• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18994
  • 6713
  • 7287
  • 3127
  • 1093
  • 1215
  • 2184
  • 6261
  • 1999

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • DKI

    DKI: Start­schuss für neues DKI Projekt „PopGrouper“ ist am 01. April gefallen

    9. April 2021

    Die bedarfsgerechte Planung der Gesundheitsversorgung ist von zentraler Bedeutung, um den Herausforderungen unseres Gesundheitssystems zukünftig begegnen zu können. Zu diesem Zweck ist Anfang April das Innovationsfonds-Projekt „PopGrouper“ gestartet. Mit einem bevölkerungsbezogenes Klassifikationssystem sollen regionale Versorgungsbedarfe ermittelt werden ...

    Quelle: dki.de
  • Schneller, präziser, detailreicher: Klinikum Ernst von Bergmann investiert in den Ausbau der Nuklearmedizin

    9. April 2021

    • Neues, vollständig digitales PET/CT in Betrieb genommen
    • Zweites SPECT/CT ergänzt die Geräteausstattung
    • Verbesserte Aussagekraft durch höhere Auflösung bei kürzerer Untersuchungsdauer

    Seit April 2021 stehen der Klinik für Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam zwei neue bildgebende Geräte zur Verfügung – ein vollständig digitales PET/CT der neuesten Generation sowie ein hochmodernes zweites SPECT/CT. Beide Verfahren werden in der Nuklearmedizin dazu genutzt,  Funktionsuntersuchungen verschiedener Organe durchzuführen und bildlich darzustellen. Der Einsatz komplexer digitaler Aufnahmetechniken erhöht die Detailauflösung der Untersuchungen und damit die Genauigkeit der Ergebnisse deutlich. Zur Ausstattung gehört auch moderne Software zur Auswertung der Aufnahmen, die unter anderem neueste Algorithmen der künstlichen Intelligenz verwendet ...

    Quelle: klinikumevb.de
  • NDR

    Gutachten zur 'Zukunft der medizinischen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern' schlägt weniger Geburtsstationen vor

    9. April 2021

    Genau 69 Einzelmaßnahme listet ein Gutachten im Auftrag des Landtags auf, das dem NDR 1 Radio MV im Entwurf vorliegt. Vieles klingt bekannt, einiges ist neu. Für Unmut könnte der Vorschlag sorgen, Geburtsstationen zu zentralisieren ...

    Quelle: NDR.de
  • Letter of Intent unterzeichnet: Haus des Lebens gGmbH und DGD-Stiftung wollen sich zusammenschließen

    9. April 2021

    DGD-Stiftung Marburg | Evangelischer Gemeinschaftsverband Herborn e.V.

    Herborn / Marburg. Der Evangelische Gemeinschaftsverband Herborn e.V. und der diakonische Klinikverbund DGD-Stiftung mit Sitz in Marburg führen seit Sommer 2020 Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit. Jetzt unterzeichneten beide Träger einen Letter of Intent. Das Ziel ist eine gesellschaftsrechtliche Integration des Sozialwerks „Haus des Lebens gGmbH“ in die DGD-Stiftung zum 1.1.2022.

    Quelle: dgd-kliniken.de
  • Oberberg Gruppe erweitert Angebot mit der Privatklinik Friedenweiler

    8. April 2021

    Die Oberberg Gruppe, der größte Qualitätsverbund privater Tages- und Fachkliniken im Bereich Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutsch-land, wächst weiter: Mit der Übernahme der Privatklinik Friedenweiler in Friedenweiler im Schwarzwald erweitert die Gruppe ihr Angebot regional und inhaltlich ...

    Quelle: oberbergkliniken.de
  • DK

    Ingolstadt: Der vorgeschlagene Krankenhaus-Neubau stößt auf unterschiedliche Resonanz

    8. April 2021

    Die Nachricht schlug nicht nur im Eichstätter Kreistag ein wie eine Bombe: In ihrem Strukturgutachten zur künftigen medizinischen Versorgung im Landkreis Eichstätt schlug die Oberender AG vor, die beiden Klinikstandorte Kösching und Eichstätt für die stationäre Versorgung aufzugeben und im Einzugsbereich Ingolstadts eine neue Klinik zu bauen ...

    Quelle: donaukurier.de
  • Können Krankenhäuser bei der Ambulantisierung der Medizin mitreden?

    8. April 2021

    16. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS hinterfragt Perspektiven der Kliniken

    „Die begrüßenswerte Ambulantisierung der Medizin wird in der Öffentlichkeit häufig nicht positiv, sondern im Gegenteil, wegen der Folgen für die stationären Angebote als Verschlechterung in der Region wahrgenommen“, stellt der Gesundheitsunternehmer und Präsident des GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES fest. Ja, diese Entwicklung werde landauf-landab als Reduktionsmodell diskutiert und nachdrücklich als „Krankenhaussterben“ bekämpft. Ganz offenkundig laufe hier in der Diskussion etwas völlig schief. Es werde deshalb höchste Zeit, die Ambulantisierung als das zu vermitteln, was sie sei, ein gewaltiger Fortschritt, auch gerade im Interesse der Patienten.

    Quelle: gesundheitswirtschaftskongress.de
  • MERK

    Krankenhäuser Weilheim-Schongau auf Finanzspritzen des Landkreises angewiesen

    8. April 2021

    Die Beschäftigten der Krankenhaus Weilheim-Schongau GmbH blicken auf ein schweres Jahr zurück. Daran ließ Geschäftsführer Thomas Lippmann bei seinem Bericht im Kreistag keinerlei Zweifel aufkommen. Aber auch daran nicht, dass die GmbH dauerhaft auf Finanzspritzen des Landkreises angewiesen bleiben wird ...

    Quelle: merkur.de
  • DIMDI

    OPS und ICD-10-GM: Vorschläge für 2022 publiziert

    8. April 2021

    Ab sofort finden Sie beim BfArM die Vorschläge aus dem laufenden Vorschlagsverfahren für die Version 2022 der Klassifikationen ICD-10-GM (Internationale Klassifikation der Krankheiten) und OPS (Operationen- und Prozedurenschlüssel).

    Beide Klassifikationen dienen in Klinik und Praxis zur Verschlüsselung von Krankheiten und medizinischen Eingriffen. Sie sind unter anderem Grundlage für die Entgeltsysteme ambulanter und stationärer Leistungen. Sie werden in einem jährlichen Revisionsverfahren bearbeitet und angepasst. Das Verfahren berücksichtigt die Abhängigkeiten zwischen Klassifikationen und den Entgeltsystemen ebenso wie die Verzahnung mit anderen Klassifikationsanwendungen ...

    Quelle: dimdi.de
  • BZ

    War Berlins Corona-Klinik (CBZJ) eine unnötige Fehlplanung?

    7. April 2021

    Im April 2020 wurde die Messehalle 26 am Funkturm für rund 31 Millionen Euro in ein Krankenhaus verwandelt. Es entstand das „Corona-Behandlungszentrum Jaffeestraße“ mit 488 Betten. Pro Monat werden Betriebskosten in Höhe von 300.000 Euro fällig. Insgesamt verschlang das CBZJ also bisher 34,6 Millionen Euro ...

    Quelle: bz-berlin.de
  • Gesundheitsausgaben im Jahr 2019 auf über 400 Milliarden Euro gestiegen

    7. April 2021

    Geschätzte Ausgaben für 2020: weiterer Anstieg um 3,5 % auf 425,1 Milliarden Euro – Auswirkungen der Corona-Pandemie noch nicht vollständig absehbar ...

    Quelle: destatis.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante sowie ambulante spezialfachärztliche Versorgung als auch wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM 2020.

    7. April 2021

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2020

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses sowie der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Sie möchten mehr über uns erfahren! Gerne senden wir Ihnen unseren Folder
    "Fortbildungskompass 2020" postalisch zu.
    Kostenfreie Bestellung unter: termin.honorar@abrechnungsseminare.de 

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • RNZ

    Artemed übernimmt das St. Josefskrankenhaus in Heidelberg

    6. April 2021

    Der Kaufvertrag wurde bereits am Montag unterzeichnet – in trockenen Tüchern ist die Übernahme aber noch nicht. Drei übergeordnete Stellen müssen noch zustimmen: das Kartellamt, der Erzbischof der Diözese Freiburg – und der Heilige Stuhl in Rom. Das gilt jedoch als Formsache. Die Übergabe des Krankenhauses an Artemed ist frühstens für den 1. Juli, spätestens 1. Oktober geplant ...

    siehe auch

    Pressemitteilung des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul Freiburg im Wortlaut ... hier

    Quelle: rnz.de
  • SANA

    Das Krankenhaus Rummelsberg stellt die Weichen für eine erweiterte Notfallversorgung

    6. April 2021

    Aus diesem Grund wurde eine zentrale Aufnahmestation in die Notfallambulanz integriert und eröffnet.  Sechs zusätzliche Überwachungsbetten schließen somit die Lücke zwischen ambulanter und stationärer Behandlung. Der Vorteil für Patienten: Ein wesentlich kürzer Klinikaufenthalt, da innerhalb von 24 Stunden Krankheitsbilder direkt in der Notaufnahme abgeklärt werden ...

    Quelle: sana.de
  • CLINOTEL

    CLINOTEL wächst weiter

    1. April 2021

    Der Krankenhausverbund begrüßt neue Mitglieder aus Niedersachsen und NordrheinWestfalen

    Das Rheinland Klinikum Neuss und das Christliche Krankenhaus Quakenbrück sind dem CLINOTEL-Krankenhausverbund zum Jahresbeginn 2021 beigetreten. Zu dem gemeinnützigen und trägerübergreifenden Krankenhausverbund mit Sitz in Köln gehören deutschlandweit aktuell 67 Mitgliedskliniken ...

    Quelle: clinotel.de
Einträge 1 bis 15 von 34970
Render-Time: 0.692917