Stationen in Niedersachsens Kliniken ebendiese vermehrt anzustellen ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • Klinikverbund Hessen begrüßt Tarifabschluss im öffentlichen Dienst

    20. April 2018

    Der Klinikverbund Hessen e. V. begrüßt die Einigung in den Tarifverhandlungen für die Angestellten im Öffentlichen Dienst. "Ich bin froh darüber, dass wir die Interessen und Besonderheiten der kommunalen Krankenhäuser unmittelbar in die Verhandlungen einbringen konnten und diese auch berücksichtigt wurden“, sagte Richard Kreutzer, Vorstandsvorsitzender des Klinikverbunds Hessen, der als Verhandlungsführer für die Krankenhäuser im kommunalen Arbeitgeberverband an der Seite von Innenminister Horst Seehofer den Abschluss mit ausgehandelt hat ...

    Quelle: Pressemeldung – klinikverbund-hessen.de
  • VERDI

    ver.di fordert mehr Personal in Krankenhäusern und in der Altenpflege

    19. April 2018

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die Initiativen von Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke für mehr Personal in Krankenhäusern und in der Altenpflege. »Angesichts der dramatischen Situation in Kliniken und Pflegeeinrichtungen muss sofort gehandelt werden...

    Für die Krankenhäuser fordert ver.di neben einem Sofortprogramm von mindestens 20.000 zusätzlichen Vollzeit-Pflegestellen die Einführung einer gesetzlichen Personalbemessung in allen Bereichen. »Die Ankündigung im Koalitionsvertrag von Union und SPD, Personaluntergrenzen in allen Bereichen der Pflege einzuführen, muss schnell in die Tat umgesetzt werden«, forderte Bühler. Die Vorgaben müssten sich am Pflegebedarf der Patientinnen und Patienten orientieren ...

    Quelle: verdi.de
  • VKA

    Tarifeinigung: Kommunen verständigen sich auf Reformwerk

    19. April 2018

    Potsdam. Die Tarifvertragsparteien im öffentlichen Dienst haben in der dritten Verhandlungsrunde eine Einigung erzielt. Beide Seiten haben sich auf eine grundlegende Änderung der Tabellenstruktur verständigt, die die Attraktivität kommunaler Arbeitsplätze steigert und die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere bei den Fach- und Führungskräften verbessert.

    Quelle: Pressemeldung – vka.de
  • UKSH

    Neue Führungskräfte am UKSH

    19. April 2018

    Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) sind zum 1. April 2018 Führungspositionen neu besetzt worden:

    Neue Kaufmännische Geschäftsführerin des Zentrums für Integrative Psychiatrie gGmbH ist Annette Nedderhoff. Sie tritt die Nachfolge von Manfred Baxmann an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Annette Nedderhoff absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und studierte anschließend Betriebswirtschaft. Danach begann sie ihre Karriere als Personalleiterin einer Rehabilitationsklinik in Niedersachsen. Von dort wechselte sie als Verwaltungsleiterin in eine psychosomatische Fachklinik in Hessen. 1998 übernahm Annette Nedderhoff die Geschäftsführung der Curtius Klinik, Fachklinik für Psychosomatische Medizin in Malente. Hier verantwortete sie insbesondere den Ausbau der Akutbetten, die Implementierung eines QM-Systems, den Aufbau eines gestuften Versorgungskonzeptes sowie verschiedene Baumaßnahmen.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
  • Mannheim: Pflegedepartments versus Pflegedirektion

    19. April 2018

    An der Universitätsmedizin in Mannheim herrscht Unruhe über die geplanten Strukturänderungen. Vorgesehen ist die Bildung von Pflegedepartments. Dafür wurde schon mal die Pflegedirektion aufgelöst. Der Betriebsrat und ver.di sind aufgeschreckt und machen mobil ...

    Quelle: Morgenweb
  • HAUFE

    Personalentwicklung im Digitalzeitalter verknüpft formelles und informelles Lernen

    19. April 2018

    Nicht nur steigendes Gehalt auch die steigende Qualifizierung ist ein Mittel zur Motivationssteigerung. Einer Studie des Corporate Leadership Council von 2017 zufolge, sehen aber nur 66 Prozent der Unternehmer einen Zusammenhang zwischen Personalentwicklung und Geschäftsergebnis ...

    Quelle: haufe.de
  • HAUFE

    Homeoffice erwünscht aber schwierig in der Umsetzung

    19. April 2018

    Der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten ist groß, dabei könnte Homeoffice eine gute Alternative sein. Doch Arbeitsschutzbestimmungen und das Arbeitszeitgesetz stellen große Hürden dar. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen bieten diese Möglichkeit nicht an und haben es auch nicht vor. Trotzdem wächst der Anteil dieser Arbeitsplätze ...

    Quelle: haufe.de
Einträge 1 bis 15 von 3123
Render-Time: 0.605675