Apotheken

Krankenhausapotheken werden Vollversorger.

Waren sie über viele Jahre lediglich Zulieferer für Arzneimittel, übernehmen sie heute vermehrt auch den Einkauf sonstiger Bedarfsmittel und versorgen zugleich mehrere Kliniken und andere Gesundheitseinrichtungen wie Pflegeheime, Hospize und Reha-Einrichtungen. Die Krankenhausapotheke bringt sich dadurch aktiv in den Behandlungsprozess im Sinne einer Qualitätssteigerung und einem gesteigerten Kostenbewusstsein mit ein (Medikamentenvisite, ABC-Analyse etc.).
Weitere Wettbewerbsanpassungen sind neue Marketingstrategien wie Angebote kostenfreier Medikamentenanamnesen und Medikamentenpässe.

Zugehörige Artikel

  • 2. April 2019 2.
    APR
    2019

    Save-the-Date: Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus, 2. April 2019 in Berlin

    Berlin

    Eine funktionierende Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) dient der Patientensicherheit und ist auch Ausdruck eines sorgfältigen Qualitätsmanagements. Ein sicherer Medikationsprozess fördert nicht nur das Vertrauen in die medizinische Versorgung und in die verwendeten Medikamente, sondern reduziert auch Kosten und Haftungsrisiken.

  • GNH

    Apothekersprechstunde für Tumorpatienten

    22. März 2019

    Neues Angebot der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel

    Kassel. Welche Wechselwirkung kann eine Chemotherapie mit pflanzlichen Mitteln, Vitaminen oder Mineralien haben? Wie ist ein Krebsmedikament korrekt einzunehmen? Was ist während der Therapie hinsichtlich der Ernährung zu beachten? Fragen wie diese beschäftigen viele Patientinnen und Patienten mit einer Tumorerkrankung, wissen die Mitarbeiterinnen der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel aus ihren Gesprächen. So entstand die Idee, den Patientinnen und Patienten einen direkten Kontakt mit einem Fachmann zu ermöglichen. Michael Höckel, Leiter der Apotheke bei der Gesundheit Nordhessen, bietet nun einmal monatlich eine Apotheker-Sprechstunde in der Krebsberatungsstelle an. Dieses bundesweit einmalige Angebot richtet sich an alle erwachsenen Tumorpatientinnen und -patienten der Region, unabhängig davon, wo sie derzeit ambulant oder stationär behandelt werden.

    Quelle: Pressemeldung – Gesundheit Nordhessen Holding
  • DAZ

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn legt neues Eckpunkte-Papier zur Apotheken-Reform vor

    20. März 2019

    Das Bundesgesundheitsministerium hat ein neues Eckpunkte-Papier zur Reform des Apothekenmarktes vorgelegt. Nach der Einigung innerhalb der Union soll die Einhaltung der Arzneimittelpreisverordnung Gegenstand des Rahmenvertrags werden. Im Gegensatz zu den ersten Eckpunkten fallen die geplanten Honorar-Anpassungen weitaus geringer aus. Neu ist auch, dass das BMG den Weg in die Telepharmazie ebnen will ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • Apotheker-Fortbildungstagung Österreich: Einführung fälschungssicherer Medikamente benötigt längere Stabilisierungsphase als vorgesehen

    18. März 2019

    Bereits seit Mitte Februar müssen rezeptpflichtige Medikamente, die in der EU produziert werden, als fälschungssicher gekennzeichnet sein. Doch allein in diesem ersten Monat entstand eine siebenstellige Zahl an Fehlermeldungen. Österreich erhielt für die Einführung dieses Gesetzes eine Stabilisierungsphase von 6 Monaten ...

    Quelle: tt.com
  • NW

    Neues Kommissionierungssystem für Zentralapotheke des Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen

    4. März 2019

    Anke Möller, Leiterin der Zentralapotheke im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen, freut sich, neben der Charité in Berlin, solch einen technischen Fortschritt in der Medikamentenversorgung gemacht zu haben. Ein Jahr wurde an einem neuem Kommissionierungssystem gearbeitet, welches die Mitarbeiter bei der Versorgung von etwa 4.500 Patienten in 19 Einrichtungen unterstützen soll ...

    Quelle: nw.de
  • BGH entscheidet im Millionen-Streit um Zytostatika

    21. Februar 2019

    Mal Hü mal Hott - so waren bisher die Entscheidungen ausgefallen. Nach Jahren soll es nun zu einer endgültigen Entscheidung kommen. Verhandelt wird die Erstattungspflicht der Krankenhäuser gegenüber den Krankenkassen bei Krebsmedikamenten in der ambulanten Chemotherapie. Wir halten Sie auf dem Laufenden ...

    Quelle: onvista.de
  • Anzeige

    Save-the-Date: Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus, 2. April 2019 in Berlin

    8. Februar 2019

    Eine funktionierende Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) dient der Patientensicherheit und ist auch Ausdruck eines sorgfältigen Qualitätsmanagements. Ein sicherer Medikationsprozess fördert nicht nur das Vertrauen in die medizinische Versorgung und in die verwendeten Medikamente, sondern reduziert auch Kosten und Haftungsrisiken.

    Quelle: forum-institut.de
  • ÄB

    'Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung' - Umbruch im Wundmanagement

    7. Februar 2019

    Ein weiteres Stück Bürokratie wird künftig auf Ärzte und Patienten zukommen, dank des „Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung“. Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) versucht daher die Formulierung aus dem Gesetzesentwurf, welche zahlreiche Verbandmittel separat abrechnet, wieder in seine ursprüngliche Form abändern zu lassen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • FOCUS

    Apotheken-Lobby sorgt für neuen Gesetzesvorschlag

    23. Januar 2019

    Anstatt sich mit mehreren Organen des Gesundheitswesens zu beraten, entschied sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dazu, sich hauptsächlich auf die Apotheken-Lobby zu beziehen. Dabei ging es um ein neues Apothekengesetz, welches den Apotheken künftig 375 Mio. Euro mehr zukommen lässt. Der GKV-Spitzenverband ist sauer ...

    Quelle: focus.de
  • ABDA

    Deutscher Apotheken-Award: Noch ein Monat Bewerbungszeit für zukunftsweisende Projekte

    17. Januar 2019

    Noch bis zum 15. Februar 2019 können sich Apotheken und ihre Partner mit innovativen Projekten in den Kategorien „Moderne Apotheke“ und „Apotheke und Patient“ um den Deutschen Apotheken-Award 2019 bewerben. Der nach 2015 und 2017 zum dritten Mal ausgeschriebene Preis des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) wird im Anschluss an das DAV-Wirtschaftsforum am 9. Mai 2019 in Berlin verliehen. Dotiert ist der Deutsche Apotheken-Award 2019 mit insgesamt 8.000 Euro, wobei neben den Siegern auch die Zweit- und Drittplatzierten in beiden Kategorien prämiert werden. Schirmherrin ist die frühere DAV-Patientenbeauftragte Claudia Berger. Neben ihr gehören der Jury folgende Mitglieder an: Fritz Becker (DAV-Vorsitzender), Dr. Jutta Hundertmark-Mayser (Stellvertretende Geschäftsführerin von NAKOS - Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen), Prof. Dr. Klaus Hurrelmann (Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance) und Sven Siebenand (Stellvertretender Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung).

    Quelle: Pressemeldung – ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.
Render-Time: 0.063401