• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 63
  • 3
  • 3
  • 2
  • 0
  • 4
  • 0
  • 0
  • 2

Sortierung

Zeitraum

Toolbox

Michael Thieme - FA für Anästhesiologie, Medizincontroller

Werkzeuge, die wir tagtäglich im Krankenhauscontrolling und Medizincontrolling benutzen, sind ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Arbeit. Daher stellen wir im Bereich “Toolbox” neueste Excel-Tools, Kataloge, ICD- und OPS-Listen und Software-Lösungen vor, die den Alltag erleichtern oder aktuell herausgekommen sind. Übersichtlich präsentieren sich dabei die sich beständig erneuerten Datensammlungen, ohne die Recherche in alten Datensätzen zu vernachlässigen. Hier finden Sie Tools und Helferlein wie den Vergleich von Fallpauschalenkatalogen, unser G-DRG-Erlös-Tool und G-DRG-Kosten-Tool, unser MDK-Risisko-Tool und ganz neu das Pflegelast-Excel-Tool.  

  • Ökonomie

  • COVID-19 Lagezentrum: Kostenloses Tool zur effizienten Abstimmung von Krisenstäben

    10. Juni 2020 07:40 Uhr

    Das Tool (Excel) gibt Krisenstäben in Krankenhäusern ein leicht bedienbares Werkzeug für ein effizientes Management an die Hand. Die wichtigsten Informationen zur COVID-19-Falllage, Bettenbelegung, Personalkapazität und Versorgungssituation können hier schnell erfasst und automatisch visualisiert werden. Abstimmungen werden so vereinfacht und wertvolle Zeit eingespart. Entwickelt hat das Tool das Startup kumi health GmbH gemeinsam mit norddeutschen Kliniken. Jetzt stellen sie das Tool und die Learnings bei der Entwicklung auch weiteren Krankenhäusern kostenlos zur Verfügung.

    Weitere Informationen und das Tool zum Download finden Sie: hier

  • Michael Thieme – Medinfoweb

    G-DRG-Erlös-Tool easy 2020

    Version: 2020.01
    Michael Thieme
    7. Mai 2020 05:02 Uhr

    G-DRG-Erlös-Tool Version 2020.01 (HFA) zum kostenfreien Download

    Getreu dem Motto „Man kann nicht mehr ausgeben, als man einnimmt" gewinnt die Kenntnis über die Rückfinanzierungsanteile aus den Fallpauschalen unweigerlich an Bedeutung. Vielen Kliniken fehlen jedoch bis heute die notwendigen Instrumente. Obgleich insbesondere im Bereich Personalkostencontrolling die DRG-Leistungsorientierte-Personalbudgetbemessung z.T. mit Recht kontrovers diskutiert wird, ist sie mittlerweile unabdingbarer Bestandteil eines modernen Kosten-Erlös-Controllings im Krankenhaus.

    Mit dem nun vorliegenden "G-DRG-Erlös-Tool Version 2020.01" sind Sie in der Lage, innerhalb weniger Minuten für Patientengruppen (Abteilungen oder Ihr gesamtes Krankenhaus) die Erlöse auf Kostenstellen- /Kostenartengruppen für Fallpauschalen der Hauptfachabteilungen des Jahres 2020 zu ermitteln und zugleich in Vorbereitung auf das Budgetjahr 2020 eine Ausgrenzung des Pflegbudgets vorzunehmen. Sie müssen dazu lediglich in Ihrem Datensystem die Fallzahlen, den effektiven Casemix (optional die Verweildauertage) der DRGs ermitteln und die Werte in das Daten-Import-Arbeitsblatt übertragen.

    Im Ergebnisblatt passen Sie lediglich noch Ihren Landesbasisfallwert für 2020 (die der Kalkulation zugrunde liegende Bezugsgröße des InEK für den FPK-2020 beträgt 3.163,74 Euro, der Korrekturwert beträgt 3.094,86 Euro) und für die optionale Berechnung der zur Behandlung Ihrer Patienten notwendigen Betten Ihre Auslastungsquote an. Sie können selbst entscheiden, ob die Berechnung unter Berücksichtigung Ihrer Zu- und Abschläge oder nur auf der Grundlage der InEK-Inlier-Kalkulation erfolgen soll.

    Ich hoffe, mit dem vorliegenden Tool die notwendige Grundlage zur Entwicklung eines universell einsetzbaren Controllinginstruments liefern zu können und erwarte gespannt Ihre Verbesserungsvorschläge, Hinweise und Kritiken unter: erloestool@medinfoweb.de

  • Covid-19 Krankenhausbudgetsimulator online

    inspiring-health GmbH
    29. April 2020 08:00 Uhr

    Die inspiring-health GmbH stellt ein Simulationstool zur Berechnung der COVID-19 Effekte im Krankenhaus online

    Der Covid-19 Krankenhausbudgetsimulator ist in Zusammenarbeit mit der hessischen Krankenhausgesellschaft, Vicondo Healthcare und der Medical School Hamburg (MSH) entstanden. Im Unterschied zu Werkzeugen, die eine tagesgenaue Erfassung der Belegung anbieten, kommt der Simulator mit wenigen Angaben aus und erlaubt es sehr einfach zu berechnen, unter welchen Rahmenbedingungen sich welche ökonomischen Effekte ergeben. So lässt sich relativ schnell ermitteln, welche Belegung man in den nächsten Quartalen braucht, um die richtige Balance aus Freihaltung für COVID-Fälle und Behandlung elektiver sowie Notfallpatienten zu finden. Die wesentlichen Einflussgrößen wie die Belegung, der CaseMix Index (CMI), die mittlere Pflegeerlösrelation pro Tag (PMI/d), die mittlere Verweildauer und nicht zuletzt die Anzahl der tatsächlich behandelten COVID Fälle fließen in die Berechnung ein ...

  • Excel-Tabelle der DRG-Liste zu ZE-Pflege (ZE162, ZE163) im Fallpauschalenkatalog 2020

    Version: 2020.01
    Michael Thieme
    6. Januar 2020 07:05 Uhr

    Sie erhalten eine Excel-Liste der G-DRG-Fallpauschalen (FPK-Jahr 2018 bis 2020), für die die Zusatzentgelte ZE162 und ZE163 abgerechnet werden dürfen ...

  • Heidelberger Liste (virtuelle Basis DRGs) 2020

    Version: 2018.01
    Markus Stein
    4. Dezember 2019 07:46 Uhr

    "Heidelberger Liste" mit Erläuterungen (virtuelle Basis DRGs) 2020" - Vielen Dank an M. Stein

  • FPK 2020 - Zusatzentgelte mit beispielhaften Handelsnamen V01

    Dr. D. Tamm
    22. November 2019 05:18 Uhr

    Auszug aus dem FP-Katalog 2020 (Zusatzentgelte für Medikamente aus den Anlagen 5 und 6) mit beispielhafter Nennung von Handelsnamen. 

    Vielen Dank an Herrn Dr. Tamm und an die Stabsstelle Kassenverhandlungen der Charité ...

  • Dr. med. Dietrich Tamm – Internist/Nephrologie

    ICD-Liste der Medizinischen Kliniken des Kemperhofs Koblenz 2020

    Version: 2019
    Dr. med. Dietrich Tamm
    18. November 2019 07:01 Uhr

    Auch für das Jahr 2020 hat Dr. D. Tamm seine "ICD-Liste der Medizinischen Kliniken" wieder aktualisiert. 

    Dr. med. Dietrich Tamm
    Internist / Nephrologie
    Leitung Medizin-Controlling

    Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH

    Akademisches Lehrkrankenhaus der
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Koblenzer Straße 115 - 155, 56073 Koblenz
    E-Mail: medcontrolling@gk.de
    Tel. 02 61 / 4 99 - 20 07   (Kemperhof)
    Tel. 02 61 / 1 37 - 79 29   (Ev. Stift St. Martin)

  • Vorbereitung Budgetverhandlungen 2020 - Pflegepersonalkostenausgliederung - Vergleich G-DRG-Katalog 2019 vs. aG-DRG-Katalog 2019

    Version: V01
    Michael Thieme
    5. November 2019 00:14 Uhr

    Zur Vorbereitung der Budget- und Entgeltverhandlungen für 2020 stellt das InEK Ihnen einen aG-DRG-Katalog 2019 zur Verfügung ( Link: https://www.g-drg.de  )
    Der Gruppierungsalgorithmus ist im Vergleich zum G-DRG-Katalog 2019 unverändert; Änderungen ergeben sich lediglich in der Höhe der Bewertungsrelationen durch die Ausgliederung der Pflegepersonalkosten Hier finden Sie den Vergleich der beiden Kataloge (G-DRG-Katalog 2019 vs. aG-DRG-Katalog 2019) inklusive Ausgliederungskosten (mit BBFW: 3.544,97 €), wie immer "ohne Gewähr" ...

  • OPS Überleitungstabelle 2019 - 2020

    Dr. Thomas Krämer
    29. August 2019 02:04 Uhr

    Dr. med. Thomas Krämer, Ltd. Medizincontroller am St. Franziskus-Hospital GmbH, stellt Ihnen in einer Excel-Tabelle eine kurze Zusammenstellung der OPS-Änderungen 2019 zu 2020 zur Verfügung (natürlich ohne Gewähr) ...

  • Michael Thieme – Medinfoweb

    G-DRG-Erlös-Tool easy 2019 - Version 02 mit 'Abgrenzung Pflegebudget'

    Version: 2019.02
    Michael Thieme
    28. Mai 2019 08:05 Uhr

    G-DRG-Erlös-Tool Version 2019.02 (HFA) zum kostenfreien Download

    Getreu dem Motto „Man kann nicht mehr ausgeben, als man einnimmt" gewinnt die Kenntnis über die Rückfinanzierungsanteile aus den Fallpauschalen unweigerlich an Bedeutung. Vielen Kliniken fehlen jedoch bis heute die notwendigen Instrumente. Obgleich insbesondere im Bereich Personalkostencontrolling die DRG-Leistungsorientierte-Personalbudgetbemessung z.T. mit Recht kontrovers diskutiert wird, ist sie mittlerweile unabdingbarer Bestandteil eines modernen Kosten-Erlös-Controllings im Krankenhaus.

    Mit dem nun vorliegenden "G-DRG-Erlös-Tool Version 2019.02" sind Sie in der Lage, innerhalb weniger Minuten für Patientengruppen (Abteilungen oder Ihr gesamtes Krankenhaus) die Erlöse auf Kostenstellen- /Kostenartengruppen für Fallpauschalen der Hauptfachabteilungen des Jahres 2019 zu ermitteln und zugleich in Vorbereitung auf das Budgetjahr 2020 eine Ausgrenzung des Pflegbudgets vorzunehmen. Sie müssen dazu lediglich in Ihrem Datensystem die Fallzahlen, den effektiven Casemix (optional die Verweildauertage) der DRGs ermitteln und die Werte in das Daten-Import-Arbeitsblatt übertragen.

    Im Ergebnisblatt passen Sie lediglich noch Ihren Landesbasisfallwert für 2019 (die der Kalkulation zugrunde liegende Bezugsgröße des InEK für den FPK-2019 beträgt 2.987,62 Euro, der Korrekturwert beträgt 3.096,24 Euro) und für die optionale Berechnung der zur Behandlung Ihrer Patienten notwendigen Betten Ihre Auslastungsquote an. Sie können selbst entscheiden, ob die Berechnung unter Berücksichtigung Ihrer Zu- und Abschläge oder nur auf der Grundlage der InEK-Inlier-Kalkulation erfolgen soll.

    Ich hoffe, mit dem vorliegenden Tool die notwendige Grundlage zur Entwicklung eines universell einsetzbaren Controllinginstruments liefern zu können und erwarte gespannt Ihre Verbesserungsvorschläge, Hinweise und Kritiken unter: erloestool@medinfoweb.de

Einträge 1 bis 10 von 63
Render-Time: 0.868547