• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22268
  • 8129
  • 9400
  • 3949
  • 1363
  • 1288
  • 3498
  • 8856
  • 3057

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Strategisches Pflegecontrolling neu gedacht

    24. Februar 2023

    Termin

    • 12.04.2023, 16:00-18:00 Uhr

    Das Thema Pflegecontrolling wird in Kliniken sehr unterschiedlich gelebt. Operativ stehen die meisten Häuser gut da. Doch auch strategische Überlegungen anhand von Pflegekennzahlen müssen mehr und mehr in den Fokus rücken. Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen und erarbeiten gemeinsam Hilfestellungen für die Praxis.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Anzeige

    SRD-Rechtsanwälte: Health & Law Netzwerk – EHDS/Forschungsinitiative des BMFB - Forschung mit Gesundheitsdaten

    24. Februar 2023

    Treffen Sie Branchenkolleg:innen und Rechtsexpert:innen im Health & Law Netzwerk und tauschen Sie sich zu den Themen Gesundheit & Recht aus!

    Die Teilnahme am Health & Law ist für Sie komplett kostenlos.

    Dienstag, 14. März 2023 | ca. 15:30 Uhr – ca. 21:30 Uhr | Berlin

    European Health Data Space (EHDS) / Forschungsinitiative des BMFB – Anonymisierung und Pseudonymisierung von Gesundheitsdaten für Forschungszwecke 

    Das Potenzial von Gesundheitsdaten für die medizinische Forschung ist enorm. Das hat auch die EU-Kommission erkannt und als Eckpfeiler des sogenannten „Europäischen Raums für Gesundheitsdaten“ im Verordnungsentwurf zum „European Health Data Space (EHDS)“ den verbesserten Zugang zu Gesundheitsdaten und deren Nutzung für Forschung, Innovation, Gesundheitswesen, Politikgestaltung und Regulierungszwecke (sog. „Sekundärnutzung“) geregelt. Bevor die Gesundheitsdaten allerdings bereitgestellt werden dürfen, sind diese grundsätzlich zu anonymisieren. Im Ausnahmefall sollen auch pseudonymisierte Datensätze bereitgestellt werden können. 

    Quelle: srd-rechtsanwaelte.de
  • Anzeige

    Kodierung in der Anästhesie und Intensivmedizin

    17. Februar 2023

    Termin

    • 22.03.2023, 10:00-17:00 Uhr, online

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch korrekte Kodierung finanzielle Ausfälle in der Anästhesie und der Intensivmedizin vermeiden. Sie lernen die wesentlichen Mechanismen des DRG-Systems mit Fokus auf die Bereiche Anästhesie und Intensivmedizin kennen – theoretisch und anhand von praktischen Beispielen. Und Sie erfahren, was es wichtiges Neues gibt bei der Kodierung 2023.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Anzeige

    Pflegedokumentation – Pflegerische Leistungen MD-sicher im DRG-System dokumentieren

    10. Februar 2023

    Termine

    • 28.03.2023, 15:00-18:00 Uhr, online
    • 09.05.2023, 15:00-18:00 Uhr, online

    Ausgliederung der Pflege und MDK-Reformgesetz: Die Änderungen im DRG-System haben neue Herausforderungen bei der Pflegedokumentation mit sich gebracht. Bei uns erhalten Sie alle Kompetenzen, um die Dokumentation Ihrer pflegerischen Leistungen optimal aufzustellen – und Ihrer Klinik damit wertvolle Erlöse zu sichern.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • KBV

    EBM - 4. Quartal 2022

    3. Februar 2023

    Der Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) mit Stand: 4. Quartal 2022 ...

    Quelle: kbv.de
  • bifg: Preissetzung bei ambulantisierbaren medizinischen Leistungen: Eine Analyse der Auswirkungen einer erhöhten ambulanten bzw. einheitlichen, sektorengleichen Vergütung

    2. Februar 2023

    Die Ambulantisierung bislang überwiegend stationär erbrachter medizinischer Leistungen ist ein grundlegendes Ziel der gegenwärtig verhandelten Erweiterung des AOP-Katalogs. Als wichtiges Instrument zur Steuerung des Leistungsgeschehens stehen in diesem Zusammenhang auch die ökonomischen Rahmenbedingungen im Fokus. Aufgrund der zum Teil deutlich höheren Kosten für die stationäre im Vergleich zur ambulanten Leistungserbringung erscheint eine Ambulantisierung von Leistungen aus Kostensicht grundsätzlich sinnvoll. Aktuell werden insbesondere zwei Ansätze zur Bepreisung ambulantisierbarer Leistungen diskutiert:

    1) die isolierte Erhöhung der ambulanten Vergütung (ohne Anpassung der stationären Vergütung) zur Erhöhung des Anreizes einer ambulanten Leistungserbringung,

    2) die Einführung einer einheitlichen, sektorengleichen Vergütung.

    Das Ziel dieses ePapers besteht in der Schaffung einer analytischen Grundlage für eine informierte Preissetzung unter beiden Ansätzen. Neben der formalen Herleitung der Effekte der Preissetzung auf die sektorenübergreifenden Gesamtkosten werden Preisobergrenzen hergeleitet. Eine Vergütung der betrachteten Leistung oberhalb der entsprechenden Preisobergrenze würde zwangsläufig zu einer Erhöhung anstatt zu einer Reduktion der sektorenübergreifenden Gesamtkosten führen. Zur praktischen Anwendung der analytischen Ergebnisse wird begleitend zu dem ePaper eine Excel-Datei bereitgestellt...

    Quelle: bifg.de
  • FI

    Klinikum Fulda: Kreistagsfraktionen FDP und CDU wollen neuen Förderantrag stellen

    2. Februar 2023

    Die Kreistagsfraktionen von CDU und FDP werden eine Zuwendung für das Klinikum Fulda in Höhe von zehn Millionen Euro beantragen. Dieser Betrag soll zu den bereits beschlossenen zehn Millionen Euro aus 2022 hinzutreten. Auch das Darlehen des Landkreises in Höhe von ebenfalls zehn Millionen Euro soll bestehen bleiben...

    Quelle: fuldainfo.de
  • VPKA Bayern, neues Bürokratiemonster bei Ambulanten Operationen, 267 Seiten Kontextfaktoren lösen übersichtliche GAEP Kriterien ab

    2. Februar 2023

    Der Verband der Privaten Krankenanstalten in Bayern (VPKA) moniert seit langem die überbordende Bürokratie im Gesundheitswesen.

    Erst im November 2022 hatte sich der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek bei diesem Thema auf die Seite der Kliniken geschlagen und von der Bundesregierung und den weiteren verantwortlichen Akteuren einen Bürokratieabbau auf das notwendige Maß gefordert. Stattdessen kommt nun mit dem neuen AOP-Katalog ein weiteres Bürokratiemonster auf die Ärzteschaft zu.

    Quelle: Kliniken Dr. Erler
  • St. Vincenz-Krankenhaus Diez wird für rund 20 Millionen Euro generalsaniert: Land fördert Umbaumaßnahmen mit über 13,5 Millionen Euro

    2. Februar 2023

    Es waren nicht immer einfache Gespräche, doch das Ergebnis zeigt: Es hat sich gelohnt! Das St. Vincenz-Krankenhaus Diez erhält vom Land Rheinland-Pfalz eine Fördersumme in Millionenhöhe zur Umsetzung umfangreicher Sanierungsmaßnahmen. Insgesamt 13.561.000 Euro stellt das Land dem Krankenhaus zur Sanierung, baulichen Anpassung und Modernisierung der Stationen bereit. Daniel Stich, Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit, überreichte den entsprechenden Förderbescheid jetzt vor Ort in der Diezer Klinik an RA Erwin Reuhl, Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz, und Geschäftsführer Guido Wernert.

    Quelle: St. Vincenz-Krankenhaus Limburg
  • Klinikum St. Georg: Baustart für Sachsens modernsten Klinikneubau

    2. Februar 2023

    Leistungsstarker Gesundheitsversorger im Norden Leipzigs setzt auf Erhaltung des Gartendenkmals / Neubau mit Blick auf Nachhaltigkeit

    Das Klinikum St. Georg beginnt am 06. Februar 2023 mit dem Neubau des Internistischen Zentralbaus II. Nach Erteilung der Baugenehmigung wird zunächst das Baufeld beräumt. Der Neubau ist nötig, um die Gesundheitsversorgung der wachsenden Stadt Leipzig effektiv und effizient nach heutigen medizinischen Standards zu erhalten und auszubauen.

    Quelle: Klinikum St. Georg
  • InEK

    InEK: Aktuelle Aufstellung der Informationen nach § 6 Abs. 2 KHEntgG für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden für 2023

    1. Februar 2023

    Ab sofort stellt das InEK Ihnen gemäß § 1 Abs. 3 der NUB-Vereinbarung eine aktuelle Aufstellung der Anfragen Aufstellung der Informationen nach § 6 Abs. 2 KHEntgG mit dem dazugehörigen Prüfergebnis sowie der jeweiligen Anzahl der anfragenden Krankenhäuser im Bereich Neue Untersuchungs- u. Behandlungsmethoden zum Herunterladen zur Verfügung...

    Quelle: g-drg.de
  • BBT

    BBT im Dialog: Ambulantisierung im Gesundheitswesen - Wie können die Sektorengrenzen überwunden werden?

    1. Februar 2023

    Die klare Trennung der ambulanten und stationären Sektoren müsse neu gedacht werden. Darüber waren sich die Teilnehmenden der Online-Veranstaltung BBT im Dialog einig. Dem Gespräch zwischen Moderator Dr. Markus Mai, Leiter Gesundheits- und Sozialpolitik der BBT-Gruppe, und den beiden Gesundheitspolitikern und Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens (SPD) und Professor Dr. Armin Grau (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Professor Dr. Tim Piepho folgten rund 90 Zuschauer*innen...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • SANA

    Sana Kliniken AG übernimmt die Mehrheit am Berliner Paulinenkrankenhaus

    1. Februar 2023

    Das Bundeskartellamt hat zugestimmt: Zum 1. Februar 2023 erwirbt die Sana Kliniken AG 51 Prozent der Anteile an der Paulinenkrankenhaus gGmbH und 100 Prozent der Paulinen Service Gesellschaft mbH.

    Die Sana baut ihre Marktposition in der Hauptstadtregion weiter aus. Bereits im November 2022 hatten der Krankenhausbetreiber und der Eigentümer, die Paulinenhaus Krankenanstalt e. V., einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet. Jetzt hat das Bundeskartellamt grünes Licht gegeben: Die Sana Kliniken AG übernimmt zum 1. Februar dieses Jahres 51 Prozent der Anteile an der Paulinenkrankenhaus gGmbH und 100 Prozent der Paulinen Service Gesellschaft mbH. Über die Höhe des Kaufpreises haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

    Quelle: sana.de
  • Gesundheitsminister Lucha: Entfernung zum Krankenhaus nicht entscheidend für gute Behandlung

    1. Februar 2023

    "Nicht die Entfernung ist entscheidend für die Krankenhausbehandlung, sondern die Qualität und die personellen Ressourcen, um diese Qualität umzusetzen", sagte Manfred Lucha, der baden-württembergische Gesundheitsminister (Grüne). Seit vielen Jahren verringert sich die Zahl der Krankenhäuser im Südwesten...

    Quelle: gmx.net
  • Familienklinik Lippe stellt sich neu auf

    1. Februar 2023

    Starke Führungsspitze für umfassende Versorgung von Frauen, Schwangeren und Kindern in OWL

    Die universitäre Ausrichtung des Klinikum Lippe als Teil des Universitätsklinikums OWL der Universität Bielefeld erreicht mit der bevorstehenden Transformation der Familienklinik Lippe die nächste Stufe. Durch die Vergabe der W3-Universitätsprofessur an die neue Leitung der Universitätsklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikstandort Detmold spielen klinische Forschung und Lehre künftig auch eine verstärkte Rolle in der Familienklinik. Zusätzlich wird durch das Ausscheiden des bisherigen Chefarztes der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin diese Leitungsposition ebenfalls neu besetzt.

    Quelle: klinikum-lippe.de
Einträge 1 bis 15 von 22268
Render-Time: 0.088944