Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 20.08.2019
Michael Thieme
  • Ökonomie

  • SWP

    Crailsheim: OB Grimmer ist gegen eine Klinik-Übernahme durch Diakoneo

    20. August 2019

    Das Klinikum Crailsheim soll unter gemeinsamer Geschäftsführung in den noch ­jungen Diakoneo-Klinikverbund integriert werden. Landrat Gerhard Bauer hat das Angebot aber erst mal abgelehnt, auch weil Diakoneo dann die Mehrheit an der Landkreis Schwäbisch Hall Klinikum gGmbH halten würde ...

    Quelle: swp.de
  • PPP Rechtsanwälte: Pflegebudget 2020 – Was Krankenhäuser erwartet! Was erwartet Krankenhäuser?

    20. August 2019

    Mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz vom 11.12.2018 wurde beschlossen, einen großen Teil der aktuell über die DRG vergüteten Pflegepersonalkosten aus dem DRG-System herauszulösen und zukünftig gesondert zu vergüten. Die Krankenhausvergütung wird ab dem Jahr 2020 also auf eine Kombination von Fallpauschalen- und Pflegepersonalkostenvergütung umgestellt. Nach wie vor aber sind wesentliche Fragen nicht geklärt; so wird es Krankenhäusern im August 2019 schwer gemacht, eine Finanzplanung für die Jahre 2020 aufzustellen ...

    Quelle: ppp-rae.de
  • SZ

    ASB bestätigt Millionenbetrug

    20. August 2019

    Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat die Vorwürfe gegen seinen früheren Geschäftsführer und einen seiner Mitarbeiter bestätigt. Die Krankenkassen in Bayern sind durch falsche Abrechnungen über Jahre hinweg um einem mittleren einstelligen Millionenbetrag betrogen worden ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Sektorenübergreifende Versorgung: Belegarztsystem als Mittel der Wahl?

    20. August 2019

    Gefordert wird es seit Jahren, die Umsetzung lässt jedoch auf sich warten. Nach Meinung mancher, bildet das Belegarztsystem genau das ab, was alle wollen. Ist das wirklich so? Sollte tatsächlich jeder Niedergelassene auch operieren dürfen? Stellen wir uns das unter qualitativ-hochwertiger Versorgung vor?

    PS: Denn sind wir mal ehrlich, wird dieser Bereich besser vergütet, dann strebt ein jeder in diese Schiene. Die Knappheit an Fachärzten macht sich doch seit langem bemerkbar. Die ewigen Wartezeiten auf einen Termin, das ewige Sitzen im Wartezimmer ist auch dem geschuldet, dass ein Großteil der Woche ambulant operiert wird ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Ist das Belegarztsystem ein Auslaufmodel?

    20. August 2019

    Aus der Sicht der niedergelassenen Fachärzte vollkommen nachvollziehbar, wenn sie den Rückgang dieses Systems bedauern und aufhalten wollen. Ein Belegarzt und der Geschäftsführer eines Belegkrankenhauses erklären, warum das System aus ihrer Sicht in jedem Fall erhalten werden muss – und wie das möglich ist ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Apothekenstärkungsgesetz überzeugt Apothekerleiter*innen nicht

    20. August 2019

    Die aktuelle APOkix-Befragung des IFH Köln zeigt: Apothekenleiter*innen stehen dem Apothekenstärkungsgesetz skeptisch gegenüber. Anpassungen werden vor allem im Rahmen des EU-weiten Versandhandels gefordert. Die Konjunkturindizes zur Geschäftslage und -erwartung steigen nach Jahrestief wieder ...

    Quelle: Pressemeldung – IFH Köln GmbH
  • SZ

    Kranke[n]Häuser

    20. August 2019

    Soll die Hälfte der Kliniken geschlossen werden, um so angeblich die Gesundheitsversorgung zu verbessern? Diese Forderung ist plump und falsch: Sie macht Angst ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Personal

  • HELIOS

    Daniel Amrein wird neuer Geschäftsführer im Helios Klinikum Berlin-Buch

    20. August 2019

    Daniel Amrein (34) wird am 01.09.2019 die Geschäftsleitung des Helios Klinikums Berlin-Buch übernehmen. Er folgt in dieser Position auf Dr. Sebastian Heumüller, der seit 01. Juli 2019 Regionalgeschäftsführer der Helios Region Ost mit Kliniken in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen ist. Daniel Amrein ist seit 2016 in verschiedenen Führungspositionen für Helios tätig. Aktuell leitet der gebürtige Neu-Ulmer das Helios Klinikum in Meiningen, Thüringen.

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Führungswechsel bei Medical Park

    20. August 2019

    Mit Ablauf der Hauptversammlung der Medical Park AG endet planmäßig die fünfjährige Amtszeit von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle als Aufsichtsratsvorsitzender der Medical Park Gruppe und die Familie Freiberger wird die von Wolfgang Reitzle gehaltenen 10 %-igen Geschäftsanteile zurückerwerben. Im Aufsichtsrat wird künftig Dr. Ole Wiesinger den Vorsitz übernehmen. Anja Freiberger tritt im Aufsichtsrat an die Stelle von Felicitas Freiberger-Weiß, die bisher die Interessen der Inhaberfamilie Freiberger vertreten hatte ...

    Quelle: medicalpark.de
  • Dreier-Spitze bei der Bundesärztekammer

    20. August 2019

    Zu viel zu tun für eine Person: Den enormen Mehraufwand, den die vielen Entscheidungen der Politik produziert, sollen jetzt drei Geschäftsführer bewältigen. Tobias Nowoczyn, bisheriger alleiniger Chef, hat die Kammer verlassen. Folgen werden ihm Dr. med. Katrin Bräutigam, Alexander Dückers und Marco Neisen ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • IT

  • Weisse Liste jetzt auch als App

    20. August 2019

    Informationen suchen sich die Menschen jetzt vermehrt im Internet zusammen. Immer wichtiger werden dabei auch solche, die eine Entscheidung für einen Facharzt oder ein Krankenhaus erleichtern sollen. Helfen kann die Weisse Liste. Hier werden nicht nur Kliniken und Ärzte nach Art der Erkrankung gefiltert, sondern auch nach der Versicherungsart, Weiterempfehlungsrate und Arztbewertung ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • MDK

  • Schlüssel | KAIN & INKA | Information PrüfvV Anlage 2 zur § 301-Vereinbarung

    Version: 12.10.2018
    Michael Thieme
    20. August 2019 07:04 Uhr

    Anlage 2 zur § 301-Vereinbarung | Datenstand:12.10.2018
    Schlüssel 30: Information PrüfvV | Quelle: hier

    Einleitung des Prüfverfahrens (§4 PrüfvV) – nur KAIN

    • PF000 | primäre Fehlbelegung (nur KAIN)
    • SF000 | sekundäre Fehlbelegung (nur KAIN)
    • KP000 | Kodierprüfung (nur KAIN)
    • FV000 | Fragen zur Voraussetzung bestimmter Maßnahmen (nur KAIN)
    • KL000 | Klartext bei Nennung anderer/weiterer Prüfgegenstände (nur KAIN)

    Vorverfahren (§5 PrüfvV)– nur KAIN

    • FDK01 | Aufforderung zum Falldialog (nur KAIN)
    • FDK02 | Annahme der Aufforderung zum Falldialog (nur KAIN)
    • FDK03 | Ablehnung eines Falldialoges (nur KAIN)
    • FDK11 | Aufforderung zur Verlängerung des Falldialogs (nur KAIN)
    • FDK12 | Annahme der Aufforderung zur Verlängerung des Falldialogs (nur KAIN)
    • FDK13 | Ablehnung der Verlängerung des Falldialoges (nur KAIN)
    • BEF00 | Beendigung des Prüfverfahrens aufgrund Einigung im Falldialog – ohne Datenkorrektur (§ 5 Abs. 6 PrüfvV - nur KAIN)
    • BEK00 | Beendigung des Prüfverfahrens aufgrund Datenkorrektur – MDK nicht notwendig (nur KAIN)

    Vorverfahren (§5 PrüfvV)– nur INKA

    • FDI01 | Aufforderung zum Falldialog (nur INKA)
    • FDI02 | Annahme der Aufforderung zum Falldialog (nur INKA)
    • FDI03 | Ablehnung eines Falldialoges (nur INKA)
    • FDI11 | Aufforderung zur Verlängerung des Falldialogs (nur INKA)
    • FDI12 | Annahme der Aufforderung zur Verlängerung des Falldialogs (nur INKA)
    • FDI13 | Ablehnung der Verlängerung des Falldialoges (nur INKA)

    Vorverfahren (§5 PrüfvV)– nur KAIN und INKA

    • FDK20 | Erklärung über die Beendigung des Falldialogs (nur KAIN)
    • FDI20 | Erklärung über die Beendigung des Falldialogs (nur INKA)

    Durchführung MDK-Prüfung (§7 Abs. 2 PrüfvV)– nur KAIN

    • MDK10 | Keine oder nicht vollständige Unterlagen an MDK mit Folge der Aufrechnung (KAIN)

    Entscheidung der Krankenkasse nach MDK-Gutachten (§8 PrüfvV) – nur KAIN

    • MDK01 | Leistungsrechtliche Entscheidung hat keine Beanstandung der Abrechnung als Ergebnis (nur KAIN)
    • MDK02 | Leistungsrechtliche Entscheidung hat Beanstandung der Abrechnung als Ergebnis (nur KAIN)
    • MDK03 | Leistungsrechtliche Entscheidung hat aufgrund Datensatzkorrektur (§7 Abs. 5 PrüfvV) im MDK-Verfahren keine Beanstandung der Abrechnung als Ergebnis (nur KAIN)

    Nachverfahren (§9 PrüfvV) – nur INKA

    • NVI01 | Vorschlag eines Nachverfahrens, begründete Stellungnahme (INKA)
  • Bätzing-Lichtenthäler: Durch Vermittlung am Runden Tisch zwei Drittel der Klagen zurückgezogen

    20. August 2019

    Gut ein halbes Jahr nach der Gemeinsamen Erklärung von Krankenkassen und Krankenhäusern wurden mehr als zwei Drittel der rund 10.000 zusätzlichen Klageverfahren an den rheinland-pfälzischen Sozialgerichten zurückgezogen.

    „Ich freue mich über diesen Vermittlungserfolg. Wir haben damit gemeinsam das Hauptziel des Runden Tisches erreicht, die flächendeckende Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz, besonders im Bereich der Behandlung komplexer Schlaganfälle auch weiterhin auf einem qualitativ hochwertigen Niveau sicherzustellen. Zum anderen haben die Beteiligten in Rheinland-Pfalz Rechtssicherheit gewonnen und die Sozialgerichte werden entlastet,“ sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die den Runden Tisch im November 2018 initiiert hatte ...

    Quelle: msagd.rlp.de
  • Politik

  • ÄB

    Gesundheits­ministerium: Honorarkommission kostete bisher 845.724 Euro

    20. August 2019

    Für die wissenschaftliche Vorbereitung eines neuen Honorarsystems für nieder­gelassene Ärzte hat das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) bislang 845.724,35 Euro ausgegeben ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Linken-Politiker fordert freie Bahnfahrten für alle Pflegenden

    20. August 2019

    In der Debatte um den Fachkräftemangel in der Pflege bringt der Gesundheitspolitiker der Linken, Achim Kessler, einen neuen Vorschlag ein: Er fordert freie Bahnfahrten für alle Pflegenden ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • Pflege

  • 1.VPU-Kongress in Berlin 15.-16.11.2019: Hochschulische Qualifizierung in der Pflege Chancen, Herausforderungen, Best-Practice-Modelle

    20. August 2019

    Die Zahl akademisch ausgebildeter Pflegefachpersonen wächst. Das ist die gute Nachricht. Schließlich zeigen internationale Erfahrungen, dass die systematische Einbindung dieser Kolleginnen und Kollegen sich positiv auf die Qualität der Patientenversorgung und die Effizienz des jeweiligen Krankenhauses auswirken. Umso tragischer, dass wir das enorme Potenzial noch immer nicht nutzen. Schon 2011 hat der Deutsche Wissenschaftsrat empfohlen, dass mindestens 10 Prozent des Pflegepersonals in einem Krankenhaus hochschulisch qualifiziert sein sollten. 8 Jahre später sind es noch immer weniger als 2 Prozent. Wie lassen sich die Kolleginnen und Kollegen optimal in die Strukturen unserer Krankenhäuser integrieren? Welche Rahmenbedingungen sind nötig, bezogen auf Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Entwicklungsperspektiven – und Gehalt? Was erwarten die jungen Akademiker von ihrem zukünftigen Arbeitgeber? ...

    Quelle: Pressemeldung – Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V.
Render-Time: -0.7948