Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 30.04.2021
Michael Thieme
  • Die drohende Überlastung der Krankenhäuser

    30. April 2021

    Die Corona-Krise und das Fallpauschalensystem

    Seit Anfang Februar 2021 steigen die Corona-Infektionszahlen wieder an. Damit geht eine zunehmende Belegung der Intensivstationen mit Covid-19 Pa­tient*innen einher. In dieser Situation wird deutlich, dass das deutsche Gesundheitssystem vor allem unter einem eklatanten Personalmangel leidet. Ein erheblicher Teil der technischen intensivmedizinischen Kapazitäten kann nicht genutzt werden, weil hierfür das ausgebildete Personal, insbesondere Fachpflegekräfte fehlen. Obwohl schon im Normalbetrieb maximal eine Quote von einer Fachkraft für zwei Patient*innen auf Intensivstationen vertretbar ist, kommt es aktuell zu Besetzungen von 1-3 bis 1-4 ...

    Das Factsheet als PDF

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • DOCC

    DocCheck spricht Corona-Klartext und beantwortet drängende Impffragen

    30. April 2021

    • Astra plus Biontech: Sind 9 Wochen Abstand okay?
    • Erst Astra, dann Biontech bei U60: Müssen die empfohlenen 12 Wochen Abstand sein?
    • Was tun bei Long Covid?

    Ärzte stellen Fragen zur Corona-Impfung

    Kürzlich fand die erste digitale Sprechstunde von DocCheck statt. Eine Stunde lang beantwortete die Expertin Stephanie Riemenschneider Fragen zu COVID-19-Impfstoffen. Zwei Runden mit spannenden Fragen hat DocCeck bereits veröffentlicht, hier kommt der dritte Teil ...

    Quelle: doccheck.com
  • Neuer Geschäftsführer für das Soester Klinikum

    30. April 2021

    Christian Straub ist seit Mittwochabend der designierte neue Geschäftsführer des Klinikums Stadt Soest. Wie bei Personalangelegenheiten üblich entschied der Stadtrat über die Neubesetzung der Leitung des kommunalen Krankenhauses im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung und wählte Straub mit großer Mehrheit ...

    Quelle: soester-anzeiger.de
  • Herford: Für 25 Millionen Euro wird der Neubau der Kinder- und Jugendklinik wohl doch nicht zu haben sein

    30. April 2021

    In der zweiten Jahreshälfte sollte eigentlich der Neubau der Kinder- und Jugendklinik am Kreiskrankenhaus Herford beginnen. Doch Klinikums-Geschäftsführer Peter Hutmacher läßt nochmal nachrechnen und will eine genaue Kostenkalkulation erst im Herbst vorlegen ...

    Quelle: westfalen-blatt.de
  • Geschäftsführer verlassen planmäßig das Klinikum Niederlausitz

    30. April 2021

    Mit dem planmäßigen Auslaufen des Managementvertrages zwischen dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz und dem renommierten Beratungsunternehmen WMC Healthcare zum 30. April 2021 endet für Tobias Vaasen und Prof. Dr. Christian Wallwiener die Zeit der interimsmäßigen Geschäftsführung der Klinikum Niederlausitz GmbH. Ab dem 1. Mai übernimmt Dr. Christian von Klitzing von der Sana Kliniken AG die vorübergehende Geschäftsführung ...

    Quelle: niederlausitz-aktuell.de
  • QuMiK

    Kommunale Kliniken der Region veranstalten Fachtagung zu Corona

    30. April 2021

    Positiver Ausblick zur Pandemiebewältigung

    Gestern fand die Fachtagung zum Corona-Management des QuMiK-Klinikverbundes (Qualität und Management im Krankenhaus) mit rund 140 Teilnehmern Corona bedingt online statt. Der Video-Stream wurde live aus dem Annemarie-Griesinger-Saal der RKH Orthopädische Klinik Markgröningen übertragen. Federführend organisierten die drei medizinischen QuMiK-Fachgruppen Hygiene, Intensivmedizin und Kardiologie die Veranstaltung. Diese Fachgruppen tauschen sich seit Beginn der Pandemie regelmäßig zur Corona-Lage aus.

    Quelle: qumik.de
  • DBfK

    COVID-Effekt: weltweiter Personalmangel in der Pflege befürchtet

    30. April 2021

    Der International Council of Nurses (ICN) hat heute die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter den Mitgliedsverbänden veröffentlicht. Die nationalen Verbände fürchten einen massiven Personalmangel in den nächsten Jahren. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) sieht die geschilderten Probleme auch für Deutschland bestätigt ...

    Quelle: dbfk.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Dokumentation und Abrechnung in psychiatrischen und psychosomatischen Institutsambulanzen (PIA/PsIA)

    30. April 2021

    Termin: 17.06.2021, 14:00-17:00 Uhr

    Die Regelungen zur Dokumentation und Abrechnung in der PIA/PsIA sind komplex und unterscheiden sich teilweise sehr kleinteilig und auf Bundeslandebene. Erfahren Sie in unserem Seminar, wie Sie die Leistungen Ihrer Institutsambulanz korrekt dokumentieren und sachgemäß abrechnen – und damit Erlösverluste vermeiden.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Fotos für die Pressefreiheit 2021: Reporter ohne Grenzen

    Reporter ohne Grenzen e.V.
    TAZ
    30. April 2021 07:00 Uhr

    Fotos für die Pressefreiheit 2021: Reporter ohne Grenzen

    Reporter ohne Grenzen e.V.
    • TAZ
    • ISBN-13: 978-3937683904
    • ISBN-10: 3937683909
    • 1. Edition
    • 100 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    14,00 €

    Das Buch „Fotos für die Pressefreiheit 2021“ dokumentiert die Ereignisse des vergangenen Jahres – vor allem in Staaten, in denen unabhängige Medien unter Druck stehen. Es wirft Schlaglichter auf die Brennpunkte des Nachrichtengeschehens und verbindet die Bilder international renommierter Fotografen mit Texten erfahrener Auslandskorrespondenten. Fotografen und Autoren haben ihre Werke für das Fotobuch unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Mit dem Verkauf der Bücher finanziert Reporter ohne Grenzen Öffentlichkeitsarbeit, Anwaltskosten und medizinische Hilfe für verfolgte Journalistinnen und Journalisten. Die Publikation ist im Rahmen des Deutschen Fotobuchpreises von einer Fachjury mit dem Prädikat "Shortlist 2019, "Longlist 2019", „Nominiert 2016“ und „Nominiert 2015“ sowie 2010 mit dem kress Award für den besten Relaunch ausgezeichnet worden.

  • BDPK

    Private Kliniken treiben nationale Impfstrategie voran

    30. April 2021

    Für die möglichst zügige Öffnung des gesellschaftlichen Lebens und für die schnelle Rückkehr der Menschen in einen normalisierten Berufs- und Familienalltag spielt das Impftempo gegen Covid-19 eine entscheidende Rolle. Viele private Klinikträger haben aufgrund ihrer logistischen und koordinatorischen Expertise in der Gesundheitsversorgung praxisnah Impfkonzepte entwickelt und helfen damit das Impftempo in Deutschland zu beschleunigen.

    Die folgenden ausgewählten Beispiele stehen für die vielen unterschiedlichen Aktivitäten privater Klinikträger ...

    Quelle: bdpk.de
  • DRK

    Neuer Aufsichtsratsvorsitzender für die DRK Kliniken Berlin

    30. April 2021

    Georg Baum übernimmt Vorsitz zum 1. Mai 2021

    Die Gesellschafterversammlung der DRK Kliniken Berlin hat Georg Baum zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden berufen. Der 66-Jährige war bis März Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

    Der alleinige Gesellschafter des Unternehmensverbundes begrüßt die Neubesetzung im Aufsichtsgremium: „Ich freue mich, mit Georg Baum eine überregional anerkannte Persönlichkeit mit hervorragendem Netzwerk gewonnen zu haben“, betont Oberin Doreen Fuhr, die Vorsitzende der DRK-Schwesternschaft Berlin. „Er erfüllt die hohen Ansprüche, die das Amt an einen Aufsichtsratsvorsitzenden stellt: Georg Baum besitzt das erforderliche Wissen, die langjährige Erfahrung wie auch eine klare Agenda, um dieses wichtige Gremium objektiv und zielführend zu leiten.“

    Quelle: drk-kliniken-berlin.de
  • ASKLEPIOS

    Asklepios Gruppe: Geschäftsjahr 2020 geprägt von Covid-19-Pandemie und Übernahme Rhön

    30. April 2021

    • Konzernverlust in Höhe von EUR -65,1 Mio.
    • Deutlicher Anstieg des Material- und Personalaufwands
    • Erlösausfälle und Kostensteigerungen überwiegen staatliche Unterstützung
    • Versorgungssicherheit an allen Standorten jederzeit gewährleistet

    Das Jahr 2020 hat die Asklepios Gruppe wie den gesamten Gesundheitssektor in Deutschland vor massive Herausforderungen gestellt. Aufgrund der Covid-19-Pandemie war der reguläre Betrieb der Gesundheitseinrichtungen stark beeinträchtigt bei gleichzeitig angespannter Lage der zentralen Notaufnahmen und Intensivstationen. Planbare und nicht dringende medizinische Behandlungen mussten aufgeschoben werden, um Betten für Covid-19-Patienten freizuhalten sowie neue, verschärfte Hygienevorgaben umzusetzen. Vor diesem Hintergrund ging die Zahl der behandelten Patienten erheblich zurück ...

    Quelle: asklepios.com
  • CLINOTEL

    CLINOTEL-Qualitätsergebnisse im ersten Jahr der Pandemie: Über 90 Prozent der Patienten empfehlen CLINOTEL-Mitgliedshäuser weiter!

    30. April 2021

    Die transparente Veröffentlichung der Ergebnisse der Qualitätsmessung für die Mitgliedshäuser, das sogenannte Public Reporting erfolgt im CLINOTEL-Krankenhausverbund seit vielen Jahren regelmäßig unter www.clinotel-qualitaetsergebnisse.de 

    Im vergangenen Jahr konnte die Weiterempfehlungsrate im CLINOTEL-Krankenhausverbund trotz aller Einschränkungen durch die Pandemie weiter gesteigert werden. In der kontinuierlichen Pateientenbefragung haben 90,9 Prozent der Patienten die Frage „Würden Sie das Krankenhaus Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?“ positiv beantwortet ...

    Quelle: clinotel.de
  • DRG-Control PM Medizincontrolling – Streitaxt Beanstandungs‐ und Prüfquote

    30. April 2021

    Das Koppeln der quartalsbezogenen Prüfquote an den Anteil der unbeanstandeten Abrechnungen eines Krankenhauses soll Anreize zur korrekten Abrechnung  und Abrechnungsprüfung schaffen.
    Alexandra Schöning‐Eisenbraun, Geschäftsführerin von DRG‐Control ‐ einem Unternehmen, das sich auf die Überprüfung von Krankenhausabrechnungen im Auftrag der Kliniken spezialisiert hat ‐ sieht darin ein Instrument für Krankenkassen, die Abrechnungen der Krankenhäuser in Zweifel zu ziehen ...

    Quelle: Pressemeldung – drg-control.com
  • DKG

    DKG: Krankenhäuser fordern Kurswechsel

    30. April 2021

    DKG-Positionen für die 20. Legislaturperiode des Deutschen Bundestags

    Ausbau regionaler Netzwerke mit mehr ambulanten Strukturen in Krankenhäusern, Beteiligung des Bundes an der Investitionsfinanzierung, Vorhaltefinanzierung – dies sind Kernforderungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), die in einem Positionspapier zur Bundestagswahl im September 2021 und für die kommende Legislaturperiode Reformbausteine entworfen hat. Mit dem Positionspapier wollen die Krankenhäuser einen maßgeblichen Beitrag zu den Diskussionen für die Weiterentwicklung des stationären Bereichs, aber auch der gesamten Gesundheitsversorgung in Deutschland, leisten. „Wir brauchen ordnungspolitische Weichenstellungen für eine moderne medizinische und pflegerische Versorgung. Denn wie bedeutend die gesundheitliche Daseinsvorsorge ist, war den Menschen wohl noch nie so bewusst wie in den vergangenen Monaten“, so der Vorstandsvorsitzende der DKG Dr. Gerald Gaß im Rahmen der Vorstellung der DKG-Positionen am 16. April 2021 ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄB

    Kriterien für eine Verlegung von COVID-19-Intensivpatienten innerhalb Deutschlands

    30. April 2021

    Da sich in der dritten Pandemiewelle erneut die Intensivstationen füllen, müssen immer mehr Kliniken schwer kranke COVID-19-Patienten verlegen. Um Risiken für die Patienten zu reduzieren, müssen die Krankenhäuser dabei verschiedene Kriterien berücksichtigen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • VUD

    Kooperation für digitale Impulse in der Krankenhausversorgung: Betriebskrankenkassen und Universitätskliniken unterzeichnen Vereinbarung

    30. April 2021

    Der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) und der BKK Dachverband (BKK DV) haben eine Kooperationsvereinbarung für eine enge Zusammenarbeit getroffen, damit Universitätskliniken und Betriebskrankenkassen vor Ort digitale Lösungen voranbringen können.

    Ziel ist es, die Qualität und Effizienz der Patientenversorgung zu verbessern und zusätzlich die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren im Gesundheitswesen, Versicherten und Mitarbeitenden der Universitätsklinika und Krankenkassen optimal zu verzahnen. Hintergrund der Kooperation ist das Ende 2019 in Kraft getretene Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG). Das Gesetz ermöglicht es den Krankenkassen, digitale Projekte der Krankenhäuser direkt zu fördern. Die Kooperation zwischen den beiden Verbänden ist der Anstoß für eine enge Zusammenarbeit auf diesem Gebiet ...

    Quelle: uniklinika.de
  • VKD

    VKD: Krankenhausplanung - plant der Bund demnächst mit?

    30. April 2021

    63. Jahrestagung des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands

    Weltweit sei Deutschland eines der wenigen Länder, deren Gesundheitssystem in der Pandemie bisher zwar belastet, aber nicht überlastet gewesen sei. Das konstatierte am Montag dieser Woche Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor den rund 500 Teilnehmern der 63. Jahrestagung des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands, die Corona-bedingt digital stattfand. Deutschland verfüge über eine robuste, resiliente Struktur sowohl ambulant als auch stationär sowie in den politischen Rahmenbedingungen. Die positive Bilanz aus dem Ministerium stieß dann aber erwartungsgemäß auf kritische Fragen aus der Praxis, die nicht unbedingt mit der Corona-Pandemie zu tun hatten. Gleich zu Beginn hatte VKD-Präsident Dr. Josef Düllings darauf hingewiesen, dass unter diesem herausfordernden Thema zahlreiche Probleme zum Teil seit Jahren ungelöst geblieben sind ...

    Quelle: vkd-online.de
  • FOCUS

    Die Corona-Pandemie zeigt, was in deutschen Krankenhäusern grundlegend falsch läuft

    30. April 2021

    An Intensivbetten mangelt es in Deutschland wahrlich nicht. Alle OECD-Länder kommen mit wesentlich weniger Betten aus. Deutschland hat derzeit rund 44,2 Intensivbetten pro 100.000 Einwohner. Andere Länder meistern die Krisen mit weitaus weniger Betten: Norwegen hat 8,0, Dänemark 6,7, Großbritannien 6,6 und die Niederlande 6,4 Intensivbetten pro 100.000 ...

    Quelle: focus.de
Render-Time: 0.367305