• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20057
  • 7346
  • 7849
  • 3425
  • 1135
  • 1382
  • 2521
  • 6755
  • 2288

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Sicherheit im Krankenhaus geht nur mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

    17. September 2021

    Qualitätsgesicherte und zugleich wohnortnahe Versorgung in allen Lebensbereichen sind zwei wichtige  Facetten der Patientensicherheit. Gerade aber die flächendeckende und wohnortnahe Versorgung im Bereich der Geburtshilfe wird durch den kalten Strukturwandel bedroht „Die Deutsche Krankenhausgesellschaft begrüßt sehr, dass die Geburt zentrales Thema des Tages der Patientensicherheit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 17. September ist. Die Qualitätssicherung und -verbesserung ist Leitschnur des Handelns der deutschen Krankenhäuser. Die Richtlinie für Früh- und Reifgeborene des Gemeinsamen Bundesausschuss ist ein Beispiel für dieses Handeln. Die Ergebnisse der Qualitätsindikatoren gerade im Bereich der Geburtshilfe beweisen das hohe Qualitätsniveau. Patientensicherheit steht immer im Mittelpunkt des Handelns, umso mehr für die Kleinsten und Schutzbedürftigsten. Problematisch ist aber, dass immer mehr Geburtsstation aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen schließen müssen. Die wohnortnahe Versorgung gerade auch im Bereich der Geburtshilfe ist ein zentraler Aspekt der Patientensicherheit“, erklärt der DKG-Vorstandsvorsitzende Dr. Gerald Gaß ...

    Quelle: khg-sachsen.de; KGS
  • VERDI

    Personalbemessung in den Krankenhäusern: ver.di, DGB und Deutscher Pflegerat kritisieren scharf Pläne von Bundesgesundheitsminister Spahn, Verbände nicht von Beginn an in Prozess einzubeziehen

    17. September 2021

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), der DGB und der Deutsche Pflegerat (DPR) kritisieren das Vorhaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn scharf, maßgebliche Organisationen bei der Entwicklung des Verfahrens zur Bemessung einer bedarfsgerechten Pflegepersonalausstattung in den Krankenhäusern nicht von Anfang an einbeziehen zu wollen. Mit der Entscheidung, welches Institut den Auftrag erhalte, könnte eine Vorentscheidung getroffen werden, auf welcher Grundlage ein System zur Personalausstattung entwickelt werde. Das sei aber entscheidend dafür, „damit am Ende eine sichere und pflegefachliche Versorgung nach höchsten qualitativen Maßstäben gewährleistet werden kann“, heißt es in einem gemeinsamen Schreiben der drei Organisationen an den Bundesgesundheitsminister. „Außerdem muss eine spürbare Entlastung bei den Beschäftigten ankommen. Die Umsetzung des gesetzlichen Auftrages muss sich an dem Versprechen, das Sie den Pflegekräften gegeben haben, messen lassen.“ ...

    Quelle: verdi.de
  • 'Magnet4Europe' - Klinikum Osnabrück startet neues Projekt

    17. September 2021

    Das Klinikum Osnabrück möchte als Arbeitgeber attraktiver werden und sich gleichzeitig noch ansprechender auch für Patientinnen und Patienten aufstellen. Mit diesem Ziel beteiligt sich das Krankenhaus am europaweiten Projekt „Magnet4Europe“. Es wollen sich 73 Kliniken in sechs Ländern, davon 20 in Deutschland, zu sogenannten „Magnetkrankenhäusern“ weiterentwickeln ...

    Quelle: kma Online
  • Eine Chance für den Führungsnachwuchs - Drei Stationsleitungen berichten über Trainee-Programm des KRH Klinikum Nordstadt

    17. September 2021

    Vor kurzem erst startete das KRH Klinikum Nordstadt mit seinem Trainee-Programm, um Pflegekräfte aus den eigenen Reihen für die Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege zu gewinnen. Aber wie kommt das neue Angebot eigentlich bei den erfahrenen Führungskräften an?

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Region Hannover GmbH (KRH)
  • DBfK

    Alarmierende Personalausfallzahlen in der Pflege

    17. September 2021

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordost e.V. (DBfK Nordost) sieht sich in seinen Forderungen bestätigt, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. Hohe Personalausfallzahlen sind nicht nur Folge der Pandemie.

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • Rüdiger Becker verstorben: Die Evangelische Stiftung Neuerkerode trauert

    17. September 2021

    Die Evangelische Stiftung Neuerkerode trauert um ihren Direktor und Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Becker. Der 59-Jährige ist an den Folgen eines schweren Fahrradunfalls verstorben.
    Der passionierte Pfarrer, fünffache Vater und Menschenfreund leitete die Geschicke der Stiftung seit dem 2005. Er entwickelte die über 150 Jahre alte Stiftung zu einem umfassenden Versorgungsnetzwerk zur Förderung von Inklusion, Gesundheit und Lebensqualität...

    Quelle: Evangelische Stiftung Neuerkerode
  • TS

    Berlin: Pflegekräfte setzen weiter auf Arbeitsniederlegungen

    16. September 2021

    Tagesspiegel

    Die Streikenden fordern eine einklagbare Personalquote – letztlich für jede der 200 Stationen. Der Vorstand der Universitätsklinik bietet 15 Personalschlüssel, die Stationen würden so nach Fachbereichen sortiert. Verdi fordert für einen „Entlastungstarifvertrag“ für Schichten mit massiver Personalnot einen Freizeitausgleich; die Charité bietet dazu vor allem Geldzuschläge ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • Kreiskrankenhaus Weilburg: Norman Knortz ist neuer Pflegedienstdirektor

    16. September 2021

    Landrat Michael Köberle hat gemeinsam mit Geschäftsführer Thomas Schulz und dem Direktor Prozess- und Qualitätsmanagement, Marcel Heneck, den neuen Pflegedienstdirektor Norman Knortz im Kreiskrankenhaus in Weilburg begrüßt ...

    Quelle: krankenhaus-weilburg.de
  • Krankenhauses Arnsdorf: Verwaltungsdirektor ins Amt berufen

    16. September 2021

    Nachdem Henrik Fischer das Amt des Verwaltungsdirektors bereits seit 01.01.2021 kommissarisch führte, ernannte ihn die Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, per 01.08.2021 zum Verwaltungsdirektor des Sächsischen Krankenhauses Arnsdorf.

    Henrik Fischer ist seit 2009 im SKH Arnsdorf als Leiter Finanzmanagement tätig und führt die Abteilungen Finanz- und Rechnungswesen, Patientenmanagement, Kaufmännisches Controlling und Medizincontrolling. 2010 übernahm er zudem die Funktion des stellvertretenden Verwaltungsdirektors ...

    Quelle: skh-arnsdorf.sachsen.de
  • Nachfolge in der Geschäftsleitung der BPG

    16. September 2021

    In eigener Sache möchten wir Sie über die Veränderung in der Geschäftsleitung der BPG informieren. Nach 20 Jahren in der Geschäftsführung für die Unternehmensgruppe BPG Münster hat Jochen Hartung diese Aufgabe in andere Hände gelegt. Die Geschäftsleitung der BPG wird nun von Dipl.-Kfm. Jürgen Groteschulte und Dipl.-Kfm. Reinhold Jucks, beide Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, wahrgenommen, die mit dieser Aufgabe betraut wurden.  

    Zum Geschäftsführer wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 Reinhold Jucks bestellt. Mit dieser internen Nachfolgeregelung wurde nach Abstimmung im Gesellschafter- und Partnerkreis eine tragfähige und gute Lösung gefunden, damit sich die BPG Münster auch in der Zukunft kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickeln kann. Die neue Geschäftsleitung der BPG wird die bisherige vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den Mandanten fortsetzen.

    Quelle: bpg-muenster.de
  • 5 fatale Folgen: Die stationäre Versorgung psychisch erkrankter Menschen in Sachsen

    16. September 2021

    Die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL) ist Anfang 2020 in Kraft getreten. Die Folge waren unmittelbare Proteste der betroffenen Krankenhäuser und Fachverbände. Mit starren Personalvorgaben, der Rückkehr zu einer längst überholten stationsbezogenen Patientenversorgung sowie mit übertriebenen, völlig unverhältnismäßigen Dokumentations- und Nachweispflichten gefährdet die PPP-RL die psychiatrisch- psychosomatische Versorgung in den sächsischen Krankenhäusern ...

    Quelle: Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V.
  • MIBEG

    Andreas Westerfellhaus zum Intensivseminar Krankenhausleitung für Pflegedirektor/innen

    16. September 2021

    mibeg-Institut Medizin

    Aktuell erreicht uns ein Schreiben von Dr. h.c. Andreas Westerfellhaus, Bevollmächtigter der Bundesregierung für die Pflege. „Sie sprechen mit dem vielfältigen Angebot unterschiedlicher Themenschwerpunkte wichtige Aspekte für die Arbeit als Pflegemanager in einem Krankenhaus an. Insbesondere wird durch die hochkarätige Besetzung der Mitglieder im Projektbeirat eine ganzheitliche Perspektive bezüglich der Arbeit eines Pflegedirektors oder einer Pflegedirektorin sowie eine fundierte und qualitative Weiterbildung gesichert sein.“

    Das mibeg-Institut hat gemeinsam mit Pflegeexpert/innen in Wissenschaft und Praxis ein Seminar für Pflegedirektoren und Pflegedirektorinnen entwickelt, das praxisnahes Managementwissen für die operativen, dispositiven und strategischen Entscheidungen vermittelt, die leitende Pflegefachkräfte in der Krankenhausleitung zu treffen haben.

    Staatssekretär Andreas Westerfellhaus hat unser Weiterbildungskonzept Intensivseminar Krankenhausleitung für Pflegedirektor/innen freundlicherweise mit einem umfassenden Grußwort unterstützt. Die Weiterbildung startet im Februar 2022 und möchte einen Beitrag dazu leisten, dass die Position Pflege in der Krankenhausleitung mit klarer und deutlicher Stimme vertreten ist.

    Quelle: mibeg.de
  • Akademische Hebammenausbildung gestartet - Drei Studentinnen haben ihr Duales Studium begonnen

    16. September 2021

    Der Duale Bachelorstudiengang „Hebammenwissenschaft“ startet zum Wintersemester 2021/2022 in Ludwigshafen. Im Trierer Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen absolvieren drei Studentinnen des bislang einzigen Hebammenstudiengangs in Rheinland-Pfalz ihren praktischen Teil ...

    Quelle: Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen
  • Klage privater Arbeitgeber gegen Tariflöhne in der Pflege ist ein durchsichtiges Manöver

    15. September 2021

    Private Arbeitgeberverbände unterstützen die Verfassungsbeschwerden mehrerer Mitgliedsunternehmen gegen die gesetzliche Pflicht zur Zahlung von Tariflöhnen. Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung hält faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen in der Pflege für überfällig und begrüßt deswegen ausdrücklich die neuen Regelungen ...

    Quelle: pflegebevollmaechtigter.de
  • WELT

    Verdi weist Vivantes-Bericht über eingeschränkte Patientenversorgung zurück

    15. September 2021

    Verdi-Verhandlungsführerin Meike Jäger hat einen Vivantes-Bericht über eine eingeschränkte Patientenversorgung in einer Rettungsstelle wegen des Streiks zurückgewiesen. "Es passiert auch sehr oft ohne Streik, dass Rettungsstellen abgemeldet werden" ... (WELT)

    Quelle: welt.de
Einträge 1 bis 15 von 7849
Render-Time: 0.145845