• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20135
  • 7385
  • 7888
  • 3443
  • 1140
  • 1395
  • 2542
  • 6796
  • 2308

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • BMed

    DRG-System 2022: Erneut massiver Ärger ums Pflegebudget

    27. September 2021

    Am Mittwoch haben sich GKV-Spitzenverband und Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) zur Abstimmung des DRG-Katalogs für 2022 getroffen – und keine Einigung erzielt. Aufreger bleibt das Pflegebudget. Insgesamt liegen die Pflegeausgaben für 2020 (das Basisjahr für die Kalkulation der DRGs 2022) um 1,8 Milliarden Euro höher als 2019. Diese Zahl hat das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) geliefert. Der GKV-Spitzenverband hat auf Basis eigener Berechnungen einen Betrag von 700 Millionen Euro ausgemacht, der nicht erklärbar sei. Um diesen Betrag geht es jetzt in den Verhandlungen ums DRG-System ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • DKG

    Gespräch mit dem KGNW-Präsidenten Jochen Brink zum neuen Krankenhausplan für Nordrhein-Westfalen

    27. September 2021

    dasKrankenhaus 10.2021

    „Mit Augenmaß und realistischem Blick für die regionalen Strukturen“

    Wie blicken die Krankenhäuser in NRW in die Zukunft angesichts der neuen Krankenhausplanung, die auf sie zukommen wird?

    Spannend wird es nächstes Jahr, wenn wir in die regionalen Planungskonferenzen mit den Krankenkassen gehen. Jetzt steht erstmal nur der Werkzeugkasten auf dem Tisch: die Rahmenvorgaben. Die Reaktionen aus den Krankenhäusern sind eher verhalten. Sie sind gespannt, was auf sie zukommt. Wir als Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen sagen, dass es nun sehr auf die Umsetzung ankommt. Da haben wir konkrete Vorstellungen, die wir konstruktiv einbringen möchten. Das Ziel muss sein, die heute verlässliche, wohnortnahe und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung abzusichern ...

    Quelle: dkgev.de
  • BDO

    Streit um die Förderung zusätzlicher Intensivbetten hält an

    27. September 2021

    Wie sich aus einem Bericht des Bundesrechnungshofs an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages (Gz.: IX 1-2021-0572) ergibt, zahlte das BAS bis Anfang März 2021 nahezu 700 Mio. Euro aus. Rein rechnerisch müssten mit diesem Betrag, laut dem Bundesrechnungshof, 13.722 neue Intensivbetten gefördert worden sein. Tatsächlich jedoch sei das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) bis heute nicht in der Lage, die Zahl der tatsächlich aufgestellten Intensivbetten und der zusätzlich angeschafften Intensivbetten verlässlich zu ermitteln ...

    Quelle: bdolegal.de
  • DKG

    NRW: 'Die Planung ist eine Chance für die Krankenhäuser im ländlichen Raum'

    27. September 2021

    dasKrankenhaus 10.21

    Interview mit Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

    Die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen stehen vor großen Veränderungen. NRWs Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte Ende August 2021 den Entwurf zu einem neuen Krankenhausplan für das bevölkerungsreichste Bundesland vorgestellt. Als erstes Bundesland will Nordrhein-Westfalen die Krankenhausstruktur künftig nicht mehr über die Anzahl der Betten, sondern differenziert über Leistungsbereiche und Leistungsgruppen planen. Vom kommenden Jahr an soll die Umsetzung in regionalen Planungsverfahren beginnen. Das Krankenhaus sprach mit dem Urheber der Reform, NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄZ

    Streit um Klinikfusionen: Geislinger denken an Landkreis-Wechsel

    27. September 2021

    Die Liste der Gründe für Krankenhausfusionen ist lang: Fachkräftemangel, medizinischer Fortschritt, wirtschaftlicher Druck durch hohe Fixkosten, politische Vorgaben zur Personalausstattung und Mindestmengen bei Eingriffen. Auch geht der Trend klar in Richtung Zentralisierung ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Helios Wiesbaden: Streit über fehlenden Einfluss der Stadt

    27. September 2021

    Der Wirbel um den Bettenabbau in der Kinderklinik der Helios-Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken (HSK) im Dezember 2020 hat das Wiesbadener Dilemma mal wieder offenbart. Die Stadt ist Miteigentümerin, hat aber dennoch keine Möglichkeit, auf die Entscheidungen der Klinik Einfluss zu nehmen. Damals erklärte der Magistrat das Land Hessen verantwortlich für die Aufsicht ...

    Quelle: Frankfurter Rundschau
  • Anzeige

    Achtung: Neue Verjährungsfrist!

    27. September 2021

    Sichern Sie Ihre offenen Posten!

    Forderungen gegenüber Krankenkassen, die bisher nach 4 Jahren verfährt sind, verfallen gemäß MDK Reformgesetz jetzt schon nach 2 Jahren. Am 31.12.2021 könnten Sie also Forderungen aus 2017 und aus 2019 verlieren.

    Gern helfen wir Ihnen, dies zu vermeiden. Reden wir darüber: 0211 15 80 38 22 ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • RKH Krankenhäuser: Kliniken erwirtschaften 2020 Überschuss trotz Pandemie

    27. September 2021

    In seiner nächsten Sitzung beschäftigt sich der Kreistag unter anderem mit den Kreiskliniken der Regionalen Klinken Holding (RKH). Die präsentiert ihren Jahresabschluss 2020. In der Beschlussvorlage zieht die Holding Bilanz zum Corona-Jahr 2020 und gibt Ausblicke auf die anstehenden Planungen. Überraschend gut lief das vergangene Jahr bei der RKH ab, es kann ein Überschuss in Höhe von 206.000 Euro ausgewiesen werden ...

    Quelle: bietigheimerzeitung.de
  • Anzeige

    21. Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling vom 5. bis 6. Oktober 2021 die größte Digitalkonferenz für Medizincontroller in Deutschland

    27. September 2021

    • 5. Oktober 2021: Entgeltsystem Psychiatrie / Psychosomatik
    • 6. Oktober 2021: DRG-System

      Mitglieder der DGfM können an einem Tag kostenfrei teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DGfM unter www.herbstsymposium.de ...

    Quelle: medizincontroller.de
  • ÄB

    Covid-19: Angst vor Krankenhausaufenthalt ist nicht gestiegen

    27. September 2021

    Grundsätzlich fürchten sich in Deutschland im Augenblick 19 Prozent der Bürgerinnen und Bürger vor einem stationären Aufenthalt. Das berichtet die Kaufmännische Krankenkasse KKH auf der Basis einer aktuellen Forsa-Befragung - damit ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Vor der Coronapandemie im Jahr 2019 hatten noch deutlich mehr Menschen Angst vor einem Klinikaufenthalt – nämlich 29 Prozent ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • PpUGV 2022: Geplante Neuerungen für Kinderkliniken und -abteilungen

    27. September 2021

    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat den „Referentenentwurf zur Verord­nung zur Änderung der Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesen­sitiven Bereichen in Krankenhäusern für das Jahr 2021 (Verordnung zur Änderung der Pflegeper­sonaluntergrenzen-Verordnung) vom 20. September 2021“ versandt ...

    Quelle: gkind.de
  • Stellungnahme der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen Geschäftsführung zum offenen Brief des Fördervereins Krankenhaus Bad Saulgau e.V.

    24. September 2021

    Der Förderverein Krankenhaus Bad Saulgau e.V. hat zum Thema „Geburtshilfe am SRH Krankenhaus Bad Saulgau“ einen offenen Brief an die Geschäftsführung und Gesellschafter der SRH Klinken Landkreis Sigmaringen und alle Kreistagsmitglieder des Landkreises Sigmaringen verschickt. Die regionale Presse hat darüber berichtet. Zu den im Brief dargestellten Sachverhalten nimmt Dr. Jan-Ove Faust, Geschäftsführer der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH und MVZ Tochtergesellschaften wie folgt Stellung.

    Quelle: kliniken-sigmaringen.de
  • UKW

    Universitätsklinikum Würzburg: Jahresbericht 2020

    24. September 2021

    Das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen der SARS-CoV-2-Pandemie und den mit dieser globalen Katastrophe verbundenen Herausforderungen für das Gesundheitssystem. Als überregionaler Maximalversorger stellte sich das Uniklinikum Würzburg (UKW) schnell auf die komplexe Situation und die vielen neu entstandenen Problemkonstellationen ein. Hierzu zählten die Ausweitung der Behandlungskapazität für Covid-19-Patienten, das Aufrechterhalten der medizinischen Versorgung, vor allem der Notfallversorgung für alle Patient*innen des UKW, das Überwinden von Engpässen an Personal, Raum und Material sowie die Patientenverteilung zwischen den regionalen und überregionalen Krankenhäusern.

    Außerdem mussten etablierte Organisationsabläufe angepasst oder sogar vollständig neu definiert werden. Um die überaus anspruchsvolle Situation erfolgreich zu bewältigen, wurde am Uniklinikum eigens eine Einsatzleitung eingerichtet, die gleich einem Krisenstab agierte und den gesamten, viele Monate andauernden Einsatz am Klinikum steuerte ...

    Quelle: ukw.de
  • Perpetua beteiligt sich mehrheitlich an den Artemed Pflegezentren, einer innovativen Pflegeheimgruppe mit Fokus auf integrierten Betreuungsangeboten

    24. September 2021

    Die Perpetua Holding freut sich bekannt zu geben, dass sie die Mehrheit der Anteile an den Artemed Pflegezentren (zukünftig firmierend unter ArteCare) von deren Mehrheitseigentümer Artemed SE erworben hat. Die Artemed Pflegezentren sind ein innovativer Anbieter von Pflegedienstleistungen für ältere Menschen und solche mit speziellen Erkrankungen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf dem Betrieb und der Neukonzeption von stationären Pflegeeinrichtungen, integrierten Pflegekonzepten und betreuten Wohnformen ...

    Quelle: perpetua-holding.com
  • Anzeige

    Psych-Entgeltsystem – Kodier- und Abrechnungsprüfungen inkl. Update 2022

    24. September 2021

    Termine

    • 01.12.2021, 10:00-17:00 Uhr, Mannheim
    • 19.01.2022, 10:00-17:00 Uhr, Berlin

    Bereiten Sie sich gezielt auf Kodier- und Abrechnungsprüfungen 2022 vor und bringen Sie Ihr PEPP-Wissen auf den aktuellen Stand. In unserem Seminar erfahren Sie, worauf es den Krankenkassen und den Medizinischen Diensten ankommt, mit welchen Rückfragen Sie rechnen müssen und wie Sie typische Fehler beim Kodieren mit PEPP vermeiden können.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
Einträge 1 bis 15 von 20135
Render-Time: 0.341688