Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 15.09.2020
Michael Thieme
  • BZ

    Berlins Kliniken in der Krise

    15. September 2020

    Marc Schreiner, Chef der Krankenhausgesellschaft, sagt zum aktuellen Stand der Kliniken in der Corona-Krise: „Die Bundesmittel haben für ausreichend Liquidität gesorgt. Doch die Häuser sind unterschiedlich betroffen.“ Manche bräuchten weitere Zuschüsse und er fordert eine Weiterzahlung der Freihaltepauschalen bis 2021 ...

    Quelle: bz-berlin.de
  • Stellv. IT-Leiter (m/w/d) oder IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt KIS (MEDICO)

    Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH
    Mechernich
    15. September 2020
  • 'Krankenhaus statt Fabrik' zum Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

    15. September 2020

    SARS-COV-2-bezogene Unterstützungsleistungen am nachweislichen Bedarf ausrichten - weitere Gewinnmitnahmen privater Klinikkonzerne verhindern!

    Dr. Nadja Rakowitz, Geschäftsführerin des Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte, erklärt für das Bündnis Krankenhaus statt Fabrik:

    „Auch In der Corona-Pandemie hat sich das Fallpauschalensystem zur Krankenhausfinanzierung als untauglich erwiesen, Geldströme dorthin zu steuern, wo sie für die Versorgung wirklich benötigt werden, denn ein Finanzierungssystem, das systematisch Vorhaltekosten für Ausnahmesituationen wie Naturkatastrophe, Havarien von AKW oder Industrieanlagen und auch Pandemien wie in den letzten Monaten nicht berücksichtigt, bringt Krankenhäuser rasch in wirtschaftliche Existenzbedrohung.“ Folgerichtig wurde eilig ein Schutzschirm aufgespannt, um die Zahlungsfähigkeit der Kliniken über Sonderwege sicherzustellen.

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • OHN

    Der Strukturwandel am Klinikum Hersfeld-Rotenburg wir zum Zankapfel

    15. September 2020

    Insbesondere die Verlagerung der Akutmedizin des Herz-Kreislauf-Zentrums (HKZ) ans Klinikum in Bad Hersfeld entpuppt sich als großer Streitpunkt. Jetzt hat sich Landrat Dr. Michael Koch (CDU) zur Situation des Klinikverbunds geäußert ...

    Quelle: osthessen-news.de
  • DEKV

    DEKV begrüßt das Krankenhauszukunftsgesetz und fordert zugleich gezielte Entlastung für die Pflege

    15. September 2020

    Der Gesetzentwurf von CDU/CSU und SPD zum Krankenhauszukunftsgesetz steht heute im Mittelpunkt einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses Gesundheit des Deutschen Bundestags. Der Entwurf sieht unter anderem vor, mit dem „Krankenhauszukunftsfonds“ notwendige Investitionen in die Notfallversorgung und in die digitale Infrastruktur der Krankenhäuser intern und sektorenübergreifend zu fördern.

    Eine Erweiterung des Krankenhausstrukturfonds soll Investitionen in die IT- und Cybersicherheit der Krankenhäuser und in die regionalen Versorgungsstrukturen unterstützen. Dazu Christoph Radbruch, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV): „Das Krankenhauszukunftsgesetz ist ein gutes Gesetz für die Patienten und Patientinnen, für die Krankenhäuser und Ihre Mitarbeitenden. Es wird einen wichtigen Beitrag zum digitalen Krankenhaus in Deutschland leisten und einen Mehrwert für die Patientinnen und Patienten erzielen. Der Krankenhauszukunftsfonds wird von den evangelischen Krankenhäusern und dem DEKV daher als wegweisendes Instrument verstanden. Er wird die Krankenhäuser beim Prozess der Digitalisierung gut unterstützen.“ ...

    Quelle: dekv.de
  • Klinikum Ingolstadt stärkt Unternehmenskommunikation: Hartmut Kistenfeger übernimmt Leitung des Bereichs

    15. September 2020

    Ingolstadt – Das Klinikum Ingolstadt verstärkt Unternehmenskommunikation und Marketing. Der PR-Experte Hartmut Kistenfeger, 58, übernimmt am 15. September die Leitung dieses Bereichs sowie die Funktion des Pressesprechers und berichtet direkt an Geschäftsführerin Monika Röther sowie Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor Dr. Andreas Tiete.

    Quelle: klinikum-ingolstadt.de
  • SANA

    Gesetzesänderungen: Mehr Verantwortung und Selbstbestimmung für die Pflege

    15. September 2020

    Experten diskutieren beim Event Spotlight Pflege kompakt neue Verantwortlichkeiten und Möglichkeiten im Pflegealltag durch das neue Pflegeberufegesetz

    Anfang 2020 ist das neue Pflegeberufegesetz in Kraft getreten. Ein wichtiger Bestandteil: Pflegefachkräfte übernehmen mehr Verantwortung, ihnen sind eine ganze Reihe von Tätigkeiten übertragen worden, die nur sie ausführen dürfen. Bei der erstmalig auch im Life-Stream übertragenen Veranstaltung „Spotlight Pflege kompakt“ diskutieren Experten darüber, wie sich dies auf die Zusammenarbeit der interdisziplinären Teams – von Pflege über Ärzte bis Therapie – und den Pflegealltag auswirkt ...

    Quelle: sana.de
  • Jahresbilanz der Digital Helth Germany e.V. - Digitale Lösungen für ein besseres Gesundheitswesen

    15. September 2020

    Digital Health Germany e.V. initiiert und koordiniert innovative Projekte wie das „Corona Gesundheitszertifikat“

    Corona beschleunigt den Trend zur Digitalisierung – diese Entwicklung zeigt sich auch bei Digital Health Germany e. V. Der Verein mit Sitz in Köln hat seit seiner Gründung im Mai 2019 ein rasantes Tempo vorgelegt. Bei der Jahreshauptversammlung am 09.09.2020 zogen die Verantwortlichen der gemeinsamen Initiative aus Startups, Leistungserbringern, Kostenträgern und Wirtschaft eine sehenswerte Bilanz ...

    Quelle: digital-health-germany.org
  • Nordsaarland-Klinik: Wenn nicht jetzt, wann dann?

    15. September 2020

    Stellungnahme des Stadtverbandes Wadern von Bündnis 90/Die Grünen zur aktuellen Diskussion über die Nordsaarland-Klinik

    Für die Waderner Grünen ist in der Ausrichtung des Krankenhauswesens im Saarland ein entschiedenes Umdenken dringend angesagt. Nie in den letzten Jahrzehnten war der Zeitpunkt günstiger, sich von halben Lösungen zu verabschieden und eine durchdachte und tragfähige Neuordnung der Krankenhauslandschaft im Saarland durchzusetzen (Große Koalition, ungeahnt reichlich sprudelnde Zuschüsse, drohende weitere Krankenhausschließungen, Scheitern der Abrechnung nach Fallpauschalen). Dazu gehört zwingend der Bau eines Akutkrankenhauses der Grundversorgung mit einigen gefragten Fachabteilungen und einem großzügigen stationären Angebot ...

    Quelle: gruene-wadern.de
  • Leitung Medizincontrolling (m/w/d)

    RKU - Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm gGmbH
    Ulm
    15. September 2020
  • Anzeige

    Curacon: Schutz vor vorsätzlicher Schädigung und Missbrauch im eigenen Unternehmen

    15. September 2020

    Von wirtschaftskriminellen Handlungen sind Unternehmen jeglicher Branche, Größe, Rechtsform und Organisationsstruktur betroffen. Wir unterstützen Sie dabei, Fraud-Fälle in Ihrem Unternehmen aufzudecken, zu untersuchen und im besten Fall solchen Situationen vorzubeugen.
    Unsere Leistungssäulen

    Quelle: curacon.de
  • MHK

    Neues Logo im Maria-Hilf-Krankenhauses in Bergheim (MHK)

    15. September 2020

    Seit Anfang August hat das Maria-Hilf-Krankenhaus in Bergheim ein neues Logo. Die neuen Farben sind blau und gelb.

    Das neue Markenzeichen des Maria-Hilf-Krankenhauses in Bergheim besteht aus zwei Elementen: Neben der Wortmarke, also dem Namen der Einrichtung, erstrahlt die Bildmarke nun in einem kräftigen Dunkelblau und einem satten Sonnengelb. Sie setzt sich zusammen aus Herz, Kreuz und Bischofsstab. Diese Zeichen gehen zurück auf die Schwestern der Ordensgemeinschaft der Cellitinnen nach der Regel des Hl. Augustinus, Köln-Severinstraße, die diese vor langer Zeit als Symbole ihrer Tätigkeiten bestimmt hatten. Alle Krankenhäuser, die zur Stiftung der Cellitinnen e.V. gehören, haben nun eine einheitliche Bildmarke.

    Quelle: maria-hilf-krankenhaus.de
  • FR

    Lukaskrankenhaus Neuss: Pflegedirektorin Andrea Albrecht geht neue Wege bei der Personalakquise

    15. September 2020

    Auch in Neuss hatte man große Mühe neue Pflegekräfte zu finden. Es war Zeit "neu zu denken" und nun verzeichnet ein Bereich kontinuierlichen Zulauf, der sogenannte Flexpool. Dort legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Dienstplan selbst fest. Außerdem können sie auf verschiedenen Stationen arbeiten. Das finden viele attraktiv ...

    Quelle: fr.de
  • VKD

    Der missglückte Warntag ist eine deutliche Warnung

    15. September 2020

    Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. 

    Der Warntag in der vergangenen Woche hielt - anders als sicher gedacht - eine deutliche Warnung bereit: Politik und Gesellschaft müssen sich insgesamt sehr viel besser auf Katastrophen jeder Art einstellen. Nur dann können wir uns sicher fühlen, weil wir bestmöglich vorbereitet sind. Das betrifft daher nicht nur die Warnung selbst. „Wir haben in den vergangenen Monaten gelernt, wie schwer Versäumnisse der vergangenen Jahre wiegen können“, sagt VKD-Präsident Dr. Josef Düllings mit Verweis auf den eklatanten Mangel an Schutzmaterial und die Defizite bei der Versorgung mit bestimmten Medikamenten, vor allem in den ersten Wochen der Pandemie.

    Quelle: vkd-online.de
  • Anzeige

    westphal management: Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung

    15. September 2020

    Eine reibungslose Prozessorganisation ist für Krankenhäuser die Grundvoraussetzung, finanziell sicher da zu stehen. Das betrifft vor allem den Bereich der Leistungsabrechnung im Krankenhaus. Im Sinne einer Taskforce leisten wir Hilfe bei der Bearbeitung von Kodierungs- und MDK-Rückständen, in dem wir je nach Bedarf die Arbeitsprozesse teilweise oder vollständig übernehmen. Darüber hinaus sorgen wir für eine effiziente Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen erarbeiten wir nicht nur Konzepte, sondern begleiten für einen vereinbarten Zeitraum die praktische Steuerung der Prozessorganisation. Denn für uns steht nicht die angebotene Lösung im Vordergrund, sondern das finale Ergebnis eines jeden Abrechnungs- und MDK-Falles ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • MP

    Wie das Leopoldina-Krankenhaus die Corona-Pandemie bislang bewältigt hat

    15. September 2020

    Geschäftsführer Jürgen Winter im Interview über die großen Herausforderung der vergangenen Monate und die Pläne für eine zukunftsfähige Sanierung des Krankenhauses ...

    Quelle: mainpost.de
  • WELT

    Niedersachsen: Gesundheitsministerin Carola Reimann erteilt Ruf nach Klinikzentralisierung eine Absage

    15. September 2020

    Nach Meinung der Gesundheitsministerin haben nicht nur die Großversorger und Zentralkliniken die Corona-Patienten behandelt. Außerdem hänge die Qualität eines Krankenhauses nicht allein von seiner Größe ab ...

    Quelle: welt.de
  • Das DGfM Herbstsymposium als Digitalkonferenz

    15. September 2020

    Mit dem

    20. Herbstsymposium vom 22. bis 24. September 2020

    feiert die DGfM Jubiläum und Premiere zugleich. Unser Symposium geht mit der „Virtual Venue“ ganz neue Wege. Aus unserem Videostudio in Berlin wird mit zugeschalteten Referenten und Teilnehmern aus ganz Deutschland live geschnitten und gesendet.

    Kombiniert mit dem Konferenzportal erleben Sie viel mehr als ein paar Vorträge per Zoom: Wir ermöglichen den direkten Austausch in den Diskussionen, virtuelle Besuche der Aussteller mit direkter Kontaktmöglichkeit, 1:1 Videogespräche der Teilnehmer untereinander und viele andere Dinge mehr. Der Zugang geschieht ganz einfach in nur einer Oberfläche, die Sie per Login auf der Konferenzseite erreichen.

    An drei Kongresstagen gibt es alle aktuellen Informationen zur Abrechnungssituation in den Krankenhäusern für 2021. Zusätzlich bietet der Tag der Tools Services und Produkte, welche die Kliniken dabei unterstützen.

    Über 500 Personen haben sich schon angemeldet! Seien auch Sie bei diesem einzigartigen Event dabei und melden Sie sich gleich unter www.herbstsymposium.de an.

    Ihr Nikolai v. Schroeders

    Quelle: herbstsymposium.de
  • Diakonissenkrankenhaus Leipzig beim Welttag der Patientensicherheit am 17. September mit dabei

    15. September 2020

    Am Donnerstag, 17. September 2020, findet der Welttag der Patientensicherheit statt. In Deutschland wird er vom Aktionsbündnis Patientensicherheit organisiert, um auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen. Erstmals wird sich auch das Diakonissenkrankenhaus Leipzig im Verbund von AGAPLESION daran beteiligen und insbesondere etablierte Strukturen ins Blickfeld rücken, die ganz direkt der Patientensicherheit dienen.

    Quelle: ediacon.de
  • KKVD

    KHZG: Finanzspritze für Digitalisierung in Kliniken

    15. September 2020

    Heute (14.09.2020) findet im Gesundheitsausschuss des Bundestages eine Anhörung zum Entwurf des Krankenhaus Zukunftsgesetzes (KHZG) statt. Auch der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) wird daran teilnehmen. Der Verband begrüßt die geplanten Investitionen zur Digitalisierung. Eine gute Nachricht für Kliniken sei zudem, dass es für den am 30. September auslaufenden Corona-Schutzschirm eine Nachfolgeregelung geben soll. An einigen Punkten sieht der kkvd jedoch Nachbesserungsbedarf ...

    Quelle: kkvd.de
  • Klinikum Ernst von Bergmann: Krisenstab stellt Arbeit bis auf weiteres ein | Engagiertes Team hat umfassendes Regelwerk auf den Weg gebracht

    15. September 2020

    • 117 Sitzungen innerhalb von 178 Tagen, umfassendes Regelungswerk geschaffen
    • Weiterhin tägliche Bewertung der Gefährdungslage 
    • Klinikumsleitung zuständig für Fragen der Pandemiebewältigung
       
      Seit gut einem Monat arbeitet das Klinikum Ernst von Bergmann wieder im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Das angepasste Abstrichmanagement hat sich bewährt und dazu geführt, dass sich die Abmeldungen der Zentralen Notaufnahme deutlich reduziert haben. Das Klinikum Ernst von Bergmann kommt seinem Versorgungsauftrag als Schwerpunktversorger nach. In diesem Zusammenhang hat der Krisenstab des Klinikums in der vergangenen Woche bis auf weiteres seine Arbeit eingestellt. Selbstverständlich wird auch weiterhin die Gefährdungslage täglich neu bewertet und bei Bedarf der Krisenstab ad hoc wieder zusammenberufen. Die Klinikumsleitung als Organ der operativen Führung übernimmt nun auch für laufende Fragen der Pandemiebewältigung die weiteren Prozesse ...

Render-Time: 0.019108