• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18685
  • 6517
  • 7125
  • 3047
  • 1083
  • 1174
  • 2091
  • 6126
  • 1923

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Web-Seminar: Medizin für Nichtmediziner

    26. Februar 2021

    Termine:

    • 13.-14.04.2021
    • 29.-30.06.2021

    In diesem Seminar erhalten Sie das medizinische Rüstzeug, das Sie für Ihren beruflichen Alltag im Gesundheitswesen benötigen – verständlich, nachvollziehbar, praxisnah. Neben den Organsystemen des menschlichen Körpers lernen Sie die wichtigsten Krankheitsbilder, ihre Diagnostik und Therapie sowie die zugehörigen Fachbegriffe kennen.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Corona-Pandemie: Einnahmen der Thüringer Krankenhäuser um rund 44 Mio. € gesunken – Rettungsschirm mit großen Löchern

    25. Februar 2021

    Vorstandsvorsitzende Dr. Gundula Werner mahnt: Alle Kliniken müssen Erlösrückgänge im Jahr 2021 abgesichert und finanziert bekommen.

    Die Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen warnt vor Zuspitzung in den Thüringer Krankenhäusern aufgrund von fehlenden Ausgleichszahlungen sowie hohen Erlös- und Belegungsrückgängen. Die Bundespolitik muss zügig handeln und den Krankenhäusern wirtschaftliche Planungssicherheit für das Jahr 2021 zusichern ...

    Quelle: lkhg-thueringen.de
  • Die Vision eines wirtschaftlich starken Klinikums Niederlausitz mit langfristig gesicherten Standorten in Senftenberg und Lauchhammer nimmt weiter Form an

    25. Februar 2021

    Die Neuausrichtung am Klinikum Niederlausitz wird mit den gestrigen Unterschriften zu Kauf- und Abtretungsvertrag von Landkreis, Sana Kliniken AG sowie der Klinikum Niederlausitz GmbH greifbar ...

    Quelle: niederlausitz-aktuell.de
  • MP

    Uniklinik Würzburg: Was der neue Ärztliche Direktor plant

    25. Februar 2021

    Prof. Jens Maschmann hat inmitten in der Corona-Pandemie die Nachfolge von Prof. Georg Ertl angetreten. Im Interview mit der Main Post spricht Maschmann über Lehren aus der Pandemie, den überfälligen Baubeginn im Norden des Klinikums und die wichtigste Stellschraube im Gesundheitswesen ...

    Quelle: mainpost.de
  • TS

    Die Vivantes-Kliniken schreiben 65 Mio. Euro Verluste

    25. Februar 2021

    Die Berliner Vivantes-Kliniken haben nach Informationen des Tagesspiegels das Jahr 2020 mit unerwartet hohem Verlust von 65 Millionen Euro abgeschlossen. Fast 40 Millionen Euro resultieren aus pandemiebedingten Zusatzkosten ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • ZEIT

    Magdeburg: Großklinikum in Aussicht gestellt

    25. Februar 2021

    Das städtische Klinikum Magdeburg und das Universitätsklinikum Magdeburg planen ein gemeinsames Großklinikum. Ziel sei es, das medizinische Leistungsangebot zu optimieren und effizienter zu gestalten ...

    Quelle: zeit.de
  • FR

    Die Leitung der Helios-Horst-Schmidt-Kliniken räumt Defizite bei der pädiatrischen Versorgung ein

    25. Februar 2021

    Die HSK Klinikleitung räumt bei der bei der pädiatrischen Versorgung der Region Defizite ein: „Wir müssen eingestehen, dass wir in den letzten Jahren diese Versorgung durch wiederkehrende Versorgungsengpässe nicht immer gewährleisten konnten. Wir sehen uns hier klar in der Verantwortung und entschuldigen uns hierfür“, heißt es in einem Schreiben ...

    Quelle: fr.de
  • Anzeige

    Notaufnahme digitalisieren und Erlösabschläge vermeiden – so einfach geht´s

    25. Februar 2021

    In den letzten Jahren wurde versucht, die Verteilung der Patienten in die Notaufnahmen der Krankenhäuser über den Rettungsdienst und den KV-Bereitschaftsdienst besser zu steuern. Die Planbarkeit des Patientenaufkommens und die mögliche Prozesssteuerung in den Notaufnahmen bleiben dennoch begrenzt, erst recht, wenn sich weiterhin 30-40% der Patienten eigeninitiativ in den Notaufnahmen vorstellen. Nicht selten sind die in den Notaufnahmen entstehenden Wartezeiten dadurch Hauptbeschwerdegrund der Patienten. Wer empfiehlt schon gern eine Klinik weiter oder begibt sich zur nächsten OP in ein Krankenhaus, in dem er einmal 4 oder 6 Stunden im Warteraum gesessen hat? Nicht nur für die Patienten ist die Erfahrung in den Notaufnahmen meist ärgerlich, auch das Personal der Notaufnahmen leidet unter dauerhaft hoher Arbeitsbelastung. Hinzu kommt, dass Notaufnahmen grundsätzlich nicht kostendeckend betrieben werden können. Eine große Baustelle also.

    Quelle: DOCYET GmbH
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Fachspezifische Kodierung Anästhesie und Intensivmedizin

    25. Februar 2021

    17. März 2021 | 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Intensivmedizin“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen im genannten Fachbereich. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen der Intensivmedizin zu vermitteln. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Bericht zur finanzielle Lage der gesetzlichen Krankenversicherung

    25. Februar 2021

    Der Bundesrechnungshof hat die finanzielle Lage der gesetzlichen Krankenversicherung geprüft und berichtet an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages ... 

    Quelle: bundesrechnungshof.de
  • Anzeige

    Erhöhen Sie den Digitalisierungsgrad Ihres Krankenhauses

    25. Februar 2021

    Schaffen Sie mit dem KHZG und adesso ein Fundament für die Zukunft

    Es ist soweit: Das Krankenhauszukunftsgesetz ist in Kraft! Digitalisierungsambitionen der deutschen Kliniklandschaft wird ein neuer Anschub gegeben. Die Kliniken sind nun per Gesetz angehalten, durch Investitionen in die Digitalisierung und moderne technische Ausstattungen die Patienten- und Gesundheitsversorgung nachhaltig zu verbessern.

    Quelle: adesso.de
  • BDC

    BDC: Abrechnung der Behandlung von chronischen Wunden im EBM

    25. Februar 2021

    Im allgemein zugänglichen Bereich des EBM (Kapitel 2) findet sich nur ein einziger spezifischer Komplex zur Behandlung sekundär heilender Wunden: "02310: Behandlungskomplex einer/von sekundär heilenden Wunde(n)". Voraussetzung für die Abrechnung sind drei persönliche Arzt-Patientenkontakte ...

    Quelle: bdc.de
  • VKD

    VKD: Insolvenzen von Kliniken werden weiter zunehmen

    24. Februar 2021

    Bund und Länder sollten die Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung endlich zur Kenntnis nehmen

    Die Einnahmedefizite der Krankenhäuser sind deutschlandweit inzwischen existenzbedrohend. Damit steigt die Gefahr für die flächendeckende Gesundheitsversorgung der Patienten. Das Präsidium des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands warnt: Wenn es nicht schnell eine wirkliche und vor allem nachhaltige Unterstützung für die Kliniken gibt, steht die flächendeckende Gesundheitsversorgung in Deutschland auf der Kippe. Der Irrsinn: Im Coronajahr 2020 mussten bereits rund 20 Krankenhäuser schließen. Dabei wird es nicht bleiben. Die Insolvenzwelle rollt weiter.

    Quelle: vkd-online.de
  • DEKV

    DEKV: Ganzjahresausgleich 2021 diese Woche auf den Weg bringen

    24. Februar 2021

    Am 24. Februar 2021 kommt der COVID-Beirat zusammen, um die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser in der Corona-Pandemie zu bewerten.

    Neben der Fortschreibung der bestehenden Regelungen für die Vorhaltung von freien Betten bei sehr hohen Inzidenzen bis zum 11. April 2021 muss es dabei auch um eine Absicherung der Krankenhäuser gegen die weiteren Folgen der Pandemie gehen. Es ist zu erwarten, dass die Zahl der stationären Behandlungsfälle mit COVID-19 in den nächsten Wochen auf hohem Niveau bleiben werde. Diese Sichtweise stützt auch der aktuelle Verlauf der Pandemie: Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz über Wochen rückläufig war, steigt diese seit 19. Februar beziehungsweise liegt aktuell mit 60,6 minimal niedriger als gestern (61,0).1, 2 Wie sich dieses Infektionsgeschehen auf die stationäre und ambulante medizinische Versorgung auswirken wird, ist schwierig einzuschätzen ...

    Quelle: dekv.de
  • ÄZ

    Fresenius setzt den Rotstift an

    24. Februar 2021

    Die Corona-Pandemie droht den ehrgeizigen Wachstumszielen des Healthcare-Konzerns Fresenius einen Strich durch die Rechnung zu machen. Selbst die Konzernstruktur stünde jetzt auf den Prüfstand ...

    Quelle: aerztezeitung.de
Einträge 1 bis 15 von 18685
Render-Time: -0.03201