Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 08.12.2021
Michael Thieme
  • Ökonomie

  • Pandemie kostet Klinikum Fulda viel Geld

    8. Dezember 2021

    Das Klinikum Fulda hat das Pandemiejahr 2020 nicht nur viel Kraft gekostet, sondern auch eine Menge Geld: Das Klinikum schloss das Jahr, nach einem Verlust von 2,7 Millionen Euro 2019, mit einem Defizit von 3,6 Millionen Euro ab. „Gemessen an den extrem schwierigen Bedingungen, die wir hatten, haben wir keinen schlechten Job gemacht“, bilanziert Dr. Thomas Menzel. Der Vorstand Administration, Burkhard Bingel, rechnet vor...

    Quelle: fuldaerzeitung.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: EBM 2021-2022 ambulante Abrechnung am Krankenhaus 

    8. Dezember 2021

    Termine:

    • 9. Dezember 2021 
    • 28. Januar 2022 
    • 07. Februar 2022 
    • 04. März 2022  

    Beginn: 9 Uhr bis 13:00 Uhr
    Dauer: 4 Stunden
    Kursort: Online über https://teams.microsoft.com/ 
    Gebühr: 290 Euro, p.P. zzgl. gesetzliche MwSt.
    Referent Ursula Klinger-Schindler
    Methode: Web-Seminar (Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns den Link zur Teilnahme und alle weiteren Informationen per E-Mail) Seminarunterlagen als PDF im Anschluss, sowie ein Zertifikat

    Zur Online-Anmeldung … hier
    Individuelle Anmeldung: u.klinger@abrechnungsseminare.de 
    Information als ... PDF

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Krankenhaus in Kamenz bekommen neuen Betreiber - Malteser trennen sich davon

    8. Dezember 2021

    Das Kamenzer Krankenhaus bekommt nun also doch einen neuen Betreiber. Die Gesellschaft für Gesundheit und Versorgung Sachsen GmbH (GGS) teilt mit, dass sie die Krankenhäuser St. Johannes in Kamenz sowie St. Carolus in Görlitz vollständig von der Malteser Sachsen-Brandenburg gemeinnützige GmbH übernimmt...

    Quelle: alles-lausitz.de
  • IKKeV

    IKK gesund plus mit geringstem Verwaltungskostenanteil im GKV-Vergleich

    8. Dezember 2021

    Auch in der aktuellen Krise des Gesundheitssystems baut die IKK gesund plus weiterhin auf ein finanziell starkes Netz, welches durch eine solide Finanzpolitik der Krankenkasse in den vergangenen Jahren entstanden ist. Weitere Kostensteigerungen im Gesundheitssystem führen dazu, dass auch in 2021 die Ausgaben die Einnahmen übersteigen. Aufgrund der niedrigen Verwaltungskosten der Kasse kann der Beitragssatz dennoch stabil gehalten werden. Dies teilte der Verwaltungsrat auf seiner Sitzung am 03. Dezember mit.

    Quelle: Pressemeldung – ikkev.de
  • FI

    Vinzenz Gruppe Fulda: Geschäftsführer Michael Sammet im Gespräch

    8. Dezember 2021

    Michael Sammet ist Geschäftsführer der Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH und St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau gGmbH, die beide zur St. Vinzenz gGmbH, Fulda, gehören. Vor dem Hintergrund der vierten Welle haben wir uns mit ihm über die aktuelle Situation auf den Covid-Stationen gesprochen...

    Quelle: fuldainfo.de
  • NKG

    Krankenhäuser mahnen vor Haushaltsberatungen höhere Investitionen an

    8. Dezember 2021

    Appell der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft – Brief an Landtagsabgeordnete – Auskömmliche Investitionsfinanzierung als Voraussetzung für zukunftsfähige Versorgungsstrukturen 

    Hannover. Angesichts der anstehenden Beratungen des Landtags zum Doppelhaushalt 2022/2023 appelliert die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG) an alle Abgeordneten, eine dringend notwendige Erhöhung der Investitionen für die Kliniken mitzutragen.

    Quelle: nkgev.info
  • Kliniken in Nordrhein-Westfalen erhalten 192 Millionen Corona-Beihilfen

    8. Dezember 2021

    Für die Versorgung von Corona-Patienten erhalten die nordrhein-westfälischen Kliniken zusätzliche Mittel, die das Land zur Verfügung stellt. Insgesamt stellt das Land den Häusern 192 Millionen Euro als Förderung für Strukturmaßnahmen zur Verfügung...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • QM

  • Bad Mergentheim: Dank für Einsatz der Mitarbeitenden im Caritas-Krankenhaus

    8. Dezember 2021

    Mit einem prall gefüllten Kofferraum voller Schokolade kam heute der Nikolaus in Gestalt von Vertretern verschiedener politischer Parteien ins Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Sie bedankten sich damit bei den Mitarbeitenden für "die aufopfernde Arbeit" während der Corona-Pandemie.

    Quelle: Pressemeldung – Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gGmbH
  • Personal

  • KGNW

    Ingo Morell ist neuer Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

    8. Dezember 2021

    Ingo Morell ist an diesem Dienstag zum neuen Präsidenten der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) gewählt worden. Die Mitgliederversammlung sprach dem 63-Jährigen in Neuss einstimmig das Vertrauen aus. Die Entwicklung der KGNW hat er schon viele Jahre als Vizepräsident mitbestimmt. Er ist Geschäftsführer der Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH, zudem steht Ingo Morell auch als Präsident an der Spitze der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Bei der KGNW übernimmt er den Staffelstab von Jochen Brink (65), der neun Jahre lang das Ehrenamt des Präsidenten ausgeübt hat und nun in den verdienten Ruhestand geht. Seine offizielle Verabschiedung ist coronabedingt im Frühjahr geplant ...

    Quelle: kgnw.de
  • HN

    Königslutter: Grit Hesse ist die neue Pflegedirektorin des APZ

    8. Dezember 2021

    Grit Hesse ist bereits seit 2000 beruflich dem Awo-Psychiatriezentrum verbunden. Aktuell studiert sie berufsbegleitend Pflegemanagement. Noch ist das Büro nicht eingerichtet, aber die Arbeit hat für Grit Hesse bereits voll begonnen...

    Quelle: helmstedter-nachrichten.de
  • BVMed-Vorsitzender Dr. Meinrad Lugan erneut zum Vorstandsmitglied von MedTech Europe gewählt

    8. Dezember 2021

    Der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan (57) ist erneut in den Vorstand des europäischen Medizinprodukte-Dachverbandes MedTech Europe gewählt worden. Lugan bleibt zudem Schatzmeister des Verbandes und ist damit Mitglied des siebenköpfigen „Operations Management Committee (OMC)“, dem engsten Führungsgremium von MedTech Europe. Der neue MedTech Europe-Vorstand ist für zwei Jahre bis Dezember 2023 gewählt. Lugan ist bereits seit 2005 im europäischen Vorstand aktiv und vertritt dort den deutschen MedTech-Verband BVMed.

    Quelle: Pressemeldung – BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
  • Wechsel an der Spitze der AGAPLESION ELISABETHENSTIFT DARMSTADT gGmbH

    8. Dezember 2021

    Michael Nowotny übernimmt zum 1. Januar 2022 die Geschäftsführung des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT DARMSTADT gGmbH.

    Die Geschäftsführung des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT DARMSTADT, dem leistungsstarken Krankenhaus in Darmstadt, wird zu Beginn des kommenden Jahres neu besetzt. Michael Nowotny, der zuletzt eine Klinik in Wiesbaden leitete, steht ab 1. Januar 2022 an der Spitze des Darmstädter Traditionshauses.

    Quelle: Pressemeldung – AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft
  • Kodierer(innen) / Kodierrevisor(inn)en 60-100%

    medCare GmbH (Zürich, Schweiz)
    Männedorf
    8. Dezember 2021
  • Leiter Kodierung (m/w/d) - - Klinikum in Süddeutschland / Allgäu

    HealthCorp Partners GmbH
    München
    8. Dezember 2021
  • Teamleiter (m/w/d) operatives Medizincontrolling und Teamleitung Kodierung Waldkrankenhaus

    Johanniter GmbH, Johanniter- und Waldkrankenhaus Bonn
    Bonn
    8. Dezember 2021
  • Klinische Kodierfachkraft (m/w/d) am Standort Hamburg & bundesweit wechselnde Einsatzorte, bzw. Home Office

    Franz und Wenke – Beratung im Gesundheitswesen GbR
    8. Dezember 2021
  • PP

    Asklepios Kliniken treiben den Wandel zum digitalen und integrierten Gesundheitskonzern voran: Dr. Benedikt Simon zum "Chief Officer Integrated and Digital Care" berufen

    8. Dezember 2021

    • In der Funktion eines Regionalgeschäftsführers verantwortet Dr. Simon neue Geschäftsfelder im Bereich Digitalisierung und Integrierter Versorgung sowie Corporate Health
    • Neue Asklepios-Führungskraft war zuvor Chief Development Officer bei den MEDIAN Kliniken und bringt Erfahrungen vom US-Gesundheitsversorger Kaiser Permanente mit

    Die Asklepios Kliniken Gruppe stärkt mit der Ernennung von Dr. Benedikt Simon zum Chief Officer Integrated and Digital Care ihre wachsenden Geschäftsfelder im Bereich der Digitalisierung und treibt die Entwicklungen rund um eine integrierte Versorgung weiter voran. Digitale Konzepte von der Aufnahme bis zur Entlassung aber auch die telemedizinische und App-basierte Betreuung von Patient:innen gehören zum Aufgabengebiet der erstmals bei Asklepios eingerichteten Führungsaufgabe. Gleiches gilt für die Entwicklung und Koordination neuer, integrierter Versorgungsmodelle, mit denen die für Deutschland typische und wertvolle Ressourcen verschwendende strikte Trennung von ambulanter und stationärer Medizin überwunden werden soll. "Dr. Simon wird seine außergewöhnlich breite und fundierte Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen der Gesundheitssysteme in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA in die Asklepios Gruppe einbringen und damit unsere Vision des 'Digital HealthyNear' entscheidend mitprägen und voranbringen", sagt Kai Hankeln, CEO der Asklepios Kliniken Gruppe. Dr. Simon tritt seine Stelle zum 1. Januar 2022 an.

    Quelle: Pressemeldung – presseportal.de
  • ÄB

    Sabine Dittmar und Edgar Franke werden parlamentarische Staatssekretäre im Bundesministerium für Gesundheit

    8. Dezember 2021

    Berlin – Das Stühlerücken im Bundesgesundheitsministerium (BMG) beginnt: Nach der Benennung des künftigen Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach (SPD) werden nun auch die Namen der künftigen parlamentarischen Staatssekretäre bekannt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SR

    Mehr Patienten zu versorgen: Kliniken dürfen Personalmindestvorgaben unterschreiten

    8. Dezember 2021

    Für bestimmte Behandlungen müssen Krankenhäuser eine Mindestanzahl an Personal und Ausstattung gewährleisten. Da gerade wegen der Coronapandemie viele Kliniken zu überlasten drohen, dürfen diese Vorgaben nun unterschritten werden. Die Gewerkschaft Verdi und die Arbeitskammer kritisieren die Maßnahme scharf...

    Quelle: sr.de
  • IT

  • Eugen-Münch-Preis für innovative Gesundheitsversorgung 2021 vergeben

    8. Dezember 2021

    Für die innovative Gesundheitsversorgung 2021 wurde im November der Eugen Münch-Preis verliehen. In der Kategorie praktische Anwendung erhält Dr. Christian Aljoscha Lukas den Preis. Er entwickelte  die App „mentalis“, die eine lückenlose Nachsorge von Patienten mit psychischen Erkrankungen ermöglicht...

    Quelle: Healthcare Startups Deutschland
  • Politik

  • DEKV

    DEKV gratuliert dem neu gewählten Bundeskanzler Olaf Scholz

    8. Dezember 2021

    „Mehr Fortschritt wagen“ – DEKV begrüßt den Gestaltungswillen der neuen Regierung im Gesundheitsbereich

    Wir gratulieren Olaf Scholz zur Wahl als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Verbunden sind unsere Glückwünsche mit der Hoffnung auf eine glückliche Hand bei politischen Gestaltungsaufgaben. Dass der Wille zur Gestaltung bei unserem neuen Bundeskanzler, seinem Kabinett und den Regierungsparteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP besteht, bringt der Titel des Koalitionsvertrags „Mehr Fortschritt wagen“ zum Ausdruck. Es gilt in vielen Bereichen die Weichen für die Zukunft zu stellen. Einer davon ist das Gesundheitswesen. Hier gilt es nicht nur die Corona-Pandemie zu meistern, sondern auch mit gesundheitsfürsorglichen Angeboten Perspektiven für ländliche Regionen und benachteiligte Quartiere zu eröffnen“, so Christoph Radbruch, Vorsitzender des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV).

    Quelle: dekv.de
  • BÄK

    Reinhardt hält weitere Maßnahmen für erforderlich

    8. Dezember 2021

    Bundesärztekammer-Präsident Klaus Reinhardt hat die Beschlüsse des Bundes und der Länder zur Bekämpfung des Coronavirus als unzureichend kritisiert. „Um das Gesundheitswesen vor Überlastung zu schützen, wären aus unserer Sicht noch weitergehende Maßnahmen notwendig“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ).

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • BPI bietet dem designierten Gesundheitsminister Karl Lauterbach eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und Unterstützung an

    8. Dezember 2021

    Anlässlich der Nominierung des Gesundheitspolitikers Prof. Dr. Karl Lauterbach als Gesundheitsminister sagt der BPI-Vorsitzende Dr. Hans-Georg Feldmeier: „Mit Prof. Karl Lauterbach übernimmt ein ausgewiesener Experte eines der derzeit zweifelsfrei wichtigsten Ressorts der Bundesregierung. Aufgrund seiner Expertise bringt er die besten fachlichen Voraussetzungen mit, um in der Corona-Pandemie die richtigen Weichenstellungen vorzunehmen. Deutschland braucht eine verlässliche Gesundheitspolitik in der Krise, aber auch danach.“

    Quelle: Pressemeldung – Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)
  • Lauterbach, die Ein-Mann-Corona-Partei?

    8. Dezember 2021

    Steingarts Morning Briefing:

    Die komische Seite der Ernennung des künftigen Gesundheitsministers liegt in der subversiven Kraft des Populismus...

    Quelle: gmx.net
  • VUD

    Koalitionsvertrag bestätigt wichtige Rolle der Universitätsmedizin

    8. Dezember 2021

    Der Koalitionsvertrag für die neue Bundesregierung, die morgen ihre Arbeit aufnimmt, adressiert viele Themen der Universitätsmedizin. Das ist ein wichtiges Signal. Denn die Pandemie hat einmal mehr gezeigt, welche entscheidende Rolle diese für das Gesundheits- und Wissenschaftssystem spielt. Gleichzeitig erfordert die zunehmend schwierige wirtschaftliche Lage der Universitätsmedizin schnelle Entscheidungen.

    Quelle: uniklinika.de
  • Bonus für Pflegekräfte: Ampel-Koalition will Thema erst 2022 angehen

    8. Dezember 2021

    Den neuen Bonus für Pflegekräfte will die Ampel-Koalition erst im kommenden Jahr angehen. "Wir wollten jetzt nichts übers Knie brechen und lassen uns lieber etwas mehr Zeit", sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, Maria Klein-Schmeink...

    Quelle: Publikum
  • Gesundheitsminister verabschieden Jens Spahn und begrüßen Prof. Karl Lauterbach in der Gesundheitsministerkonferenz

    8. Dezember 2021

    Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) hat am Montag in einer Videoschalte den geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn verabschiedet und den designierten Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach begrüßt. Lauterbach nahm erstmals an der GMK-Schalte teil.

    Quelle: Gesundheitsministerkonferenz
  • BÄK

    Bundesärztekammer: „Gesundheitswesen gemeinsam neu ausrichten“

    8. Dezember 2021

    Zu der angekündigten Berufung von Prof. Dr. Karl Lauterbach zum neuen Bundesgesundheitsminister erklärt Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt:

    Quelle: Pressemeldung – Bundesärztekammer
  • FP

    Bundestag berät erstmals über Impfpflicht für Personal in Kliniken und Pflegeheimen

    8. Dezember 2021

    Erstmals berät der Bundestag heute über die geplante Corona-Impfpflicht für Personal in Kliniken oder Pflegeheimen. Die Pläne der Ampel-Parteien sehen vor, dass Impfungen künftig auch von Zahnärzten oder Apothekern durchgeführt werden können...

    Quelle: freiepresse.de
  • Fördermittel für die Digitalisierung von Krankenhäusern

    8. Dezember 2021

    Die Länder haben nach Einschätzung der Bundesregierung in den vergangenen Jahren nicht ausreichend in die Digitalisierung und eine moderne technische Ausstattung der Krankenhäuser investiert. Daher habe Deutschland mit Blick auf den Digitalisierungsgrad der Krankenhaus-IT deutlichen Nachholbedarf, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion.

    Quelle: bundestag.de
  • Pflege

  • KRH

    DNA der Pflege im Klinikum Nordstadt - Die richtige Mischung macht's

    8. Dezember 2021

    Das KRH Klinikum Nordstadt liegt in einem der angesagtesten Szeneviertel Hannovers und bietet für Karrieren in der Pflege genau die richtigen Optionen. Niemand weiß das besser als Bereichsleiterin Katharina Büker. Anfang 2021 kam sie als studierte Pflegefachkraft hierher und ist mittlerweile kommissarische Pflegedienstleitung...

    Quelle: krh.de
  • DKG

    DKG zu Besuchsregelungen in Krankenhäusern - Krankenhäuser gehen sensibel vor

    8. Dezember 2021

    Zur Belastungssituation und zu den zunehmenden Besuchseinschränkungen in Kliniken erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß:

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
Render-Time: -0.515899