• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20356
  • 7541
  • 8127
  • 3486
  • 1175
  • 1371
  • 2694
  • 7099
  • 2448

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • KGNW

    Ingo Morell ist neuer Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

    8. Dezember 2021

    Ingo Morell ist an diesem Dienstag zum neuen Präsidenten der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) gewählt worden. Die Mitgliederversammlung sprach dem 63-Jährigen in Neuss einstimmig das Vertrauen aus. Die Entwicklung der KGNW hat er schon viele Jahre als Vizepräsident mitbestimmt. Er ist Geschäftsführer der Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH, zudem steht Ingo Morell auch als Präsident an der Spitze der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Bei der KGNW übernimmt er den Staffelstab von Jochen Brink (65), der neun Jahre lang das Ehrenamt des Präsidenten ausgeübt hat und nun in den verdienten Ruhestand geht. Seine offizielle Verabschiedung ist coronabedingt im Frühjahr geplant ...

    Quelle: kgnw.de
  • ÄB

    Sabine Dittmar und Edgar Franke werden parlamentarische Staatssekretäre im Bundesministerium für Gesundheit

    8. Dezember 2021

    Berlin – Das Stühlerücken im Bundesgesundheitsministerium (BMG) beginnt: Nach der Benennung des künftigen Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach (SPD) werden nun auch die Namen der künftigen parlamentarischen Staatssekretäre bekannt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • FP

    Bundestag berät erstmals über Impfpflicht für Personal in Kliniken und Pflegeheimen

    8. Dezember 2021

    Erstmals berät der Bundestag heute über die geplante Corona-Impfpflicht für Personal in Kliniken oder Pflegeheimen. Die Pläne der Ampel-Parteien sehen vor, dass Impfungen künftig auch von Zahnärzten oder Apothekern durchgeführt werden können...

    Quelle: freiepresse.de
  • PP

    Asklepios Kliniken treiben den Wandel zum digitalen und integrierten Gesundheitskonzern voran: Dr. Benedikt Simon zum "Chief Officer Integrated and Digital Care" berufen

    8. Dezember 2021

    • In der Funktion eines Regionalgeschäftsführers verantwortet Dr. Simon neue Geschäftsfelder im Bereich Digitalisierung und Integrierter Versorgung sowie Corporate Health
    • Neue Asklepios-Führungskraft war zuvor Chief Development Officer bei den MEDIAN Kliniken und bringt Erfahrungen vom US-Gesundheitsversorger Kaiser Permanente mit

    Die Asklepios Kliniken Gruppe stärkt mit der Ernennung von Dr. Benedikt Simon zum Chief Officer Integrated and Digital Care ihre wachsenden Geschäftsfelder im Bereich der Digitalisierung und treibt die Entwicklungen rund um eine integrierte Versorgung weiter voran. Digitale Konzepte von der Aufnahme bis zur Entlassung aber auch die telemedizinische und App-basierte Betreuung von Patient:innen gehören zum Aufgabengebiet der erstmals bei Asklepios eingerichteten Führungsaufgabe. Gleiches gilt für die Entwicklung und Koordination neuer, integrierter Versorgungsmodelle, mit denen die für Deutschland typische und wertvolle Ressourcen verschwendende strikte Trennung von ambulanter und stationärer Medizin überwunden werden soll. "Dr. Simon wird seine außergewöhnlich breite und fundierte Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen der Gesundheitssysteme in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA in die Asklepios Gruppe einbringen und damit unsere Vision des 'Digital HealthyNear' entscheidend mitprägen und voranbringen", sagt Kai Hankeln, CEO der Asklepios Kliniken Gruppe. Dr. Simon tritt seine Stelle zum 1. Januar 2022 an.

    Quelle: Pressemeldung – presseportal.de
  • SR

    Mehr Patienten zu versorgen: Kliniken dürfen Personalmindestvorgaben unterschreiten

    8. Dezember 2021

    Für bestimmte Behandlungen müssen Krankenhäuser eine Mindestanzahl an Personal und Ausstattung gewährleisten. Da gerade wegen der Coronapandemie viele Kliniken zu überlasten drohen, dürfen diese Vorgaben nun unterschritten werden. Die Gewerkschaft Verdi und die Arbeitskammer kritisieren die Maßnahme scharf...

    Quelle: sr.de
  • Bad Mergentheim: Dank für Einsatz der Mitarbeitenden im Caritas-Krankenhaus

    8. Dezember 2021

    Mit einem prall gefüllten Kofferraum voller Schokolade kam heute der Nikolaus in Gestalt von Vertretern verschiedener politischer Parteien ins Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Sie bedankten sich damit bei den Mitarbeitenden für "die aufopfernde Arbeit" während der Corona-Pandemie.

    Quelle: Pressemeldung – Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gGmbH
  • HN

    Königslutter: Grit Hesse ist die neue Pflegedirektorin des APZ

    8. Dezember 2021

    Grit Hesse ist bereits seit 2000 beruflich dem Awo-Psychiatriezentrum verbunden. Aktuell studiert sie berufsbegleitend Pflegemanagement. Noch ist das Büro nicht eingerichtet, aber die Arbeit hat für Grit Hesse bereits voll begonnen...

    Quelle: helmstedter-nachrichten.de
  • BVMed-Vorsitzender Dr. Meinrad Lugan erneut zum Vorstandsmitglied von MedTech Europe gewählt

    8. Dezember 2021

    Der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan (57) ist erneut in den Vorstand des europäischen Medizinprodukte-Dachverbandes MedTech Europe gewählt worden. Lugan bleibt zudem Schatzmeister des Verbandes und ist damit Mitglied des siebenköpfigen „Operations Management Committee (OMC)“, dem engsten Führungsgremium von MedTech Europe. Der neue MedTech Europe-Vorstand ist für zwei Jahre bis Dezember 2023 gewählt. Lugan ist bereits seit 2005 im europäischen Vorstand aktiv und vertritt dort den deutschen MedTech-Verband BVMed.

    Quelle: Pressemeldung – BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
  • Wechsel an der Spitze der AGAPLESION ELISABETHENSTIFT DARMSTADT gGmbH

    8. Dezember 2021

    Michael Nowotny übernimmt zum 1. Januar 2022 die Geschäftsführung des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT DARMSTADT gGmbH.

    Die Geschäftsführung des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT DARMSTADT, dem leistungsstarken Krankenhaus in Darmstadt, wird zu Beginn des kommenden Jahres neu besetzt. Michael Nowotny, der zuletzt eine Klinik in Wiesbaden leitete, steht ab 1. Januar 2022 an der Spitze des Darmstädter Traditionshauses.

    Quelle: Pressemeldung – AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft
  • ABK

    Glückwünsche an den neuen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach

    7. Dezember 2021

    Parteiübergreifende Glückwünsche erreichten den neuen Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach kurz nach Bekanntgabe seines neuen Amtes. So schreibt etwa der geschäftsführende Bun­desgesundheitsminister Jens Spahn: „Lieber Karl Lauterbach, herzlichen Glückwunsch zu dieser wichtigen und schwierigen, doch auch sehr schönen Aufgabe.“...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • BKG: Forderung nach deutlich mehr Geld für Pflegekräfte

    7. Dezember 2021

    Weil Pflegepersonal fehlt, können viele bayerische Kliniken ihre Kapazitäten nicht voll ausschöpfen. Der Staat müsse hier gegensteuern, indem er zusätzliches Steuergeld bereitstelle, erklärte der Geschäftsführer des Dachverbandes der Krankenhäuser in Bayern, Roland Engehausen...

    Quelle: tz.de Bayern
  • DKG

    Krankenhäuser wünschen Karl Lauterbach viel Erfolg

    7. Dezember 2021

    DKG zum Personalvorschlag für das Bundesgesundheitsministerium

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt, dass mit der Benennung von Karl Lauterbach ein Gesundheitspolitiker mit viel Erfahrung und Wissen die politische Leitung des wichtigen Bundesgesundheitsministeriums übernimmt. Dazu erklärt der DKG-Vorstandsvorsitzende Dr. Gerald Gaß: „Ich beglückwünsche Professor Lauterbach zu seiner neuen Funktion als Bundesgesundheitsminister. Mit seiner Nominierung wird eine Persönlichkeit an der Spitze des Gesundheitsministeriums stehen, die sowohl über medizinische als auch gesundheitspolitische Expertise verfügt. Wir erwarten, dass Karl Lauterbach die im Koalitionsvertrag aufgelisteten Reformvorhaben zügig, aber auch im Dialog mit den Akteuren im Gesundheitswesen angeht. Kompetenz, Erfahrung und die Fähigkeit zuzuhören und unterschiedliche Interessen zusammenzuführen, sind jetzt gefragt. Ich bin sicher, dass Karl Lauterbach sein wichtiges Amt in diesem Sinne führen wird“, skizzierte Gaß die Erwartungen der Krankenhäuser. In wohl keinem anderen Ministerium gibt es einen so dringenden Handlungsbedarf. Einerseits gilt es, die Pandemie weiter entschieden zu bekämpfen – mit gesteigertem Impftempo, guter Kommunikation und perspektivisch der Umsetzung einer Impfpflicht. Andererseits benötigen Krankenhäuser als Rückgrat der Pandemieversorgung dringend die Unterstützung der Politik zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Krankenhausstrukturen. Denn wirtschaftlich bedingte Krankenhausschließungen im Verlauf des Jahres 2022 mitten in der Pandemie hätten verheerende Auswirkungen auf die Versorgung. Gerne werden die Krankenhäuser im geplanten Corona-Krisenstab des Ministeriums aktiv mitarbeiten und ihre Kompetenz einbringen.

    Quelle: dkgev.de
  • Was im Krankenhaus-Gutachten steht

    7. Dezember 2021

    Das Gutachten zur Zukunft der Krankenhaus Weilheim-Schongau GmbH hat Prof. Norbert Roeder verfasst. Er erklärt im Gespräch mit der Heimatzeitung, warum die Erfolge der vergangenen Jahre nicht ausreichen werden, um das Unternehmen retten zu können und warum eine Multi-Millionen-Investition in ein neues Großkrankenhaus unumgänglich sei...

    Quelle: merkur.de
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    7. Dezember 2021

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und damit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • Klinikverbund Hessen: „Wer gute Gesundheitsversorgung möchte, muss auch fair dafür zahlen“

    6. Dezember 2021

    Mitgliederversammlung des Klinikverbunds Hessen e. V. kritisiert verzögerte Verhandlungen beim Pflegebudget und unzureichende Krankenhausfinanzierung

    "Wir brauchen mehr als gute Absichten, wir brauchen rasches Handeln für die Krankenhäuser“, meint Vorstandsvorsitzender Clemens Maurer anlässlich der Mitgliederversammlung des  Klinikverbunds Hessen e. V. am 30.11.2021. Das Personal in den Krankenhäusern, insbesondere in der Pflege, im ärztlichen Dienst und allen anderen Bereichen in der Versorgung, sei am Ende ihrer Kräfte, vor allem aber am Ende ihrer Geduld. „Bei Vielen ist die Belastungsgrenze oder die Grenzen der Geduld längst überschritten, sie fühlen sich im Stich und allein gelassen, haben kein Vertrauen mehr und keine Hoffnung in eine positive Veränderung und ziehen daher für sich die Konsequenzen: Sie stehen der Gesundheitsversorgung nicht mehr zur Verfügung – und da nützt auch keine Bonuszahlung mehr“, fährt Maurer fort. Die Politik habe viel zu spät auf die vierte Welle reagiert, vor der schon lange gewarnt worden sei. Sie habe zugelassen, dass sich Krankenhäuser und Intensivstationen rasant gefüllt hätten, so dass in einigen Versorgungsbereichen in Hessen bereits keine Betten mehr zur Verfügung stünden und diese Situation sich noch weiter verschlimmere.

    Quelle: Klinikverbund Hessen e.V.
Einträge 1 bis 15 von 8127
Render-Time: -0.492369