• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 12243
  • 3568
  • 3547
  • 1747
  • 752
  • 478
  • 675
  • 3140
  • 348

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Fernlehrgänge „ Medizincontrolling“ und „ Geprüfte klinische Kodierfachkraft“ Jetzt anmelden.

    24. August 2018

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“:

    Ab Oktober 2018 startet ein neuer Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Die Anmeldephase läuft bereits. Darüber hinaus bieten das Universitätsklinikum Regensburg und die Fernakademie der Wirtschaft einen weiteren Lehrgang „ Medizincontrolling“ an. Beginn des Lehrgangs ist November/Dezember 2018.

    Quelle: fadw.de
  • NWZ

    Neue Pflegedirektorin  für die Helios-Klinik Wesermarsch in Esenshamm

    20. August 2018

    Vergangenen Freitag hat Kathrin Nehls aus Sahlenburg bei Cuxhaven die Nachfolge von Anke Bessel-Dietrich aus Nordenham angetreten. Die neue Direktorin bleibt weiterhin auch in Cuxhaven tätig ...

    Quelle: nwzonline.de
  • MTK

    Dr. Thomas Müller neuer Ärztlicher Direktor an den Kliniken des Main-Taunus-Kreises

    17. August 2018

    Ab 1. September ist Dr. Thomas Müller der neue Ärztliche Direktor für die Krankenhäuser Bad Soden und Hofheim. Der Chefarzt der Klinik für Pneumologie und Allgemeine Innere Medizin wurde vom Chefarzt-Kollegium der Kliniken des Main-Taunus-Kreises gewählt und tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Stephan Volk an.

    Quelle: kliniken-mtk.de
  • Deutscher Hebammen Verband: Umfrage zur Situation von Beleghebammen

    16. August 2018

    Durch den Schiedsspruch im vergangenen September wurde das Vergütungssystem für die Arbeit von Beleghebammen neu definiert. Dadurch gelten nun gebührenrechtliche Vorgaben, die Beleghebammen und Kliniken immer wieder vor Herausforderungen stellen. Dazu zählen z. B. die Unterscheidung zwischen Dienst- und Begleitbeleghebamme sowie die Reglementierung von parallel abrechenbaren Leistungen. Vor diesem Hintergrund gilt es nun herauszufinden, inwiefern das Belegsystem für Hebammen durch diese Neuregelungen attraktiv bleibt ...

    Quelle: Pressemeldung – hebammenverband.de
  • Gernot Schweizer übernimmt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Lausitzer Seenland Klinikum

    15. August 2018

    Neuer Referent für Unternehmenskommunikation und Marketing
     
    Für Geschäftsführer Jörg Scharfenberg ist mit der Besetzung der Stelle des Pressereferenten ein langer Wunsch in Erfüllung gegangen. „Wir brauchten dringend Verstärkung im Bereich der Unternehmenskommunikation. Ich freue mich sehr, diese Aufgabe nun in erfahrene Hände legen zu können.“

    Quelle: seenlandklinikum.de
  • Aufsichtsrat der Klinikum Aschaffenburg-Alzenau gGmbH beschließt Doppelspitze einzuführen

    14. August 2018

    Klinikum will Geschäftsführung stärken
     
    Mit der im Jahr 2015 erfolgten Fusion des Klinikums Aschaffenburg mit dem Kreiskrankenhaus Alzenau ist das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau gewachsen und gehört nun mit fast 900 Betten an zwei Standorten und 2.500 Mitarbeitern, die im Jahr fast 40.000 stationäre und 60.000 ambulante Patienten behandeln, zu den größten Krankenhäusern in Bayern. Gestiegen sind damit auch Aufgabenbereiche und Verantwortung der Geschäftsführung. Deshalb erscheint es aus Sicht des Krankenhausträgers und der Geschäftsführung selbst sinnvoll,  die Aufgabenbereiche  der Geschäftsführung zu teilen.

    Quelle: klinikum-ab-alz.de
  • FR

    Die Stadt Frankfurt und der Main-Taunus-Kreis prüfen rechtliche Schritte gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Main-Taunus-Kliniken

    14. August 2018

    Der Krankenhausmanager soll Ende November 2017 in einer Sitzung des Aufsichtsrates des Klinikverbundes Frankfurt/Main-Taunu die wirtschaftliche Situation der Main-Taunus-Kliniken falsch dargelegt haben ...

    Quelle: fr.de
  • Streik: Ärztinnen und Ärzte des UKD bitten Ministerpräsidenten Laschet um Vermittlung

    14. August 2018

    Über 40 Direktorinnen und Direktoren von Kliniken und Instituten des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) haben NRW-Ministerpräsident Armin Laschet um Vermittlung im laufenden Streik am Universitätsklinikum Düsseldorf gebeten. Ein offener Brief der Klinikdirektorinnen und -direktoren wurde auch in der Montagsaugabe der Rheinischen Post veröffentlicht.

    In dem Schreiben drücken die Ärztinnen und Ärzte ihre „zunehmende Sorge um die Krankenversorgung der Bevölkerung im Großraum Düsseldorf“ aus. Weiter heißt es in dem Brief: „Es steht unmittelbar bevor, dass dringlich notwendige Operationen nicht mehr zeitnah durchgeführt werden können und zeitkritische Krebstherapien nur verzögert stattfinden.“

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Düsseldorf
  • KU

    Uwe Hantzsch ist der neue Geschäftsführer für die Pleißental-Klinik Werdau

    13. August 2018

    Bereits seit Juli dieses Jahres führt der studierte Medizintechniker die Pleißental-Klinik in Werdau und folgt damit Herrn Dr. Roland Knöfler, der zum 30. Juni 2018 aus dem Unternehmen ausgeschieden ist ...

    Quelle: ku-gesundheitsmanagement.de
  • Rekord-Etat im Klinikum Kulmbach - rund 170 Millionen Euro für mehr Personal, Planbetten und Baumaßnahmen

    13. August 2018

    Allein 20 Millionen Euro des diesjährigen Rekord-Etats des Klinikums Kulmbach werden in die ersten Bauschritte des Erweiterungsbaus investiert. Dabei kommen alle Investitionen aus Eigenmitteln, sodass die Klinik weder die Stadt, noch den Landkreis belasten muss. Des weiteren sind Tariferhöhungen, Personalaufstockung und Materialbeschaffungen geplant ...

    Quelle: frankenpost.de
  • BDO

    Die Wirtschaftsprüfung von morgen - ein Blick in die Zukunft

    13. August 2018

    Andrea Bruckner, Vorstandsmitglied der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Vorsitzerin des IDW, blickt im Gespräch mit Prof. Dr. Patrick Velte von der Leuphana Universität auf die veränderten Gegebenheiten des Berufs Wirtschaftsprüfer ...

    Quelle: bdo.de
  • Die Woche 32 | 2018 – Zahlen statt Parolen

    10. August 2018

    Da muss er wohl kurz Pause machen – der allseits so beliebte Medienzug, und kurz innehalten für die neusten Zahlen und Fakten. Was der Spahnplan für die nahe Zukunft anpeilte, ist in den Jahren 2016 und 2017 schon nahezu erreicht worden. Im Jahr 2017 versorgten 328.500 Pflegevollkräfte knapp 19,5 Millionen stationär im Krankenhaus behandelte Fälle. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 3 400 Pflegevollkräfte oder 1,0 % mehr als im Jahr zuvor. Bei Vollkräften handelt es sich um die auf die volle tarifliche Arbeitszeit umgerechneten Beschäftigten im Pflegedienst.

    Für die Jahre 2016 und 2017 sind es insgesamt rund 8.000 Pflegevollkräfte. Die durchschnittliche Bettenauslastung lag bei 77,8 %. Der Krankenhausaufenthalt dauerte im Durchschnitt 7,3 Tage. 

    Die Zahlen machen deutlich, dass die Krankenhäuser in dem Maße einstellen, wie der Arbeitsmarkt es möglich macht. „Die immer wieder vorgetragene Behauptung, Krankenhäuser würden aus Gründen der „Gewinnmaximierung“ Stellen nicht besetzen, ist schlichtweg falsch und wird durch Wiederholung nicht besser. Die Kliniken stellen ein und würden gerne noch mehr einstellen. Aber der Arbeitsmarkt gibt das nicht her“, betonte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

    In allen Bereichen des Personals findet ein Zuwachs statt. Im nichtärztlichen Personal, das auch andere pflegeunterstützende Tätigkeiten umfasst, beträgt der Zuwachs 3,6 Prozent. Alleine 2017 sind hier 26.000 neue Stellen geschaffen worden.

    Das ist den Deutschen aber nicht genug. Gerade was die Pflege angeht, werden große Zweifel gegenüber den neuen Gesetzesentwürfen gehegt, genauso wie an ihren Schöpfern. Jens Spahn polarisiert, seine Gesundheitspolitik spaltet die Professionen und die Themen, zu denen er sonst noch eine feste Meinung hat  ... nunja - Er polarisiert. Bezogen auf die neueste Verabschiedung: Laut dem am Freitag veröffentlichten ARD-Deutschlandtrend geben 84 Prozent der Befragten an, sie glaubten nicht dass sich durch konkrete Vorgaben für Krankenhäuser die Situation der Patienten verbessert. Hierbei geht es um das diese Woche vom Kabinett beschlossene Maßnahmenpaket für eine bessere Personalsituation in der Pflege. Wie schon häufig von uns berichtet, sollen in Deutschlands Kliniken ab 2020 Personaluntergrenzen eingeführt werden, die sich am Pflegeaufwand bemessen. Bei Unterschreitung der noch nicht bestimmten Grenze drohen einem Krankenhaus Honorarkürzungen. Der ARD-Deutschlandtrend zeigt auch, dass die Pflege- und Gesundheitspolitik für die Deutschen zum Top-Thema geworden ist. Ganze 69 Prozent informieren sich, wollen informiert werden, halten diesen Bereich für sehr wichtig.

    Dass Zahlen nicht immer wegweisend sein müssen, gibt aktuell Professor Gerd Antes, Co-Direktor von Cochrane Deutschland und wissenschaftlicher Vorstand der Cochrane Deutschland Stiftung in Freiburg, zu bedenken. Er warnt davor, dass das Thema Big Data und die damit zu erwartenden valideren Erkenntnisse und damit bessere Diagnose- und Therapiemöglichkeiten im Gesundheitswesen viel zu unkritisch betrachtet wird. Warum mehr Daten eben nicht unbedingt mehr Wissen bedeuten und wie ein verantwortungsvoller Umgang damit aussehen sollte, legt er in seiner mit Spannung erwarteten Keynote „Big Data – Datenrauschen auch in der Geriatrie?“ dar.

    Viele weitere interessante Artikel finden Sie natürlich wie gewohnt in unserem kostenfreien Newsletter [Anmeldung: hier] sowie täglich aktualisiert auf unserer Homepage: www.medinfoweb.de

    Wir wünschen Ihnen eine Woche voller Energie mit ganz viel Anerkennung. Ihr Team von medinfoweb.de

    Quelle: Sophie Kühnhausen - medinfoweb.de
  • VIACTIV

    Georg Stamelos spricht für die Viactiv Krankenkasse

    10. August 2018

    Bochum: Seit ersten August dieses Jahres hat die VIACTIV Krankenkasse mit Georg Stamelos einen neuen Pressesprecher.

    Der Journalist und Kommunikationsmanager verantwortet künftig die interne und externe Kommunikation der bundesweit drittgrößten BKK. Die Stabsstelle ist direkt dem Vorstand unterstellt. „Wir freuen uns, dass Georg Stamelos als erfahrener Medienprofi und Netzwerker unsere gesundheitspolitischen Anliegen und die Kommunikation gegenüber den Versicherten nun mitgestalten wird“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der VIACTIV, Reinhard Brücker.

    Quelle: viactiv.de
  • HELIOS

    Medizin und Chefarztwechsel am Helios Universitätsklinikum Wuppertal

    10. August 2018

    In den letzten Tagen wurde mehrfach über Veränderungen im Helios Universitätsklinikum Wuppertal berichtet. Die Ärztliche Direktorin, Frau Prof. Petra Thürmann, und weitere Chefärzte, stellen hiermit Ihre Sicht der Entwicklungen dar ...

    Quelle: Pressemeldung – helios-gesundheit.de
  • HELIOS

    Matthias Waschkies leitet die Helios Klinik Bergisch-Land

    10. August 2018

    Matthias Waschkies übernimmt am 15. August die Geschäftsführung der Helios Klinik Bergisch-Land. Er tritt die Nachfolge von Anna Berrischen an, die in das Helios Cäcilien-Hospital in Krefeld-Hüls wechselt ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
Einträge 1 bis 15 von 3547
Render-Time: -0.532401