Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 05.12.2018
Michael Thieme
  • Klinikverbund Hessen fordert Kassen auf, die Massenklagen gegen Krankenhausabrechnungen unverzüglich zurückzuziehen

    5. Dezember 2018

    Mit der Veröffentlichung von Klarstellungen des DIMDI entfällt Grundlage für Rückforderungen

    Der Klinikverbund Hessen e. V. fordert die Krankenkassen auf, ihre Massenklagen gegen die Abrechnung der geriatrischen Komplexbehandlung sowie der Schlaganfallkomplexhandlung umgehend zurückzuziehen und die zu Unrecht aufgerechneten Vergütungen zurück zu erstatten. Hintergrund ist die Veröffentlichung von „Klarstellungen und Änderungen gemäß § 301 Absatz 2 Satz 4 SGB V und § 295 Absatz 1 Satz 6 SGB V“ durch das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • N-TV

    Reserven der gesetzlichen Krankenkassen erstmals über 20 Milliarden Euro

    5. Dezember 2018

    Während zahlreiche Krankenhäuser (auch wegen o.g. Klagewelle) um ihre Existenz fürchten, wächst das Finanzpolster der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland nahezu ungebremst. Nun sind es offenbar schon 21 Milliarden Euro ...

    Quelle: n-tv.de
  • DIMDI

    DIMDI OPS 2019: Neuer Anhang 'Klarstellungen' zu OPS 8-550 und OPS 8-981 und 8-98b

    5. Dezember 2018

    Das Deutsche Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat zum OPS 2019 einen neuen Anhang zu Klarstellungen und Änderungen publiziert. Die Corrigenda zum OPS 2019 wurde um Informationen hierzu ergänzt ...

    Quelle: dimdi.de
  • KOS

    Neuer Geschäftsführer im Klinikum Osnabrück

    5. Dezember 2018

    Seit dem 1. Dezember hat das Klinikum Osnabrück einen weiteren Geschäftsführer: Rudolf Küster. Er wird nun neben Dr. Martin Eversmeyer und Frans Blok die Geschäfte des Klinikums und deren Töchter verantwortlich leiten. Zu dritt ist die Geschäftsführung aber nur vorübergehend. Denn, Frans Blok, der bereits von Juni 2013 bis Juni 2017 Geschäftsführer des Klinikums war, hatte die Position als zweiter Geschäftsführer interimistisch vom Juni 2018 befristet bis zum Dezember 2018 übernommen. Sein Vertrag endet am 31.12..

    Quelle: klinikum-os.de
  • AGAPLESION gründet Stiftung für soziales Engagement

    5. Dezember 2018

    Mit einer eigenen Stiftung setzt die christliche AGAPLESION gAG im konzernweiten Jahr der Nachhaltigkeit ab sofort ein Zeichen für ihr soziales Engagement. Die AGAPLESION Stiftung fördert künftig die Entwicklung des Gesundheitswesens, der Gesundheitspflege im In- und Ausland und der Altenpflege, ebenso Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Wissenschaft und Forschung. Das erste Projekt ist die Kooperation mit einem Krankenhaus in Ghana.

    Quelle: agaplesion.de
  • NSK

    Michael Kamp wird neuer Geschäftsführer der Euregio-Klinik Nordhorn

    5. Dezember 2018

    46-Jähriger verlässt nach mehr als zehn Jahren die Niels-Stensen-Kliniken

    Michael Kamp verlässt die Niels-Stensen-Kliniken Ende Februar und wird ab dem 1. März die Geschäftsführung der Euregio-Klinik in Nordhorn übernehmen.

    Quelle: niels-stensen-kliniken.de
  • AA

    Augsburger Klinik wird Universität - Mitarbeiter fürchten Mehrarbeit

    5. Dezember 2018

    Die Mitarbeiter der Augsburger Klinik befürchten mit der Umgestaltung zum Universitätskrankenhaus einen Patientenansturm, der mit der derzeitigen Personalsituation nicht vereinbar sein wird. Das Wirtschaftsministerium ist sich hingegen sicher, dass die Umstrukturierung nicht zu Lasten von Mitarbeiter und Patienten stattfindet ...

    Quelle: augsburger-allgemeine.de
  • WELT

    Studie zeigt: Qualitätsberichte der Kliniken werden von Patienten meist ignoriert

    5. Dezember 2018

    Eine repräsentative Studie des Asklepios-Konzerns mit etwa 1.000 Befragten zeigte, dass klinische Qualitätsberichte kaum Beachtung finden, wenn es um die Krankenhauswahl geht. Mehr Wert wird hingegen auf die Lage, sowie auf die Qualifikation der Ärzte gelegt ...

    Quelle: welt.de
  • MEDTECH

    Frankreich stellt die Online-Videosprechstunde dem Arztbesuch in der Abrechnung gleich

    5. Dezember 2018

    Damit ist Frankreich nach Schweden das zweite große europäische Land, das die Online-Videosprechstunde und den regulären Arztbesuch in der Abrechnung weitgehend gleichstellt ...

    Quelle: medizintechnologie.de
  • Anzeige

    Umfrage Arbeitgeberatraktivität: Würden Sie Ihren Arbeitgeber weiterempfehlen?

    5. Dezember 2018

    Kliniken übertrumpfen sich gegenseitig mit Programmen zur Arbeitgeberattraktivität. Doch zielen sie ins Schwarze? Ist das der rote Teppich, den Sie sich wünschen? Sagen Sie uns Ihre Meinung – machen Sie mit bei unserer großen Umfrage!

    Seit acht Jahren befragt Schubert Management Consultants Klinikärzte nach ihrem Arbeitgeber (zusammen mit dem Deutschen Ärzteblatt). Jetzt erstmals – in Kooperation mit pflegen-online – auch Pflegekräfte.

    Haben Sie Lust mitzumachen? Es lohnt sich: Sie sorgen dafür, dass Arbeitgeber erfahren, was für Pflegekräfte wirklich zählt! Denn die Beratung Schubert Management Consultants ist auf die Klinikbranche spezialisiert. Sie wird ihre Kunden mit den Ergebnissen konfrontieren. Und: Wir werden die Ergebnisse auch auf dem Deutschen Pflegetag (14. Bis 16. März 2019) präsentieren.

    Hier geht es zur Umfrage – geschätzter Zeitaufwand: circa 15 Minuten.

    Quelle: pflegen-online.de
  • InEK

    InEK-News 2019

    5. Dezember 2018
    • Definitionshandbuch G-DRG-Version 2019: Kompaktversion
    • Definitionshandbuch PEPP-Version 2019: Kompaktversion
    Quelle: g-drg.de
  • Kein Risiko eingehen: Sicherer Einsatz von selbstständigen Honorarkräften in der Pflege

    5. Dezember 2018

    Durch den Personalmangel scheint der Einsatz selbständiger Honorarkräften oder Leiharbeiter aus der Zeitarbeit geboten. Doch welches Risiko gehen die Pflegeeinrichtungen dabei ein?

    Leiharbeiter, also Arbeitnehmerüberlassung durch Zeitarbeitsfirmen, und Honorarkräfte sind für den Auftragnehmer in der Regel teurer als festangestellte Arbeitnehmer. Hierbei spielt nicht nur das Honorar eine Rolle; auch interne Kosten müssen berücksichtigt werden: Die Einarbeitung von Leiharbeitskräften bindet die Stammbelegschaft immer wieder zeitlich und die Kontinuität der Pflege wird ständig unterbrochen. Dies führt zu Qualitätsverlusten, Dokumentationsdefiziten und zu Motivationsverlusten in der Arbeitnehmerschaft.

    Quelle: Pressemeldung – Bohmann-Laing GmbH Beratung für das Sozialwesen
  • MDR

    PJler als kostenlose Arbeitskraft?

    5. Dezember 2018

    Die Nachwuchsmediziner in Sachsen beklagen, dass sie im praktischen Jahr höchst unterschiedlich bezahlt werden – manche von ihnen bekommen gleich gar nichts ...

    Quelle: mdr.de
  • Anzeige

    Fernlehrgänge 'Medizincontrolling' und 'Geprüfte klinische Kodierfachkraft' Jetzt anmelden.

    5. Dezember 2018

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“:

    Ab Februar 2019 startet ein neuer Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Die Anmeldephase läuft bereits.

    Darüber hinaus bieten das Universitätsklinikum Regensburg und die Fernakademie der Wirtschaft einen weiteren Lehrgang „Medizincontrolling“ an. Beginn des Lehrgangs ist November/Dezember 2018. Noch gibt es freie Plätze.

    Quelle: fadw.de
  • ÄZ

    Uni Witten/ Herdecke: bundesweit erste Ambulanz für integrative Gesundheitsversorgung und Naturheilkunde

    5. Dezember 2018

    Mit dem Ziel den Patienten einen gesünderen Lebensstil zu vermitteln, nahmen die Mitarbeiter der ersten Universitätsambulanz für integrative Gesundheitsversorgung und Naturheilkunde an der Universitätsklinik in Witten/ Herdecke ihre Arbeit auf. Vor allem Patienten mit chronischen Erkrankungen sollen hier Hilfe zur Selbsthilfe erhalten ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Effiziente Kontrolle der Mitarbeiterberechtigungen in Krankenhäusern

    5. Dezember 2018

    daccord kontrolliert Mitarbeiterberechtigungen – sensible Daten in Krankenhäuern vor unberechtigtem Zugriff schützen

    Frankfurt am Main/Offenbach, 4. Dezember 2018 – Das Offenbacher Softwarehaus G+H Systems unterstützt mit seiner Access Governance-Software daccord IT-Abteilungen in Krankenhäusern. Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung werden gerade auch in diesem Bereich viele Arbeitsabläufe und -prozesse automatisiert und somit deutlich vereinfacht. Damit einhergehend müssen auch die Zugriffe klar geregelt sein. Fehlt hier die Übersicht und Kontrolle, steigt das Risiko für Datenmissbrauch.

  • DKG

    Vereinbarung zur Bestimmung von Besonderen Einrichtungen für das Jahr 2019 (VBE 2019)

    5. Dezember 2018

    Nach § 17b Abs. 1 Satz 10 KHG in Verbindung mit § 6 Abs. 1 Satz 1 KHEntgG können Besondere Einrichtungen zeitlich befristet aus dem DRG-Vergütungssystem ausgenommen werden, sofern dies nach Feststellung der Vertragsparteien auf Bundesebene erforderlich ist. Diese Feststellung der Vertragsparteien auf Bundesebene erfolgt durch die "Vereinbarung zur Bestimmung von Besonderen Einrichtungen" (VBE), die jährlich neu zu vereinbaren ist ...

    Quelle: dkgev.de
  • IFH

    Deutscher Apothekertag 2018: Ergebnisse sorgen für Enttäuschung unter Apothekern

    5. Dezember 2018

    Der aktuelle APOkix zeigt: Apotheker sind unzufrieden mit den Resultaten des Deutschen Apothekertags. In der Kritik stehen vor allem fehlende Lösungen bezüglich des Rx-Versandverbotes. Die Konjunkturindizes sinken im November ...

    Quelle: ifhkoeln.de
  • Die Onkologie profitiert im besonderen Maße von der Digitalisierung

    5. Dezember 2018

    Im Bereich der Onkologie werden bereits seit vielen Jahren Daten in Krebsregistern gesammelt. Jetzt werden diese auch genutzt, wenn auch noch nicht optimal. Die dezentralen Sammelstellen müssen angepasst werden, damit die vorhandenen und zukünftigen Registerinhalte ausgewertet werden können. Personalisierte Medizin ist das Stichwort, im Kampf gegen den Krebs aber auch vieler anderer Erkrankungen. Dafür sind Berge von Daten notwendig und Leute, die daraus auch etwas machen können. Hier ein paar Beispiele für den Stand der Entwicklungen und wohin es noch gehen soll ...

    Quelle: computerwoche.de
  • Helios-Klinik Wesermarsch und Cuxhaven kooperieren: neue Struktur für Intensivpatienten

    5. Dezember 2018

    Aufgrund des hohen pflegerischen Aufwands und personellen Engpässen müssen zunehmend intensivmedizinische Patienten in die Helios-Klinik Cuxhaven verlegt werden. Damit sollen Bettplätze für akute Notfälle aus der Umgebung Wesermarsch frei gestellt werden ...

    Quelle: cnv-medien.de
  • Anzeige

    Kodieren & Gruppieren: 3M scheut keinen Leistungsvergleich!

    5. Dezember 2018

    Früher, schneller, weiter – wären passende Worte, um das Innovationspotenzial des Unternehmens 3M Health Information Systems zu beschreiben. Davon profitieren in erster Linie die Kunden – auch und speziell im Bereich „Kodieren & Gruppieren“.

    Quelle: 3m.de/his
  • SMBW

    Baden-Württemberg stärkt Hospiz- und Palliativversorgung mit 1,3 Millionen Euro

    5. Dezember 2018

    Ein mit 1,3 Millionen Euro ausgestatteter Aktionsplan soll die Hospiz- und Palliativversorgung in Baden-Württemberg verbessern. Der Ministerrat hat über die Umsetzung dieser vom Ministerium für Soziales und Integration gemeinsam mit dem Landesbeirat Palliativversorgung Baden-Württemberg erarbeiteten Konzeption beraten ...

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • GKinD

    Kodierleitfaden für die Kinder- und Jugendmedizin 2019

    5. Dezember 2018

    Der neue Kodierleitfaden für die Kinder- und Jugendmedizin 2019 kann ab sofort auf der Homepage der GKinD e.V., Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser
    und Kinderabteilungen in Deutschland e.V., vorbe­stellt werden. 

    Zum Bestellformular

    Quelle: Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V.
  • 2,4 Millionen Euro ESF- und Landesmittel für assistierte Ausbildung in Pflegehilfeberufen

    5. Dezember 2018

    Im Bereich der Pflege besteht auch in Baden-Württemberg ein großer Mangel an Fach- und Hilfskräften. Mit dem Förderprogramm „Assistierte Ausbildung für Berufe der Pflegehilfe und Alltagsbetreuung“ des Europäischen Sozialfonds (ESF) sollen junge Menschen gefördert werden, die sich für eine Ausbildung in der Pflege interessieren, jedoch auf zusätzliche Unterstützung angewiesen sind. Für die Stärkung von Berufen der Pflegehilfe und Alltagsbetreuung stehen insgesamt 2,4 Millionen Euro zur Verfügung, wobei 400.000 Euro aus Landesmitteln stammen.

    Quelle: Pressemeldung – Ministerium für Soziales und Integration - Baden-Württemberg
  • Implant Files: So können sich Patienten vor fehlerhaften Implantaten schützen

    5. Dezember 2018

    Unter dem Stichwort „Implant Files“ berichten derzeit führende Medien auf der ganzen Welt über fehlerhafte Implantate, unter anderem auch Hüftendoprothesen. Ein wichtiges Thema findet auch Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes Schauwecker vom Orthopädiezentrum München Ost (OZMO). Der Facharzt für Orthopädie ist ein erfahrener Spezialist für minimalinvasiven Gelenkersatz an Hüft- und Kniegelenk und seit fünf Jahren zertifizierter Hauptoperateur für Gelenkersatzoperationen.


    Quelle: Pressemeldung – OZMO – Orthopädiezentrum München Ost
  • 'Ex:Machina – Medizin zwischen Mensch und Maschine' - Kongress der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bmvd)

    5. Dezember 2018

    Ganz aktuell wurde beim diesjährigen Kongress die Digitalisierung in den Fokus gestellt. Der Blickwinkel war aber aus Studentensicht und offenbart, wie schwierig ein dezentrales Bildungssystem bei der Entwicklung sein kann. So ist eine Forderung der Studenten die Schaffung einer einheitlichen digitalen Struktur an deutschen Universitäten und Kliniken ...

    Quelle: news4teachers.de
  • BZB

    Personalmangel kommt auch in der Schweiz an

    5. Dezember 2018

    Händeringend werden Fachkräfte am Unispital Basel gesucht. Vor allem bei den Notfallteams werden zusätzliche Kräfte benötigt. Notwendig wäre ein zusätzliches Team, benötigt würden dafür 16 Vollzeitkräfte und die finanziellen Mittel, diese auch zu bezahlen. Die Schweiz sollte aus den Fehlern, die in Deutschland ganz offensichtlich gemacht wurden, schneller lernen und gegenlenken ...

    Quelle: bzbasel.ch
  • ÄB

    Klagewelle: Landessozialgerichte hoffnungslos überfordert, Jahre werden ins Land gehen

    5. Dezember 2018

    Das kann doch so nicht der Plan gewesen sein? Mit 200.000 Klagen rechnet die Deutsche Krankenhausgesellschaft bundesweit. Die Sozialgerichte in NRW haben bis 23. November bereits 10.000 Klagen vorliegen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DRK Krankenhaus Luckenwalde bekommt neuen Kaufmännischen Direktor

    5. Dezember 2018

    Wir begrüßen unseren neuen Kaufmännischen Direktor Birker Kirstein

    DRK Krankenhaus Luckenwalde bekommt neuen Kaufmännischen Direktor. Ab 01.12.2018 tritt Birger Kirstein seinen Dienst an.

    Am 01.12.2018 tritt Herr Birger Kirstein seine Tätigkeit als Kaufmännischer Direktor im DRK Krankenhaus Luckenwalde an. Kirstein Studierte in Hamburg und arbeitet seit seinem Abschluss zum Diplom Volkswirt seit 30 Jahren in der Gesundheitswirtschaft. Er war unter anderem Kaufmännischer Direktor in den Paracelsus Kliniken und den Median Kliniken. Ebenso war Herr Kirstein Gründungsgeschäftsführer der Klinikum Region Hannover GmbH. Zuletzt war er in der Einbecker BürgerSpital gGmbH als Geschäftsführer tätig.

    Mit Ihm gewinnt das DRK Krankenhaus Luckenwalde einen erfahrenen Kaufmännischen Direktor.

    Quelle: Pressemeldung – DRK Krankenhaus Luckenwalde
  • Kodierleitfaden für die Viszeralchirurgie 2019 (Praxiswissen Abrechnung)

    Dr. Markus Thalheimer, Susanne Leist
    medhochzwei Verlag
    5. Dezember 2018

    Kodierleitfaden für die Viszeralchirurgie 2019 (Praxiswissen Abrechnung)

    Dr. Markus Thalheimer, Susanne Leist
    • medhochzwei Verlag
    • ISBN-13: 978-3862165155
    • ISBN-10: 3862165159
    • 2. Aufl. (
    • 195 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2019
    21,99 €

    Zum zweiten Mal liegt ein praxisnaher Kodierleitfaden für die Kodierung der Viszeralchirurgie für das Jahr 2019 vor und schließt damit erneut eine Lücke in der Kodierliteratur. Die Abbildung chirurgischer Fälle in das DRG-System wird anhand von Definitionen, Hitlisten und Beispielen anschaulich durch das erfahrene Autorenteam erklärt. Dabei werden die Themen Viszeralchirurgie und Transplantationschirurgie dargestellt. Die Viszeralchirurgie ist in der DRG-Vergütung inzwischen komplex abgebildet und wurde in den letzten Jahren vom InEK gründlich überarbeitet. Auch für 2019 wurde die Abbildung operativer Fälle im System weiter ausgebaut. So wurden beispielsweise Codes für die Entfernung eines Reservoirs und für das Weaning bei maschineller Beatmung neu eingeführt. Die Bedeutung und der Umgang mit splitrelevanten Prozeduren werden im Leitfaden ausführlich erläutert, ebenso die weitere Differenzierung der Beatmungs-DRGs.

Render-Time: -0.349162