Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 12.08.2022
Michael Thieme
  • DKG

    Weniger Bürokratie, schnellere Digitalisierung – Arbeitsbedingungen im Krankenhaus verbessern

    12. August 2022

    DKG zur Umfrage des Marburger Bundes

    Angesichts der Ergebnisse der neuesten Umfrage der Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Arbeitssituation aller Beschäftigten in den Kliniken umgehend zu verbessern.

    Die Umfrage des Marburger Bundes verdeutlicht die extremen Belastungen, unter denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kliniken stehen, und dies nicht erst seit zwei Jahren. Das betrifft nicht nur die Ärztinnen und Ärzte, sondern auch Pflegekräfte und andere Beschäftigte im Haus. Es ist absolut unabdingbar, dass wir die Situation für alle Mitarbeitenden umgehend und schnellstmöglich verbessern. Dazu sind die Kliniken alleine aber gar nicht in der Lage. „Wir brauchen echte mutige Reformschritte und verbesserte Rahmenbedingungen für die Arbeit im Krankenhaus. Die Struktur- und Finanzierungsreform und ein Projekt zur durchgreifenden Entbürokratisierung der Arbeit im Krankenhaus müssen schnellstmöglich auf den Weg gebracht werden. Die Ergebnisse der Umfrage sind absolut nachvollziehbar und sie sind auch ein Ergebnis eines mehr als zehnjährigen Prozesses, in dem die Kontrollbürokratie und die Misstrauenskultur als Instrument des kalten Strukturwandels genutzt werden. Und auch unter der neuen Bundesregierung zeigt sich hier keine Änderung“, erklärt der DKG-Vorstandsvorsitzende Dr. Gerald Gaß...

    Quelle: dkgev.de
  • BMed

    Startschuss für NRW-Krankenhausplan fällt am 1. September

    12. August 2022

    Die Umsetzung für den neuen Krankenhausplan in Nordrhein-Westfalen beginnt ab dem 1. September. Gemeinsam mit den Akteuren des nordrhein-westfälischen Gesundheitswesens stellte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann das weitere Verfahren vor. "Mit der Umsetzung der neuen Krankenhausplanung wird die stationäre Versorgung deutlich gestärkt"...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • BMed

    Unter Druck: Das Medizincontrolling

    12. August 2022

    Interview mit Dirk Hohmann: Infolge von Personalengpässen darf eine notdürftige Dokumentation kein neues Einfallstor für Kürzungen des MD sein. Das fordert Dirk Hohmann von der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM)...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • SKG

    Minister Lauterbach lässt die Krankenhäuser im Regen stehen - Krankenhäuser im Saarland steuern auf schwere Turbulenzen zu

    12. August 2022

    Rettungsschirm

    Der Wegfall der in der Pandemie so wichtigen Liquiditätshilfen bringt viele Krankenhäuser absehbar in gefährliche Turbulenzen. Nachdem die Bundesregierung nach Ostermontag die Ausgleichszahlungen als Teil des Rettungsschirms ersatzlos gestrichen hat, droht nun in vielen Kliniken ein ruinöser Sparkurs. Die Krankenhäuser im Saarland werden schmerzhafte Sparmaßnahmen umsetzen müssen, um finanziell überleben zu können. „Über mehr als zwei Jahre haben die Beschäftigten in den Krankenhäusern alles bis an den Rand ihrer Kräfte gegeben, damit die Menschen in unserem Land gut durch die Corona-Pandemie kommen. Das ging nur, weil der Bund die Liquidität der von enormen Erlösrückgängen betroffenen Krankenhäusern bisher abgesichert hatte,“ erklärt der Geschäftsführer der Saarländischen Krankenhausgesellschaft e.V., Dr. Thomas Jakobs...

    Quelle: skgev.de
  • BVMed

    Anne Spranger baut wissenschaftliches Institut des BVMed auf

    Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) baut ein wissenschaftliches Institut auf, das sich unter anderem der Versorgungs- und Gesundheitssystemforschung sowie Fragen der Methoden- und Nutzenbewertung von Medizinprodukten widmen wird.

    Die Leitung des neuen BVMed-Instituts übernimmt die Gesundheits- und Wirtschaftswissenschaftlerin Anne Spranger. Sie war zuletzt an der TU Berlin im Fachgebiet „Management im Gesundheitswesen“ unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhard Busse und dem „European Observatory on Health Systems and Policies“ tätig. Ziele und Konzeption des BVMed-Instituts werden auf der Jahrespressekonferenz des deutschen MedTech-Verbandes am 13. Oktober 2022 vorgestellt. Dabei wird auch eine erste Branchenstudie unter der Federführung des WifOR-Instituts präsentiert.

    Quelle: Pressemeldung – bvmed.de
  • bo

    Personalmangel - Die größte Herausforderung für die Kinderklinik Offenburg?

    12. August 2022

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner besuchte die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Ortenau-Klinikum in Offenburg. Dort lernte er die schwierigen Rahmenbedingungen kennen, unter denen gearbeitet wird. Chefarzt Stefan Stuhrmann berichtete Fechner von sehr herausfordernden Zuständen...

    Quelle: baden online
  • Anzeige

    Fernlehrgänge „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“ und „Medizincontrolling“ - Entscheiden Sie selbst, wann und wo Sie lernen!

    12. August 2022

    Der vom Universitätsklinikum Regensburg und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH angebotene Fernlehrgang „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“ startet erneut am 01. Oktober 2022.

    Der gesamte Lehrgang ist berufsbegleitend konzipiert und hat verbindlich innerhalb der fünf Monate Laufzeit lediglich drei Online-Seminarblöcke sowie zwei Prüfungsvormittage.
    Sie erwerben umfassendes Knowhow zu:

    • ordnungsgemäßer Abrechnung von Krankenhausbehandlungen unter ärztlicher Supervision
    • Prüfung und Einordnung von Diagnosen, Prozeduren und Komplexkodes
    • Prüfung und Einordnung von DRGs, Zusatzentgelten, Fallzusammenführung
    • Selbständige Kodierung aller stationären Behandlungsfälle nach den amtlichen ICD- und OPS-Katalogen
    • Fallbegleitendes Case Management
    • Mitarbeit bei der Bearbeitung von Kostenträgeranfragen und Zusammenarbeit mit dem Patientenmanagement
    • Unterstützung des MDK-Verfahrens
    • Mitwirkung bei der Gestaltung von Arbeitsprozessen des Case Managements;
      enge interdisziplinäre Zusammenarbeit

    Quelle: Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH
  • Anzeige

    Weiterbildung PEPP-Kodierfachkraft

    12. August 2022

    Termine:

    • 13.09.-16.09.2022, online
    • 08.11.-11.11.2022, Berlin

    In vier Tagen zur PEPP-Kodierfachkraft: Lernen Sie, wie Sie Leistungen im Krankenhaus mit PEPP korrekt und vollständig dokumentieren und kodieren. In dieser Weiterbildung erhalten Sie eine umfassende Einführung in das pauschalierende Entgeltsystem in der Psychiatrie und Psychosomatik – fundiert und praxisnah. Mit dem Bestehen der schriftlichen Abschlussprüfung erhalten Sie das Zertifikat „PEPP-Kodierfachkraft“.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • VDPK

    Saarländische Krankenhausgesellschaft e. V.: Reha-Kliniken ächzen unter der Corona-Pandemie und Inflation

    12. August 2022

    Die andauernden Belastungen der COVID-19 Pandemie und die enormen inflationsbedingten Preissteigerungen machen den 15 Vorsorge- und Reha-Kliniken im Saarland zu schaffen.

    „Wir appellieren an Minister Dr. Jung, sich auf Bundesebene für einen Inflationsausgleich für die Reha starkzumachen, aber auch auf die Ampel-Koalition einzuwirken, die Corona Schutzschirme wieder einzuführen. Minister Lauterbach hätte dies in Absprache mit Bundesfinanzminister Lindner für den GKV Bereich schon längst per Rechtsverordnung in die Wege leiten können. Uns ist es vollkommen unverständlich, weshalb die Bundesebene sowohl für den Reha-Bereich als auch für den Krankenhausbereich hier so untätig bleibt“, so die Arbeitsgemeinschaft katholischer Krankenhäuser im Saarland, die Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V. und der Landesverband der Privatkliniken in Rheinland Pfalz und dem Saarland e.V.

    Quelle: vdpk.de
  • Klinikum startet mit Online-Ambulanz – erleichterte Kommunikation für Patienten

    12. August 2022

    Einen Termin vereinbaren, Laborergebnisse hochladen, Ärzte per Video sprechen: Das ist ab sofort in der Online-Ambulanz des Porphyriezentrums am Klinikum Chemnitz möglich. Dieses Angebot soll es Patienten erleichtern, unabhängig von Tageszeit und Ort Kontakt mit Ärzten und dem Casemangement aufzunehmen. „Unsere Patienten kommen oft aus dem gesamten Bundesgebiet zu uns“, sagt Nils Wohmann, der gemeinsam mit Dr. med. Ilja Kubisch im spezialisierten Behandlungszentrum für die seltenen Stoffwechselerkrankungen der Porphyrien tätig ist. Da sei es hilfreich, wenn Patienten vor dem ersten Sprechstundentermin in Chemnitz zum Beispiel Laborergebnisse sicher in das Online-Portal des Klinikums Chemnitz laden und den Ärzten im Zentrum vorab zur Verfügung stellen. „Aber auch für unsere Patienten aus der Region ist es natürlich sehr komfortabel, wenn sie jederzeit zum Beispiel Termine für eine Videosprechstunde buchen können“, so der Internist.

    Quelle: klinikumchemnitz.de
  • St. Anna Klinik startet Palliativmedizinischen Konsiliardienst

    12. August 2022

    Zeit nehmen, zuhören und Patienten sowie Angehörige beraten: Das multiprofessionelle Team des Palliativmedizinischen Konsiliardienstes an der Helios St. Anna Klinik in Duisburg-Huckingen begleitet Menschen mit fortschreitenden und lebensbegrenzenden Erkrankungen während des stationären Aufenthaltes auf allen Stationen, mit dem Ziel, vorausschauend ihre Lebensqualität nach Möglichkeit zu erhalten und zu verbessern.

    Quelle: lifepr.de
  • BÄK

    Landesärztekammer und KI-Campus kooperieren

    12. August 2022

    Kontinuierliches Lernen ist integraler Bestandteil ärztlicher Tätigkeit, um am Puls der Zeit zu bleiben. Umso relevanter ist dies im Feld der Künstlichen Intelligenz (KI), die eine immer wichtigere Rolle in der medizinischen Versorgung spielt. Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg können sich ab sofort umfänglich und tiefgehend mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinandersetzen und an qualitativ hochwertigen, zertifizierten Fortbildungen teilnehmen. Als bundesweit erste Ärztekammer hat die Landesärztekammer Baden-Württemberg eine Kooperation mit dem KI-Campus – der Lernplattform für Künstliche Intelligenz – vereinbart, wodurch entsprechende Lernangebote zur Verfügung stehen, die auch Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland wahrnehmen können.

    Quelle: Pressemeldung – Bundesärztekammer
  • PP

    Charité Universitätsmedizin Berlin setzt Patientenbegleit-App alley zur OP-Vorbereitung in der Orthopädie ein

    12. August 2022

    Obwohl in kaum einem Land die medizinischen Standards so einheitlich hoch sind wie in Deutschland, fallen Behandlungsergebnisse oft weit weniger gleichmäßig aus als unter diesen Umständen zu erwarten wäre. Die Gründe dafür liegen vor allem in den vielen individuellen und äußeren Faktoren, die neben der eigentlichen medizinischen Behandlung Einfluss auf das Ergebnis haben. Wenn es gelingt, diese Einflussfaktoren umfassend in die medizinische Behandlungsplanung einzubeziehen, lässt sich das Behandlungsergebnis deutlich verbessern.

    Quelle: presseportal.de
  • Interview mit dem Klinikum Heidenheim zum Wechsel in stürmischen Zeiten

    12. August 2022

    Mittlerweile ist die Prospitalia seit einem Jahr der Einkaufsdienstleister für das Klinikum Heidenheim. Welches Zwischenfazit gibt es? Darüber wird im Interview mit Annika Hüttner, Abteilungsleiterin Materialwirtschaft, gesprochen...

    Quelle: Prospitalia GmbH
  • Sana bietet neue Fortbildungsreihe für Krankenhausapotheker an

    12. August 2022

    Die Einkaufskooperation Sana startete ein Fortbildungsangebot für Klinikapotheker:innen unter dem Namen TransForm. Das Angebot soll das „in Zeiten des schnellen Wandels sowohl fachliches und wissenschaftliches als auch strategisches und gesundheitspolitisches Wissen“ vermitteln...

    Quelle: deutsche Apotheker Zeitung
  • Corona-Pandemie: Unbürokratische Kostenübernahme von Remdesivir angemahnt

    12. August 2022

    Weiterhin ist für viele Krankenhäuser die Kostenübernahme des Medikamentes Remdesivir für Patienten mit einer SARS-CoV-2-Infektion nicht geklärt. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) wies nun darauf hin. „Bei zugesicherter Kostenübernahme würde Remdesivir – das schwere COVID-19-Verläufe nachweislich deut­lich reduziert – in allen Kliniken leitliniengerecht eingesetzt werden können“, so der Präsident der Fach­ge­sellschaft, Torsten Bauer...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Veränderungen in der Geschäftsführung der Marienhaus-Gruppe

    12. August 2022

    Maria Heine (55) hat dem Aufsichtsrat und den Gesellschaftern der Marienhaus-Gruppe mitgeteilt, dass sie wieder stärker unmittelbar am Menschen arbeiten und sich zusätzlich auf die wichtige Weiterentwicklung des Propriums der Marienhaus-Gruppe konzentrieren möchte. Diesem Wunsch haben die Gremien entsprochen. Maria Heine wird daher zum 15.08.2022 aus der Geschäftsführung der Marienhaus GmbH ausscheiden und ein Sabbatical antreten. Im Anschluss wird sie die neue Oberin des Marienhaus Klinikums im Kreis Ahrweiler und Leiterin der Stabsstelle Ethik der Marienhaus GmbH. Über den genauen Zeitpunkt werden wir Sie zeitnah informieren.

    Quelle: Pressemeldung – marienhaus.de
Render-Time: 0.272486