• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 13443
  • 4074
  • 4248
  • 2016
  • 835
  • 633
  • 861
  • 3705
  • 687

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • Berufsbegleitender Masterstudiengang „Health Care Management (MBA)“ in Jena – Siebter Durchgang startet im Oktober 2019

    10. Mai 2019

    Heike Kraußlach (1), Peter Perschke (2), Christian Fleischhauer (3)

    • (1) Fachbereich Betriebswirtschaft, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
    • (2) Jenaer Akademie für Lebenslanges Lernen e. V.
    • (3) Praxis für Allgemeinmedizin – Dr. med. Christian Fleischhauer

    Bereits zum siebten Mal startet an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH) der berufsbegleitende Studiengang zum „Master of Business Administration - Health Care Management (MBA)“. Mit der Idee, eine engere Verknüpfung von Wirtschaft und Medizin zu gestalten, war dieser Studiengang im September 2012 in Jena gestartet. Gerade auch im Gesundheitswesen findet zunehmend eine Ökonomisierung der Medizin statt, welche den gesamten Gesundheitsbereich und auch seine Mitarbeiter vor große Herausforderungen stellt.

  • RHOEN

    RHÖN-KLINIKUM AG steigert EBITDA im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Zahlen signifikant auf 125,5 Mio. Euro

    22. Februar 2019
    • EBITDA stieg 2018 nach vorläufigen Geschäftszahlen um 28,3 % auf 125,5 Mio. Euro im Vergleich zum
    • Vorjahreszeitraum; EBITDA-Marge verbesserte sich auf 10,2 % nach 8,1 %
    • Konzerngewinn erhöhte sich um 39,5 % auf 51,2 Mio. Euro
    • Patientenzahl stieg um 1,6 % auf 850.147; Umsatz verbesserte sich um 1,8 % auf 1,23 Mrd. Euro auf 1,23 Mrd. Euro
    • Ausblick für 2019: Umsatz in Höhe von 1,30 Mrd. Euro + / - 5 %; EBITDA in einer Spanne von 117,5 Mio. bis 127,5 Mio. Euro; Digitalisierungs-, Telemedizin- und Campus-Strategie werden konsequent umgesetzt
    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • Zu Unrecht für die Herstellung von Krebsmedikamenten gezahlte Umsatzsteuer kann unter Umständen teilweise zurückgefordert werden

    22. Februar 2019

    Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass eine – tatsächlich nicht angefallene – Umsatzsteuer, die für patientenindividuell hergestellte Zytostatika im Rahmen einer ambulanten Krankenhausbehandlung seitens der Apotheke des Krankenhauses in Übereinstimmung mit der Sichtweise der maßgeblichen Verkehrskreise als Teil der geschuldeten Vergütung berechnet worden ist, unter bestimmten Voraussetzungen - abzüglich des nachträglich entfallenden Vorsteuerabzugs der Krankenhausträger - an die Patienten beziehungsweise an deren private Krankenversicherer zurückzugewähren ist. Dies ergibt sich aus einer gebotenen ergänzenden Vertragsauslegung der getroffenen Vereinbarungen ...

    Quelle: bundesgerichtshof.de
  • Gutachterergebnis: Verbund sichert dauerhaften Bestand der kommunalen Kliniken in Leverkusen und Solingen

    22. Februar 2019

    Prüfung durch Unternehmensberatung kommt zu einem positiven Ergebnis. Die wohnortnahe Gesundheitsversorgung der Krankenhäuser als jeweiliger Maximalversorger soll demnach dauerhaft erhalten bleiben, im Verbund weiter ausgebaut und auf ein medizinisch höheres Niveau geführt werden. Die Gremien müssen jetzt entscheiden, ob sie diesen Weg gehen wollen ...

    Quelle: klinikum-lev.de
  • BR

    Freistaat Bayern ist geizig und will die Juliusspital-Stiftung mit "Peanuts" abspeisen

    22. Februar 2019

    Die Würzburger Uniklinik will und muß wachsen, dafür wurde bereits ein Grundstück gesucht und gefunden. Die Planungen laufen, doch der Ankauf des Grundstücks verzögert sich. Der Freistaat will den Preis auf Ackerlandniveau drücken, da spielt die Stiftung nicht mir. Dieser Fall wird wohl vor Gericht landen und die Kosten in die Höhe treiben ...

    Quelle: br.de
  • Ein weiterer Schritt in Richtung Eröffnung des OP- und Notfallzentrums ist geschafft

    22. Februar 2019

    Ein weiterer Meilenstein in Richtung Eröffnung des neuen OP- und Notfallzentrums am Klinikum Fulda ist geschafft: Gestern wurde das sogenannte „Brandwirkprinzip“ eingehend geprüft und als funktionsfähig erklärt.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Fulda
  • Kreisklinik Ebersberg leistet sich einen Umbau im Umbau

    22. Februar 2019

    Seit zwei Jahren schreibt die Kreisklinik rote Zahlen und der Landkreis will dafür aufkommen. Und doch muss schon während der Umbauphase neu kalkuliert werden, Kostenpunkt schlappe 63.000 Euro. Vom Landrat wird dieser Fall heruntergespielt. Die SPD hakt nach und will Aufklärung. Bei den Bauarbeiten hatte man verpasst, ein sogenanntes Musterzimmer einzurichten, um die Wirkung von Farbe und Gestaltung beurteilen zu können ...

    Quelle: merkur.de
  • MBAY

    16 Millionen Euro investierte Asklepios in seine Klinik in Schwandorf

    22. Februar 2019

     Jetzt wurde der Lindenlohe-Neubau mit fünf OP-Sälen und zentraler Sterilisationsanlage eingeweiht ...

    Quelle: mittelbayerische.de
  • AOK

    Krankenhausfinanzierung: Zu- und Abschläge 2019

    22. Februar 2019

    Neben der Vergütung über Fallpauschalen sieht das deutsche Krankenhaus-Finanzierungssystem diverse Zu- und Abschläge vor. Die AOK hat die Zu- und Abschläge im Jahr 2019 zusammengestellt ...

    Quelle: aok-gesundheitspartner.de
  • Lörrach: Vorplanungen für das Zentralklinikum abgeschlossen

    21. Februar 2019

    Die Planungen für das Zentralklinikum schreiten mit großen Schritten voran. Während erst im Juli letzten Jahres das Ergebnis des Wettbewerbes feststand, hat das Planungsteam aus Vertretern des Generalplaners, der Kliniken und Beratern nun bereits die sogenannte Leistungsphase 2 der Vorplanung abgeschlossen. Eingeflossen sind die Ergebnisse intensiver Gespräche mit zahlreichen verantwortlichen Mitarbeitern, um deren Know-how und Ideen bestmöglich zu integrieren. Auch diverse Fachbehörden wurden von vorneherein einbezogen, um gesetzliche und normative Anforderungen frühzeitig zu berücksichtigen.

    Quelle: klinloe.de
  • Klinikum und Gocher Politik jetzt doch im Dialog

    21. Februar 2019

    Es geht noch nicht ins Detail, doch die Politiker von Goch fühlen sich von der Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft jetzt einbezogen. Bisher steht wohl fest, dass es keine Standortschließungen geben wird, aber es wird umstrukturiert. Wie genau das aussehen wird? Wir bleiben dran ...

    Quelle: rp-online.de
  • BGH entscheidet im Millionen-Streit um Zytostatika

    21. Februar 2019

    Mal Hü mal Hott - so waren bisher die Entscheidungen ausgefallen. Nach Jahren soll es nun zu einer endgültigen Entscheidung kommen. Verhandelt wird die Erstattungspflicht der Krankenhäuser gegenüber den Krankenkassen bei Krebsmedikamenten in der ambulanten Chemotherapie. Wir halten Sie auf dem Laufenden ...

    Quelle: onvista.de
  • FRESENIUS

    Fresenius erreicht 15. Rekordjahr in Folge

    21. Februar 2019

    Kräftige Investitionen in den Jahren 2018 und 2019 schaffen die Basis für zukünftiges Wachstum - Anspruchsvolle mittelfristige Wachstumsziele gesetzt

    • Fresenius Kabi erwartet fortgesetztes Wachstum Regulatorische Änderungen und Maßnahmen zur Sicherung des mittelfristigen Wachstums belasten Helios
    • Deutschland – Helios Spanien erwartet weiterhin dynamisches Wachstum
    • 26. Dividendenerhöhung in Folge vorgeschlagen
    • Anspruchsvolle Wachstumsziele für die Jahre 2020 bis 2023 – konsistent mit der Erwartung von Dezember 2018
    Quelle: fresenius.de
  • Integriertes Versorgungszentrum: Neue Station in Brunsbüttel wird mit Tag der offenen Tür eröffnet

    21. Februar 2019

    Mit der Fertigstellung der Ebene 2 Ende Februar nähern sich die Arbeiten für die Einrichtung eines Integrierten Versorgungszentrums im Westküstenklinikum Brunsbüttel dem Ende. Am 2. März haben Interessierte die Gelegenheit, sich im Rahmen eines Tages der offenen Tür im Klinikum über das IVZ zu informieren. 

    Das Integrierte Versorgungszentrum in Brunsbüttel steht kurz vor seiner Fertigstellung. Nach rund vier Jahren Bauzeit und einer Investition von etwa 18 Millionen Euro wird Ende Februar die letzte große Baumaßnahme für den stationären Bereich – der Umbau der Ebene 2 – abgeschlossen sein. Im Sommer soll dann noch die Geriatrische Tagesklinik im Erdgeschoss eingerichtet werden.

    Quelle: Pressemeldung – Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante und wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM, AOP §115b SGB V, ASV §116b SGB V und GOÄ.

    20. Februar 2019

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2019

    Quelle: abrechnungsseminare.de
Einträge 1 bis 15 von 25010
Render-Time: 0.094231