Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Donnerstag, der 22.07.2021
Michael Thieme
  • Zusammengehen von Pius und EV

    22. Juli 2021

    In den Oldenburger Krankenhäusern Pius-Hospital und Evangelisches Krankenhaus gibt es seit längerem das Bestreben, sich in Zukunft noch weiter zu verzahnen und ein gemeinsames konfessionelles Innenstadtkrankenhaus zu gestalten. Dieses Zusammengehen geht von zwei gleichermaßen starken, leistungsfähigen und wirtschaftlich gesunden Partnern aus und soll auf allen Ebenen der Zusammenarbeit stattfinden ...

    Quelle: pius-hospital.de
  • Bergmannsheil Buer: Stabwechsel in der Pflegedirektion

    22. Juli 2021

    Martina Koch heißt die neue Pflegedirektorin in den Kliniken der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH. Sie folgt auf Joachim Weigand, der krankheitsbedingt in den Vorruhestand verabschiedet wurde.

    „In der Pflege ist man täglich am Puls der Zeit. Es ist ein Beruf, der nah am Menschen ist. Pflege sollte stets professionell mit Herz für den Patienten agieren“, sagt Martina Koch, die zuvor als stellvertretende Pflegedirektorin im Klinikum Vest und im Knappschaftskrankenhaus Bottrop tätig war ...

    Quelle: bergmannsheil-buer.de
  • Bayern will bis zum Jahr 2025 rund 346 Millionen in Krankenhausbau investieren

    22. Juli 2021

    München (dpa/lby) - Bayern will in den Jahren 2022 bis 2025 rund 346 Millionen Euro in Krankenhausbauten investieren. Das kündigte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) am Dienstag nach einer Sitzung des Kabinetts in München an. "Mit diesen Maßnahmen setzen wir unsere konsequente Förderpolitik für eine moderne, qualitativ hochwertige Versorgung mit leistungsfähigen Kliniken für die Patientinnen und Patienten in allen Regionen fort", sagte Holetschek ....

    Quelle: idowa.de
  • 38,23 Mio. Euro Förderung für die Arberlandklinik Viechtach

    22. Juli 2021

    Eine überraschende und freudige Botschaft überbrachte Landtagsabgeordneter Max Gibis bei einem Besuch an den Arberlandkliniken im Landkreis Regen den Verantwortlichen. Im Rahmen der Verabschiedung der Jahreskrankenhausbauprogramme 2022 bis 2025 beschloss das bayerische Kabinett in seiner letzten Sitzung die frühzeitige Einplanung und damit finanzielle Förderung des vierten und letzten Bauabschnitts der Modernisierung und Erweiterung der Arberlandklinik Viechtach ...

    Quelle: arberlandkliniken.de
  • DEKV

    DEKV veröffentlicht gesundheitspolitische Forderungen zur Bundestagswahl 2021: Menschen brauchen Zuwendung

    22. Juli 2021

    „Die Covid-19-Pandemie hat Stärken und Schwächen des deutschen Sozial- und Gesundheitssystems aufgezeigt. Eine Aufgabe des neu gewählten Bundestags und der nächsten Bundesregierung wird es sein, die Schwächen zu beheben und das Gesundheitssystem zukunftsorientiert aufzustellen. Eine Herausforderung wird dabei darin liegen, mit begrenzten Ressourcen eine an den Bedürfnissen der Patient:innen orientierte, qualitativ hochwertige sowie effiziente Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Um dies zu erreichen, müssen Strukturen geschaffen werden, die einen einfachen Zugang zu einer qualifizierten Gesundheitsversorgung gewähren und den medizinisch-technischen Fortschritt einbeziehen. Zugleich gilt es, auch für mögliche weitere globale Pandemien gerüstet zu sein. Eine besondere Herausforderung ist die Bewältigung des akuten Fachkräftemangels in einer älter werdenden Gesellschaft. Um diesen komplexen Aufgaben gerecht zu werden, sind Veränderungen in den vier Handlungsfeldern Qualität, Vernetzung, Personal und Finanzierung notwendig. Wie diese aussehen sollten, hat der DEKV–Vorstand in seinen Forderungen zusammengefasst“, erklärt Christoph Radbruch, Vorsitzender des DEKV ...

    Quelle: dekv.de
  • BG

    Bergmannstrost wird europäisches Kompetenzzentrum für Wirbelsäulenchirurgie

    22. Juli 2021

    Das BG Klinikum Bergmannstrost Halle wurde zum Kompetenzzentrum für Wirbelsäulen­chirurgie (Surgical Spine Centre of Excellence, SSCoE) zertifiziert und entspricht damit den hohen Standards der europäischen Wirbelsäulengesellschaft EUROSPINE ...

    Quelle: bg-kliniken.de
  • DKG

    DKG: Stellungnahme zum Referentenentwurf Implantateregister-Betriebsverordnung – IRegBV

    22. Juli 2021

    Stellungnahme der Deutschen Krankenhausgesellschaft zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit einer Verordnung zum Betrieb des Implantateregisters Deutschland (Implantateregister-Betriebsverordnung – IRegBV) ...

    Quelle: dkgev.de
  • Marienhaus Klinikum St. Wendel-Ottweiler: Erster von vier Bauabschnitten im Marienhaus Klinikum abgeschlossen

    22. Juli 2021

    Das neue Ambulanzzentrum ist nicht nur architektonisch ansprechend; Patient:innen und Mitarbeiter:innen sollen vor allem von der verbesserten Organisationsstruktur profitieren

    St. Wendel. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte man mit dem ersten von insgesamt vier Bauabschnitten, die am Standort am Hirschberg des Marienhaus Klinikum St. Wendel-Ottweiler realisiert werden sollen, begonnen. Vorausgegangen waren Monate intensiver Planung und Vorbereitung. Denn mit dem Umzug der Konservativen Orthopädie von Losheim sowie der Gefäßchirurgie, der Kardiologie und der Orthopädie der Marienhausklinik Ottweiler in das Schwesterkrankenhaus nach St. Wendel im Frühjahr 2020 waren umfangreiche bauliche und organisatorische Maßnahmen notwendig geworden, um Arbeits- und Behandlungsräume für die nun insgesamt 14 Hauptfachabteilungen zu schaffen. Zugleich wollte man die strukturellen und organisatorischen Abläufe in der Patientenaufnahme den neuen Gegebenheiten und zukünftigen Anforderungen an ein gutes Patientenmanagement anpassen.

    Quelle: marienhaus-st-wendel-ottweiler.de
  • d.velop und Pflegeplatzmanager sorgen durch ihre Kooperation gemeinsam für ein erfolgreiches, digitales Patientenmanagement

    22. Juli 2021

    Die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzubringen und damit einhergehende Prozesse neu zu etablieren, ist das gemeinsame Ziel von d.velop und Pflegeplatzmanager. Durch die eingegangene Kooperation vereinen beide Unternehmen ihre jahrelange Expertise und schaffen einen Mehrwert für das digitale Patientenmanagement von Kliniken ...

    Quelle: pflegeplatzmanager.de
  • Rotkreuzklinik wertet Bauförderung durch Freistaat als 'zukunftssichernd'

    22. Juli 2021

    Die Rotkreuzklinik Lindenberg begrüßt die finanzielle Förderung in Höhe von 41,85 Millionen Euro für ihren geplanten Neubau durch den Freistaat Bayern. Dies hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege nach einem Ministerratsbeschluss am Dienstag bekannt gegeben. Für Krankenhausdirektorin Caroline Vogt steht fest: „Dank der hohen Beteiligung des Freistaats können wir unser Bauvorhaben zügig weiter umsetzen – die Zukunft unseres Krankenhauses ist gesichert." ...

    Quelle: rotkreuzklinik-lindenberg.de
  • BR

    Klinikum Fürth: Haftstrafe für ehemaligen Personalchef

    22. Juli 2021

    Der ehemalige Personalchef des Klinikums Fürth ist vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu einer Haftstrafe von vier Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Das Gericht verurteilte ihn wegen Betrugs in 42 Fällen ...

    Quelle: br.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke: Kodierfachkraft im DRG-System | Berufsbegleitender Kurs

    22. Juli 2021

    Berufsbegleitender Online-Kurs mit Abschlusszertifikat

    Bestehend aus 4 Bausteinen:

    • UE online
    • Selbststudium
    • Wiederholungen online
    • Abschlussprüfung

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Rückblick Digitale DMEA 2021: MAIA und Clinical Decision Support

    22. Juli 2021

    „Eine Woche voller Digital Health – 100 % online.“, so das Motto der diesjährigen DMEA.

    Mit fünf Tagen voller spannender Vorträge, Pitches, Partner-Events und Kongress-Sessions sowie einem umfangreichen Vorprogramm toppte die diesjährige DMEA alle digitalen Formate der letzten Monate.

    Wieder als Bronze-Partner dabei war auch die Tiplu GmbH, die am Mittwoch im Rahmen ihres Partner-Events  „MAIA und Clinical Decision Support: Zukunftsvision für das Krankenhaus“ ihr zukünftiges Produkt MAIA vorstellte – ein klinisches Entscheidungsunterstützungssystem für Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus.
    Dr. Mehdi Dastur (Arzt | Leiter Medizinische Entwicklung bei TIPLU) präsentierte die Software zum ersten Mal live der Öffentlichkeit und gab exklusive Einblicke in den aktuellen Stand der Entwicklung.

    Quelle: tiplu.de
  • Ortenau Klinikum: Kreistag stellt Weichen für Rechtsformwechsel

    22. Juli 2021

    • „Zweite Säule“ wird durch Einrichtung eines Aufsichtsrats gestärkt
    • Kreistag erhält gesundheitspolitische Zuständigkeit und entscheidet über alle politisch relevanten Themen

    Die Weichen für einen Rechtsformwechsel des Ortenau Klinikum von einem Eigenbetrieb zu einer Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) sind gestellt. Der Kreistag des Ortenaukreises beauftragte die Verwaltung in seiner heutigen Sitzung mit mehrheitlicher Entscheidung, die für die neue Rechtsform notwendigen Strukturen zu erarbeiten. Gleichzeitig beauftragte das Gremium die Verwaltung, die in einem interfraktionellen Antrag der CDU- und SPD-Fraktion entwickelte „Zweite Säule“ durch die Einrichtung eines Aufsichtsrats zu stärken. Das Konzept der „Zweiten Säule“ sieht vor, beispielsweise durch den Ausbau der Medizinischen Versorgungszentren im Ortenaukreis, die ambulanten Gesundheitsangebote auszubauen und noch enger mit den stationären Strukturen zu verknüpfen. Der Kreistag folgte damit den Empfehlungen des Ausschusses für Gesundheit und Kliniken (GKA). Dieser hatte in mehreren Sitzungen Eckpunkte für den Rechtsformwechsel und die Stärkung der „Zweiten Säule“ erarbeitet, die nun die Grundlage für die zu erarbeitenden Strukturen und Aufteilung der Zuständigkeiten bilden ...

    Quelle: ortenau-klinikum.de
  • Preis für eLearning-Konzept am Medizincampus OWL

    22. Juli 2021

    Kardiologische Arbeitsgruppe am HDZ gewinnt Startkapital von der Ruhr-Uni Bochum

    Dr. Henrik Fox, Kardiologe am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, und seine Arbeitsgruppe unter der Klinikleitung von Prof. Dr. Volker Rudolph, haben gewonnen: Mit 5.000 Euro unterstützt die Ruhr-Universität Bochum ihr besonders förderungswürdiges eLearning-Projekt zur Einrichtung einer online-Lernplattform für Medizinstudenten im klinischen Semester ...

    Quelle: hdz-nrw.de
  • Neuorganisation der Notfallmedizin im Ortenaukreis

    22. Juli 2021

    Um weiterhin eine sichere und gute Notfallversorgung im Ortenaukreis zu gewährleisten, hat der Kreistag des Ortenaukreises am Dienstag, 20. Juli, mit großer Mehrheit grünes Licht für eine Neuorganisation der notärztlichen Versorgung gegeben. Ab 1. Januar 2022 soll die Besetzung der Notarztdienste durch ein Department „Notfallmedizin“ am Ortenau Klinikum sowie durch genossenschaftlich organisierte Notärzte, sogenannte Honorarnotärzte, im Kreis sichergestellt werden ...

    Quelle: stadtanzeiger-ortenau.de
  • Anzeige

    Testphase startet: CGM LAUER erprobt E-Rezept in WINAPO®-Apotheken

    22. Juli 2021

    Das E-Rezept soll künftig nicht nur zu mehr Sicherheit in der Medikamentenversorgung, sondern auch zu einer Vereinfachung und Beschleunigung der Arbeitsprozesse in den Apotheken führen. Seit dem 1. Juli wird das E-Rezept als Anwendung der Telematikinfrastruktur (TI) in der Fokusregion Berlin/Brandenburg mit einer begrenzten Anzahl von Arztpraxen und Apotheken erprobt. Auch CGM LAUER-Apotheken testen mit. Die gematik hat die für die Teilnahme an diesem Feldtest notwendige TI-Konformität im Bereich E-Rezept für beide Produktlinien WINAPO® 64 und WINAPO® ux Ende Juni offiziell bestätigt. CGM LAUER ist damit von Anfang an sowohl bei der Erprobung als auch bei der Einführung des E-Rezepts in Apotheken dabei ...

    Quelle: cgm.com
Render-Time: 0.370872